1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Dell 5150c

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von tenbier, 9. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tenbier

    tenbier Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    21
    Hallo,

    ich habe diesen Rechner diese Woche Montag bekommen.

    Mit der Leistung binich natürlich Zufrieden.

    Dual 2,8 Ghz viid Technoligie 1 Gb Ram 250 Gb Festplatte

    allerdings trübt das Betriebsgeräusch meinen Gesamten Eindruck.

    Der Lüfter der vorne am Rechner sitzt und die CPU mit Frischluft versorgt macht ganz schönen Radau.
    Man hört den Lüfter wie ständig hoch fährt und dann wieder langsamer dreht usw usw. Das ist störend.
    Meiner Meinung nach ist das der einzige Krachmacher in dem Rechner.

    Meine Frage an euch Profis:

    Kann man einen solchen Lüfter durch einen anderen ersetzen?

    Die Garantie wär mir da egal ist eh nur auf ein Jahr beschränkt


    Ich danke euch für helfenden Beistand


    Tenbier
     
  2. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Der Lüfter ist lebensnotwendig für den PC, da er für die Kühlung fast aller Komponenten zustandig ist. (BTX-Formfaktor)

    BTX soll die Luft quer durchs Gehäuse leiten und alle Komponenten gleichmäßig kühlen.

    Deshalb muss der neue Lüfter mindesytens einen so großen Luftdurchsatz haben, wie der originale.

    Normalerweise holt man als Ersatz einen größeren, der dann mit gedrosselter Drehzahl und folglich leiserem Betriebsgeräusch die gleiche Leistung hat.

    Das Gehäuse bei Dell ist aber nicht so flexibel wie eins von der Stange, da es für das Kühlkonzept massgeschneidert ist, deshalb könnte ein größerer Lüfter nicht reinpassen.

    Zuerst musst du mal feststellen, wie die genaue Kühlerbezeichnung lautet udn welchen Durchmesser er hat, um damit an die technischen Daten ranzukommen, die der neue Lüfter auch erfüllen muss.
    Das wichtigste Kriterium ist der Luftdurchsatz, gemessen in m³/h. Und dann natürlich die Lautstärke in dBA, die so gering wie möglich sein soll. Die selbstregelnde Lüftersteuerung soltle auch unbedingt beibehalten werden, um Überhitzungsschäden zu vermeiden. Manuelle Regelungen würde ich da nicht einsetzen.

    Wenn der Lüfter am Anfang auf volle Lautstärke dreht, ist das beabsichtigt, weil die Regelung erst etwas später eingreift.
     
  4. tenbier

    tenbier Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    21
    danke für die zügigen und hilfreichen Antworten

    wisst Ihr vieleicht wie an den Lüfter rankomme ohne was zu beschädigen?

    Dann werd ich mich mal dahinter geben!


    Tenbier
     
  5. tenbier

    tenbier Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    21
    High,

    ich bekomme das verflixte Gehäuse irgendwie nicht auf ohne angst zu haben was zu beschädigen!

    Im Internet hab ich noch niemanden gefunden der es schon versucht hat.

    Vieleicht weiss jemand von eusch da draussen bescheid und verät es hier in dem Forum


    Dankeschön schon jetzt für Hilfe



    Ten or elevenbier
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen