Dell bringt neuen All-in-one-Fotodrucker

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von stella-k, 1. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stella-k

    stella-k Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    291
    Nicht zu vergessen die üblichen Dell-Abzocker-Versandkosten.

    Hier: 18,58 €

    (Bei PCs oder Laptops bekanntlicherweise unverschämte 75,40 €)
     
  2. schnittchen

    schnittchen ROM

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    3
    :bitte: Lesen - Weiterlesen - Denken - Schreiben. Der Drucker wird (wie OFT bei Dell) z. Zt. versandkostenfrei geliefert.

    Wieviel bezahlst DU denn für den versicherten Versand eines 20-Kilo-Paketes aus Irland / nach Irland per UPS? Andere Anbieter rechnen die Versandkosten in Ihre Preise ein - oder dachtest Du, die bekommst Du "geschenkt"?
     
  3. stella-k

    stella-k Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    291


    Aus Irland??

    nun, wir haben hier in der Firma in letzter Zeit 20 Dell-Laptops bestellt, die kamen alle aus Deutschland, nix Irland

    Per simpel-Paket durch UPS, kostet Dell inklusive Verpackung etwa 5,- Euronen.

    Verlangt haben die doch allen Ernstes zuerst 20 x 75,- Euro. Macht mal eben schlappe 1500 Euro zusätzlich.

    Das IST Abzocke !


    Nebenbei:

    http://www1.euro.dell.com/content/products/productdetails.aspx/print_964?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs

    Da steht nichts von Versandkostenfrei. Sondern189 €
    (inkl. MwSt. zzgl. 18,58 € Versand)
     
  4. schnittchen

    schnittchen ROM

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    3
    Die kamen sogar 100%ig aus Irland - dort ist das europaweit einzige Werk von Dell und von dort werden alle Systeme direkt an den Kunden gesendet. Das nennt man Direktvertrieb - und genau das macht Dell, nix anderes.

    Das wäre Abzocke, wenn man euch vorher nicht über die Versandkosten informiert hätte. Man KANN bei Dell gar nicht online bestellen ohne nicht vorher GROSS UND BREIT auf evtl. anfallende Versandkosten hingewiesen worden zu sein ... aber wie gesagt: andere Händler kalkulieren die Versandkosten in den Waren-Preis ein - wenn Du Dich dann "besser" fühlst, bestell doch woanders. Fertig.

    Das meinte ich mit "Weiterlesen" ... aber mit Online-Bestellungen und Warenkörben scheintst 'des ja nicht so zu haben ...
     
  5. wahr

    wahr Byte

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    10
    das mit den 20 X 75 euro versandkosten glaube ich nicht. wir bestellen viel bei dell und bei 20 systemen, kommt man in eine ganz andere versandkategorie (was an anruf bei der bestellhotline doch alles ausmachen kann :rolleyes: ). bei großbestellung, habe wir bisher nicht mehr als 150 euro versandkosten bezahlt (6 server, 5 laptops, 3 pc´s und ein serverschrank, da finde ich 150 euro nicht zu viel).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen