Dell will Preise für Drucker & Zubehör massiv senken

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Zeus, 21. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    Zu spät meine Freunde! Der ganzen Tintenstrahldrucker-Mafia habe ich endgültig den Rücken zugewendet. Eigentlich möchte ich ein gepflegtes und hochdeutsch formuliertes "Ft euch ins Knie" hinterherschicken, derart schwillt mir der Kamm, wenn ich an die grausame Zeit mit meinem Epson C70 denke.

    Ein Hoch auf meinen Laserdrucker. Der läßt mich nicht im Stich und die Verbrauchskosten halten sich in Grenzen, so daß ich mich auch nicht ins Existenzminimum drucke.

    Nichts für ungut, aber irgendwie reagiere ich auf die verlogenen Ankündigungen in bezug auf alles, was mit Tintenstrahldruckern zu tun hat, allergisch.

    MfG
     
  2. Plotter

    Plotter Byte

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    27
    Naja, ist eine etwas derbe ausdrucksweise, aber ich kann dich verstehen. Das Problem ist wie bei vielen anderen Produkten, dass es sich hier schlicht um ein Lockvogelangebot handelt. Die Preise sinken um 50%. Schön. Hat Michael Dell schon genug geld gescheffelt und möchte nun Robin Hood spielen? Wohl kaum. Also steigen schlicht die Preise für die Druckerpatronen um 100 % und schon bald hat man einen fetten Gewinn gemacht. Leider lassen sich viele wirklich von diesen Angeboten übertölpeln. Und für diejenigen, die den Trick kennen, für die gibt es keine günstigen Patronen mehr. Echt eine schöne neue Welt...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen