Defragmentierung wg. fehlendem Speicherplatz nicht möglich

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von GertrudG, 16. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GertrudG

    GertrudG Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    14
    Hallo,

    beim Defragmentieren kommt die Meldung es ist 16% Speicherplatz frei und 0 % für die Defragmentierung....

    Gibt es da eine Möglichkeit dennoch aufzuräumen, weil mein Rechner zäh geworden ist...

    Gruß
    Gertrud
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Suche die größte Datei auf der Platte, dann weißt du auch wieviel % wirklich benötigt werden.

    J3x
     
  3. Gast

    Gast Guest

    auf der ms hilfe:
    und wenn du sagst, es seien 16% frei, so ist das knapp und wie ich ms kenne, ist die berechnung ungenau!

    bring die swapfile, also die auslangerungsdatei (viertueller speicher) auf ein anderes laufwerk

    lösche nicht mehr benutzte programme, programminstallationen, musik, etc oder brenne die auf CD
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.638
    Ich weiß jetzt nicht, welche Partition es betrifft, aber du könntest die Auslagerungsdatei mal vorübergehend auf eine andere Partition legen oder ganz klein machen.
     
  5. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Hallo,

    ich vermute mal dass Du zuerst aufräumen und dann defragmentieren solltest.

    Papierkorb, IE-Cache, Temp-Ordner, Temp-Dateien .....
    zuerst alles weg.

    evtl. ein Tool wie HDCleaner (Freeware) zu Hilfe nehmen,
    damit die *.bak *.old usw. löschen, dann reicht es vielleicht.

    Wenn nicht, musst Du einiges ggf. auf CD oder eine andere Festplatte verschieben. (Nur Daten, keine Programme !)

    Viel Spass beim Putzen,
    mfg
    mschue
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen