Defrag der REGISTRY??

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von BlueScreen, 11. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BlueScreen

    BlueScreen Guest

    Registriert seit:
    30. Dezember 2000
    Beiträge:
    59
    Hallo,
    wie kann ich die REGISTRY (Win ME) defragmentieren??

    Vielen Dank!
    Holger
     
  2. auwi

    auwi Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    380
    Das ist richtig, aber man MUSS so oder so vorher eine Sicherung anlegen.
    Probieren dürfte dann kein so großes Problem sein.
     
  3. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    Dann boot doch einfach mit einer "normalen" bootdisk. Die bekommst du z.B. unter:
    www.bootdisk.com
    Grüße

    MT
     
  4. s0nstwer

    s0nstwer Byte

    Registriert seit:
    13. April 2001
    Beiträge:
    29
    Mal was GRUNDLEGENDES:

    Wenn ich mit Boot-disk starte, lande ich trotzdem im WinME ... kann ich denn dann die angesprochenen Optimierungen vornehmen ?? ... der DOS-Patch funktionierte nämlich nicht!!

    In diesem Sinne ... achja, meine Rg. ist nach d. Export 6.8MB groß ... lohnt isch da ein Optimieren ??

    MfG, s0nsty
     
  5. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    /opt = optimise
    /nopt /no optimise

    Grüße

    MT
     
  6. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    Sorry - falscher post :(
    [Diese Nachricht wurde von cf30154 am 19.04.2002 | 10:23 geändert.]
     
  7. BlueScreen

    BlueScreen Guest

    Registriert seit:
    30. Dezember 2000
    Beiträge:
    59
    Ja, folgende Frage:

    Ich habe 3 primäre Partitionen mit jeweils ME. Wenn ich das nun mir regedit so mache wie Du, muß ich dann dabei noch angeben (und wenn ja, WIE?), für welches ME in welcher "C:\"-Partition nun die Registry neu erstellt werden soll. Hab das irgendwie von einer älteren PCW in Erinnerung.

    Aber eigentlich habe ich gedacht, das auch unter Dos das jeweils aktive C:\ angesprochen wird und auch bei eine ME-Parallelinstallation genau Dein Verfahren unverändert funktioniert??

    Gruß
    Holger
     
  8. BlueScreen

    BlueScreen Guest

    Registriert seit:
    30. Dezember 2000
    Beiträge:
    59
    Ja, vielen Dank!
    Habe inzwischen bei meiner 2. Win-ME-Partition nur scanreg /fix unter Dos durchgeführt (ohne anschließendes .../opt).

    Und siehe da, die system.dat (12%) und die user.dat (22%) ist genau so viel kleiner geworden wie bei meiner anderen ME-Partion mit anschließendem .../opt.

    Was soll denn das undokumentierte .../opt noch bringen?

    Gruß
    Holger
     
  9. DS-Base

    DS-Base Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. April 2002
    Beiträge:
    617
    Im Windows spielt das Attribut einer Datei keine Rolle. Man kann auch versteckte Dateien kopieren, wenn man sie allerdings einblendet.
    In Windows XP gibt es jedoch einen Systemdateienschutz. der das Löschen solcher Dateien verhindert. Ich arbeite auch mit Windows XP. Aber ein defragmentieren der Registry habe ich unter XP noch nicht durchgeführt. Das wird wohl auch nicht nötig sein.
    Ich glaub das geht auch nur über irgendwelche Tweak - Optimierungssoftware.
     
  10. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Stimmt!
    Wir werden es doch bald haben denn
    Ich kenne mich unter XP noch nicht aus, ist da eine von den .dat Dateinen nicht auch mit einem attrib ausgestattet was das Kopieren verhindert?
     
  11. DS-Base

    DS-Base Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. April 2002
    Beiträge:
    617
    Genau. Es kann auch unter Windows gut gehen, aber zu riskant. Unter Dos kopieren ist da sicher.
    Man muss nur immer erst mit "attrib" das "versteckt" Attribut entfernen, sonst findet der Copy Befehl die Datei nicht.
    z.B.
    attrib -h C:\Classes.bak

    Is en bissl viel Tipparbeit das ganze, aber wer das öfter macht, kann sich ja eine optimale Batch-Datei dafür anlegen.
     
  12. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Nicht nur sollten im DOS Modus, sondern müssen, weil sonst unter unständen im Zugriff.

    Gruß
    Christian
     
  13. DS-Base

    DS-Base Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. April 2002
    Beiträge:
    617
    Ich mache das immer ganz anders mit der Defragmentierung.

    Ich lege einfach eine neue Registry an. Das ist mir immer lieber, weil man da erstmal die Größe der Dateien vergleichen kann.
    Schritt 1: Gesamte Registry exportieren z.B. Backup.reg

    Schritt 2: In den DOS Modus wechseln. Ich starte da immer mit der ME CD.

    Dann neue Registry erstellen mit dem Befehl:

    regedit /T:C:Classes.bak /L:C:System.bak /R:C:User.bak /C Backup.reg

    Dann werden die Registry Dateien neu erstellt und sind unfragmentiert und somit so klein wie möglich. Die Dateien Classes.bak System.bak User.bak dann einfach über die Originalen Classes.dat System.dat User.dat kopieren. Dies sollte ebenfalls im Dos Modus kopiert werden. Anschließend Windows wieder hochfahren.

    Das funktioniert 100% und ist absolut sicher. Wer noch fragen dazu hat kann sie stellen.

    Gruß Dani...
    [Diese Nachricht wurde von DS-Base am 15.04.2002 | 21:41 geändert.]
     
  14. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Kann meine User.dat nicht anschauen das sie im Minutentakt aktualisiert wird und damit nicht geöffnet werden kann.
     
  15. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Wenn ich nach einer Radikalkur ca. 60kb an Schlüsseln entferne bzw. als freie Stelle markiere, dürfte wohl genug Platz für ein popligen neuen Schlüssel sein. Aber Nein das ganze wird 1kb größer.
     
  16. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Sorry, wenn ich mich falsch ausgedrückt habe. Ich wollte damit nur sagen. Du weißt wo Du gelöscht hast. MS aber nicht.
    Wenn Du Regedit aufrufst schaut alles auch immer übersichtlich georgnet aus, nur wenn Du in die .dat Dateien mal schaust nach einiger Zeit mit einem Hex Editor, kommt dir das Große grausen.

    Gruß
    Christian

    Ich hatte Dich nicht falsch verstanden.
     
  17. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Und wo ist diese Stelle? Normalerweise am Ende des entsprechenden Abschnitts. Habe ja nicht geschrieben das wenn Deine Registry z.B. 38MB Groß ist, der Neue Eintrag bei diesen 38MB in der letzte Zeile steht.
     
  18. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Du löscht zwar die Einträge aber nicht den dafür vorgesehene Platz. Um jede Fragmentierung der Datei zu verhindern schreibt MS nie wieder an diese Stelle, sondern nimmt einfach eine Neue.

    Gruß
    Christian
     
  19. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Dan verrate mir mal warum die Registry immer größer wird, obwohl man regelmäßig ungültige Einträge löscht.
     
  20. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Wieso bist Du Dir so Sicher das meine Behauptung nicht stimmt?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen