Deinstallieren von Suse Linux 7.3

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von B_C_A, 12. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. B_C_A

    B_C_A ROM

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    1
    Ok hier mein Problem:
    Ich hab Suse Linux 7.3 (version von pcwelt cd) instaliert und dazu meine festplatte geteil um windows 98se zu behalten. Nun will ich aber Linux wieder deinstallieren um wieder meine volle festplatten kapazität zu erhalten. Aber wie mach ich das ohne windows zu löschen?Gib es irgend ein programm? Wenn ja wo?

    Ich bin echt ratlos bitte helft mir so schnell wie nur möglich.
     
  2. rami_X01

    rami_X01 Byte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2001
    Beiträge:
    45
    Mit Win 98 istdas etwas komplizierter

    Starte Linux und rufe dann in einer Konsole (als root) das Programm fdisk auf. Fals du eine IDE Festplatte hast wie es die meisten haben must du
    "fdisk /dev/hda" eingeben.

    Mit "p" kannst du dir deine Partitionen anzeigen lassen.

    Mit "d" kannst du eine Partition löschen. Du must dan die Nummer der zu löschenden Partition eingeben.

    Mit "w" schreibst du dann die Partitionsabelle.

    Computer auschalten, nicht herunterfahren !
    -----------------------------

    Nun msut du den Computer mit der Win98 Diskette starten und erneut fdsik eingeben.
    Danach erstellst du eine erweiterte DOS partition. DanachComputer aussschalten und neu Booten

    --------------------------------------

    Jehtzt hast du unter Windows zwei
    Festplattenpartitionen.

    ---------------------------------------

    Mit WIn2000 wäre daas einfacher (ist auch stabiler !)
     
  3. rensch-k

    rensch-k Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2001
    Beiträge:
    14
    Kommt drauf an. Wenn sich SuSE Linux in den MBR eingetragen hat, kannst Du mit der W98-Startdiskette starten und mit "FDISK /MBR" den MBR neu schreiben lassen. Als nächsten Schritt mit PartMagic oder PartStar die Platten neu einrichten und formatieren nicht vergessen!
    Wenn die Installation mit Bootdiskette startet, entfällt "FDISK /MBR"
    natürlich und wird mit Schritt 2 wie oben beendet. Und zu guter letzt: Erst alle wichtigen eigenen Dateien sichern, denn man weiß ja nie.
    MfG Rene}
     
  4. CineKie

    CineKie Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    67
    IMHO funktioniert das nur mit einem entsprechenden Programm wie z.B. Partition Magic. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren...

    Gruß, Sven
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen