Dell bewertet Privatkundengeschäft skeptisch

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von emacs, 18. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Fragt sich der normal Konsument, vielleicht hat er schonmal einen Spot im Fernsehen gesehen und sich anschließend auf deren Webseite getummelt. Kaufen wird er bei Dell aber nicht, da sind die Angebote beim Discounter günstiger (Außerdem klappt es mit dem Medion-Support irgendwie besser).

    In der Firma haben wir leider nicht so gute Erfahrungen mit Dell gemacht, das Gerät hatte nach 6 Monaten eine defekte Festplatte, den Schaden haben wir an Dell gemeldet, der Rechenr wurde am nächsten Tag abgeholt und kam schon nach 2 Monaten wieder. Macht natürlich Sinn, wenn für eine HDD den ganzen Rechner nach Irland verschickt.

    Das ist eigentlich ein Inakzeptabler Support.

    Greg
     
  2. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    <<Außerdem verbauen die keine AMD CPUs >>

    Das ist genau der Grund, warum mir ne Dell- Kiste nicht ins Haus kommt und warum mir auch Ich bin doch nicht blöd und Geiz ist geil gestohlen bleiben kann, und wenn Mutter noch so stark einheizt.:bse:
     
  3. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Auch ich bin zufriedener Dell Kunde. Habe vorletzes Jahr das November Angebot bekommen und bin echt zufrieden. Zwischendurch ist mir ein DVD-Brenner kaputt gegangen. Allerdings wurde er auch recht stark beansprucht. ;) Der Support war top. Zwei Tage später stand der UPS Mann mit nem Neuen vor der Tür. Mein nächster Rechner ist wieder von Dell.

    Gruss
     
  4. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Bei Dell ist Home Standard, Professional kostet extra, die meisten Firmen setzen aber W2k ein, ob man das überhaupt bei Dell noch bekommt, weiß ich nicht.

    Greg
     
  5. pausenclown

    pausenclown Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    564
    Für Firmen würde ich wenn überhaupt Windows 2000 Prof nehmen.

    Aber ich denke mal Wenn da ne Firma zig rechner bestellt kann man wohl auch handeln, ob ohne oder mit welchen OS
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wieso braucht eine Firma überhaupt XP-Home? Wenn schon XP in einer Firma, dann doch wohl XP-Prof!

    MfG Raberti
     
  7. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Schön wäre auch, wenn man die Kiste ohne Betriebssystem bekommen könnte, denn nicht jede Firma braucht ein XP-Home

    Greg
     
  8. ForumOnkel

    ForumOnkel Byte

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    63
    vielleicht würden mehr Leute in Deutschland bei DELL Computer bestellen, wenn sie nicht die harschen und IMO absolut skandalösen 75 Euro Versandkosten davon abhalten würden.

    Meine Tante in Kanada würde dazu sagen "Highway-Robbery" !
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen