Der Unsinn mit den Musik-Lizenzen

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von h_klein, 11. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Hallo,

    im letzten Focus war ein schöner Bericht über den Umsatzeinbruch bei der Musikindustrie durch die Musikpiratrie...
    :D
    Ich fand die Umsatzlinien schön anschaulich... der Abfall beginnt so 2000/01...
    Es hat natürlich nichts damit zu tun, dass mit dem Euro fast alle Preise gestiegen sind, die große Boomzeit vorbei war, der Markt eingebrochen ist und das Geld bei den Leuten nicht mehr so locker sitzt, da ständig neue Entlassungswellen angekündigt wurden???
    :(
    Sie hätten mal die Kurven mit denen anderen Luxusgüter übereinanderlegen sollen! Meiner Meinung nach ist das Quatsch... früher saßen wir auch am Radio und haben mit Audiocasetten mitgeschnitten
    ;)
    Deswegen verstehe ich auch das Getue mit den Lizenzen für den (immer noch viel zu teuren) "legalen" Musikdowload.
    :rolleyes:
    Ich habe das mal probiert: ich habe die Lizenz eine von dem Titel eine Audio-CD im CDA Format zu brennen... und wehe beim Brennen geht was schief, dann ist meine Lizenz futsch... einfach so... und ohne Ersatz...
    :heul:
    Aber wenn ich den Titel im CDA (bzw. WAV) Format habe, dann kann ich ihn doch eh wieder beliebig kopieren oder in MP3 ohne Schutz wandeln... also was soll das??? Den normalen User bringts nur Ärger (z.B. wenn nach einem Computerwechsel seine ganzen Songs nicht mehr laufen) und die paar "schwarze Schafe" die Raubkopien im großen Stil herstellen, werden eh nicht abgehalten...
    :bse:
    Meine Vorschlag an die Musikindustrie: macht eure CD's billiger, dann verkauft ihr auch mehr und erwartet nicht, dass ihr die einzigsten seit, die vom allgemeinen Umsatzrückgang verschont bleibt!!! Dank des Euros und unserer (as)sozialen Politik sitzt bei den Leuten das Geld für sowas einfach nicht mehr so locker...
    :eek:

    Was meint ihr dazu? :confused:
     
  2. mixmaster

    mixmaster Byte

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    37
    Im ersten muss ich H Klein mal recht geben, das mit der lizensierung ist totaler schwachsinn da ich erstens jeglichen anspruch auf ein gekauftes Produkt verliere wenn beim Brennen etwas danebengeht und nicht auf ein 2 System übertraen werden kann. Wenn ich mir die Preise pro Titel hochrechne komm ich in etwa dahin was eine Cd kostet, da eine Gekaufte Cd max um 2 ? Teurer ist. Bei Doppel Cd´s bin ich sogar mit der handelsüblichen günstiger ok da ist nicht unbedingt das drauf was ich gerne hätte und 40 Maxi Cd´s haben auch ihren Preis. Trozallem ist der legale Download viel zu teuer, vorallen als Preisfalle für Jugendliche da sind schnell mal 100 ? weg. Das Drm ist auch nicht das wahre da die qualität hörbar beeinflusst wird genauso passt die bitrate bei den meisten anbietern 128 kb nicht.
    Für dieses Geld kann und will ich Qualität verlangen was bei keinen legalen Anbieter der Fall ist. So ganz nebenbei ist die Auswahl sehr schwach, es werden zwar um die 300 000 titel angeboten jedoch von was für interpreten. Die hälfte der Interpreten geben ihre musik kostenlos frei das heisst die darf ich sogar bei kazaa oder sonstigen Anbietern ganz legal Downloaden da der oder die Künstler meist neue und Junge Musiker ihre Musik dadurch bekanntmachen und auf den Ifpi Akm Lsg beitrag verzichten und diese werke nicht geschützt sind.
    Da aber die Stagnation nicht nur die Musik sondern den ganzen Handel beeinflusst
    sind die Rückgänge ziemlich als normal zu bezeichnen, ausserdem gibt es Studien (die kann man drehen und wenden wie man will, es kommt immer das heraus was der Auftraggeber will) das durch den :p Illegalen Download keine grossen umsatzrückgänge zustande kommen da es sich meist um Musik von Randgruppen und Musikstiele handelt die auch im Handel nicht übermässig stark Verkauft werden.
     
  3. TimX

    TimX ROM

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    1
    Mahlzeit!

    Ich sehe das eigendlich auch so... der PC ersetzt heutzutage -bei mir zumindest- den guten alten Radiorekorder. Oder Videorekorder.
    Das es einige Spezis gibt, die es damit übertreiben und ihre "Raubkopien" auf dem Schulhof verkaufen ist klar. Das das nicht ok sein kann ist allerdings auch klar...
    Aber es überrascht mich nicht wirklich: Ich erinnere mich auch noch dunkel an die Zeit, in der die CD an sich ganz neu war und neben den Schallplatten im Regal stand! Damals -Ende der 80ger?- kostete eine CD etwa 18,-DM (!), im Angebot auch mal 13,99 oder so - DM wohlgemerkt! Und irgendwo hab ich damals mal gelesen: (...sinngemäß...) "...wenn sich die CD erstmal durchgesetzt hat, wird alles noch billiger!"
    Und? Die heutigen Preise sind ja bekannt... :mad: ...kein Wunder, das man eher weniger CDs kauft.
    Was noch dazu kommt: es gibt immer weniger Läden, in denen man sich CDs in Ruhe (!) anhören kann. Und diese 30-sek-Anspiel-mp3-Files die man meist "offiziell" im WWW findet, taugen ja nun überhaupt nix...
    Ich lade mir schon mal das eine oder andere mp3-alben herunter, hör´s mir in Ruhe an... und K-A-U-F-E es dann! Wirklich! Eine "richtige" CD klingt nun mal besser als ein 128-kbit-mp3 und Cover und Booklet gehören einfach zu einer guten CD dazu.
    Dazu kommt noch (man höre und staune!): ich gönne den meisten Bands die ich höre sogar jeden Euro den sie von mir bekommen! (Im Radio oder auf viva/mtv sieht man die garantiert NICHT)

    Ausserdem kann und muß man die Problematik noch auf die PC/Konsolen-Spiele-Industrie ausweiten! Wieviele Teens/Twens (die sehe ich mal als Hauptzielgruppe der Hersteller an) können sich wieviele Spiele pro Monat leisten, die 45,- oder 55,- ? kosten???
    Ich kann (meistens) ohne Probleme 3-6 Monate warten, bis ein PC-Game im "Budget-Regal" steht...

    Naja... ein endloses Thema...

    so long
    TimX
     
  4. Bambulaner

    Bambulaner Byte

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    106
    Also ich sehe das eigentlich so wie mein Vorgänger! Wenn mich eine Band interessiert, lade ich den Song/das Ablum runter und höre erstmal rein, wenn es mich anspricht dann kaufe ich es (ist doch klar, es sei denn ich weiß, dass es mir gefällt...zB das neue von Green Day!!!!), und wenn ich die CD schon im Regal stehen hab, lösch ich die mp3s auch net mehr, weil es ja eigentlich legitim ist, da ich das Original habe und mir eigentlich keiner nachweisen kann woher ich den Song habe...Ich sehe das genauso wie mit den CD-Cracks für Originalspiele: Wenn mich mein CD-ROM nervt wen nich spiele, weil es dauernd hoch- und runterdreht, zieh ich mir entweder ein Image oder ich zieh mir einen Crack, damit ich die CD net mehr brauche...
    Wer jetzt meint: "Bäh Raubkopierer!! Bla bla bla!", stimmt eigentlich nicht. Ich habe die Originalspiele ja gekauft und verkaufe sie ja auch net über eBay, wenn ich mir das Image gezogen habe...da gibt's ja auch so Strategen!!
    Also, wie gesagt ich finds ok die Musik erst runterzuladen und dann das Album zu kaufen, wenn es einem gefällt!

    LG bambu
     
  5. mistertc

    mistertc Kbyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    298
    Ich kanns nur nochmal sagen. Ich kaufe Musik. Bei www.********.com
    hier bekommt man Preise, bei denen man einige Alben zum Lieder rauspicken ohne schlechtes Gewissen ziehen kannn. Und es ist legal. Absolut. Seit diesem Lizenzierungsmodell ist es imho nicht mehr nötig Tauschbörsen zu nutzen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen