1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Defragmentieren manuell mit Stalwolle???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von sunnyboymarcel, 13. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sunnyboymarcel

    sunnyboymarcel ROM

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    1
    Hi Leute ich habe eben bissel im Net nach defragmentieren gesucht und da bin ich auf ne total verrückte Website gestoßen : http://www.nolte-net.de/de/article/defrag.html auf dieser Website berichtet ein Team man könne seine Festplatte ausbauen und manuell mit cleaner und Stallwolle defragmentieren das is doch absuluter quatsch oder?? Was meint ihr? :rolleyes: Am Schluss meinten sie noch:Manchmal kommt es vor, dass noch Teile der Platten rausschauen. Diese kannst Du einfach mit einer kleinen Zange abklemmen.
    Die Daten welche auf diesem Bereich der Platte gespeichert waren, gehen dabei aber leider verloren. Aber dafür hast Du ja ’ne Datensicherung gemacht…
    voll gestört oder? Was meint ihr dazu und noch was KENNT IHR GUTE+SCHNELLE DEFRAGMENTIERUNGSTOOLS FÜR WIN XP? MFG SUNNY
     
  2. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Spar dir die Geldausgabe für Stahlwolle und Cleaner, lohnt den Aufwand nicht. Lad dir lieber Trial-Versionen von O&O Defrag oder Executive Diskeeper auf den Rechner und probier sie aus.

    Gruß

    Vatta Atta
     
  3. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Da ist wohl jemandem BRAIN 1.0 abgestürtzt... :D :D Man sollte halt schon auf Version 2.0 upgedatet haben... :totlach: :totlach: :totlach: :dumm:
    Sorry, Spass muss bei sowas schon sein...
     
  4. samba224

    samba224 Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    163
  5. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    :D
    Ich hab die Seite auch mal entdeckt, dürfte n Jahr her sein oder so... hab mich schlapp gelacht! Bitte nich machen, die Platte ist kaputt sobald du sie aufmachst ;)
     
  6. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Genau, denn sobald Staubkörnchen in die hermetisch verschlossene Platte kommen, kommt es zu sogenannten Headcrashes (aufsetzen der Schreib-/Lese-köpfe auf den Platten).
    Auf der Homepage steht auch was von wegen "...großer Magnet...". Selbst in geschlossenem Zustand können Magneten für Festplatten tödlich sein, immerhin werden die Daten ja auch magnetisch gespeichert, von den Steuerchips mal ganz abgesehen...

    Also: Tut soetwas bitte KEINER Festplatte an, sie hat es nicht verdient...
     
  7. Bobby1984

    Bobby1984 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    66
    lol wer sowas mit seiner festplatte macht der hat es nicht verdient zu leben :totlach: es steht doch in jeder bedienugsaleitung das man das nicht machen soll.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen