1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Dell-Netzteil in anderem Rechner einsetzen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von knick, 30. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. knick

    knick Byte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    93
    Hallo,

    Habe gerade im Chip-Forum folgendes gelesen und den Autor gefragt, wo er das gelesen hätte; momentan leider noch keine Antwort.

    Zitat:
    "Jetzt habe ich gelesen das es bei den Rechner eventuell das Problem gibt, das Dell z.B. das Netzteil so umgepolt hat das es nur mit dem alten Dell-Mainboard geht! (also irgendwie die stecker umgepolt) oder die Gehäuseanschlüsse umgepolt hat. Wenn man jetzt ein anderes Mainboard anschließt soll es kaputt gehen."

    Das würde heissen, dass abgesehen von Einbau-Problemen (die es bei mir nicht gibt), das Benutzen des Dell-Netzteils mit einem Dell-fremden ATX-Mainboard nicht möglich wäre.

    Was haltet Ihr von dem Zitat? Könnte das stimmen oder ist es Humbug?

    Danke + Grüsse

    ps: Trotz seiner "nur" 250 Watt hat Dells Netzteil den P4 3GHz und die Ati Radeon 9800 Pro, die LWs, Lüfter etc. ertragen. Die Logik besagt, dass es demnach einen Sempron 2600+ und eine Radeon 9600 locker packen müsste, oder?
     
  2. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Ja, Dell benutzt einen eigenen Standart

    zum NT und zum 1673 mal hier guckst du was für ein NT wichtig is
     
  3. knick

    knick Byte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    93
    Danke für den Link,

    habe bei der Frage des Dell-NT Einsatzes das Wort "VORLÄUFIG" zu schreiben vergessen. In meinem Rechner habe ich
    http://www.ichbinleise.de/product_info.php?cPath=24_31&products_id=140
    falls es Dich interessiert, nur habe ich die letzten Wochen hohe Ausgaben gehabt.

    Der Dell Support-Mitarbeiter ist der Meinung, dass es zu 99% funktionieren würde, vor allem hätten Maiboards wie Asus A7N8X-E Deluxe bestimmt Schutzmechanismen.

    Als mein zwei Wochen altes Netzteil in meinem Rechner kaputtging (Fabrikationsfehler) hatte ich, um die Austauschzeit zu überbrücken, damals ahnungslos, das Dell-Netzteil (Intel D875PBZ Mainboard - CPU, GPU etc. aus dem Dell) eingebaut und alles hatte problemlos funktioniert. Meinst Ihr, es wäre nur eine Frage der Zeit gewesen, bis irgendetwas kaputtgegangen wäre?
    Warum sollte es mit einem Asus-Board nicht klappen?

    Das Netzteil ist mir egal, ich wollte nur wissen, ob den anderen Komponenten etwas passieren würde. Diese Frage hast Du nicht beantwortet. Ein Ja oder Nein hätte genügt.
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hallo!
    Also wenn es einmal geht, sind auch wahrscheinlich keine "Folgeschäden" zu erwarten, entweder gleich kaputt oder nie!
    Wenn jetzt das DELL-NT nicht mit dem Asus-Board will, könntest du das Board damit schon umbringen! Und mit ihm auch einiges was dranhängt! Die volle Bandbreite zwischen "funktioniert" und "Totalschaden"! Das kann dir vorher leider niemand sagen, es sei denn, es hätte jemand ein Dell-Netzteil an einem Asus Board...
    Insofern, ich weiss nicht ob ichs versuchen würde! Mit einem kaputten Board ist nicht zu spaßen (was das Fremd-NT durchaus produzieren kann)! Ich will dir keine Angst machen, aber wenn du sicher sein willst, dass deine Ausgaben nicht noch weiter steigen, würde ichs erst dann versuchen, wenn irgend jemand sicher weiss dass es geht! Oder mir gleich ein neues NT holen... sicher ist sicher! ;)
    Risiko geht auch, viel Glück dann! :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen