Des einen Freud, des anderen Leid: Handy-Klingeltöne

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von cf11, 7. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ThadMiller

    ThadMiller Guest

    Registriert seit:
    9. Januar 2001
    Beiträge:
    396
    oder warum ist da noch niemand auf die Idee gekommen Klingeltöne für bspw. 39ct. anzubieten. Die Kids würden einem doch den Laden einrennen...


    gruß
    Thad
     
  2. frankie-13

    frankie-13 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    175
    Solche individuellen Klingeltöne haben schon ihren Vorteil: nicht jeder der 20 Handybesitzer im Bus greift automatisch zum Handy, wenn "Biene Maja" ertönt.

    Nervig wird es, wenn man die Lieblingsmelodie in der höchsten Lautstärke erst mal voll ausdüdeln lässt. Und was so ein richtiger Freak ist, der schreit anschließend so laut ins Mikro, dass er zur Kommunikation eigentlich gar kein Telefon bräuchte.

    Eskalation dann letzten Sommer, abends in einem gut besuchten Biergarten. Fünf Yuppies rücksichtslosester Sorte (nun ja, eben Yuppies) spielen sich beim After-Work-Bier gegenseitig ihre neuesten Klingeltöne vor. Erste Gäste beschweren sich und werden belächelt. Ein Nebenmann, der sich ebenfalls beschwert, wird von einem der Schlipsträger beleidigt. Erst als der herbei gerufene Wirt mit Rausschmiss droht, kehrt wieder Ruhe ein.

    Wie bei allem gilt auch hier: nicht das Handy ist schuld, sondern derjenige, der es rücksichtslos benutzt.

    Gruß Frankie
     
  3. rzwo

    rzwo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    336
    Wow, gibt's jetzt schon Handy's die ein Mikrofon eingebaut haben? LOL

    Have a nice day,
    rzwo.
     
  4. cf11

    cf11 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    149
    finktionieren die Handys jetzt auch in der U-Bahn???? Normalerweise sollte man da Probleme mit dem Empfang haben

    Gruss CF
     
  5. hoegi1973

    hoegi1973 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    224
    Wenn man ein vernünftiges Handy hat, dann überträgt man sich heruntergeladene MIDI's via Datenkabel und bezahlt keine 0190er-Nummern... Kosten: einmalig 20 Euro für's Kabel, wenn es das Original-Datenkabel des Handyherstellers sein soll: einmalig 50 Euro. Aber vor allem kann man das Kabel dann auch anderweitig nutzen, Kontaktdaten zur Sicherung vom Handy auf den PC ziehen, Abgleich mit Outlook, wenn man immer noch Outlook nutzen sollte... :D

    Spaßeshalber habe ich einem Anbieter, der Töne etc. über 01908... vertreibt aml eine E-Mail geschickt, ob ich die Sammlung nicht auch auf eine CD-ROM gebrannt erhalten könnte - ging natürlich nicht (auch wenn es in der Antwort nicht stand: Mit einer CD-ROM wäre sicherlich nicht soviel Geld zu verdienen gewesen wie mit 01908... :D :D )

    Und wieviel Geld damit zu machen ist, sieht man ja schon an den ganzseitigen Anzeigen in diversen Zeitschriften (nervt bereits im Premiere-Magazin, aber in der Bravo wird es wahrscheinlich noch schlimmer sein - da findet sich ja die passende Zielgruppe :D )

    mfg


    hoegi1973
     
  6. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Trotz massenhafter Gesetze und Verordnungen im Paragraphendschungel Deutschland - eigentlich unverständlich.
    Aber irgendwie muß die Wirtschaft ja angekurbelt werden ... ;)
     
  7. rzwo

    rzwo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    336
    @Dschowy

    Hast meine Zustimmung.

    Ich glaube es liegt an der Art der Bezahlung. Es sind ja meist Kid's oder Menschen im jugendlichen Alter die eigentlich beim Umgang mit Geld noch in der Lernphase sind.
    Wenn es ein Einkauf im "normalen" Laden wäre und gleich mit Bargeld zu bezahlen wäre, würde der ein oder andere sicher nicht so leichtfertig mit dem Geld umgehen.

    So wählt man nur eine Nummer, bekommt sein Logo oder den Klingelton oder oder oder.... Was es wirklich gekostet hat, erfährt man nur, wenn man hinterher nachfragt.

    Will keinen in Schutz nehmen, aber wer lernt, macht auch Fehler. (einige lernen es auch nie).
    Schlimm nur, dass solch eine Abzocke überhaupt möglich gemacht wird.

    Have a nice day,
    rzwo.
     
  8. Dschowy

    Dschowy Byte

    Registriert seit:
    18. September 2000
    Beiträge:
    123
    Ich kann auch nicht nachvollziehen, wie man für einen popligen Klingelton oder Logos so viel Geld ausgeben kann. Das zeigt doch, wie schlecht die Bevölkerung mit Werten umgehen kann, sonst würde es solche Abzocker gar nicht geben.:aua:
     
  9. hexxi

    hexxi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2001
    Beiträge:
    213
    ... und daher hast Du Logo und K-Ton bestimmt heute noch (auf wertvolle Sachen passt man ja bekanntlich besonders gut auf ;) )
     
  10. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Oh ja, da kann ich eine kleine Story tippern:
    ... vor Jahren so geschehen ...
    von Handy nebst Konsorten null Ahnung gehabt.
    Aber es mußte unbedingt ein neues Bildchen sowie ein Klingelton sein. Also der mit neuen Handy und mit der vollen CallingCard (25 DM Startguthaben) irgendeine Nr. angerufen. Natürlich bedurfte es insgesamt 3 Versuche. Es kam nix an. Ich konnte mich lediglich mit einem bitterbösen Eintrag ins Gästebuch rächen - natürlich wurde dieser Eintrag niemals im GB angezeigt. Freundlicherweise rief der nette Herr XXX an nächsten Tag an und versprach mir, das gewünschte Logo sowie den neuen Klingelton sofort zuzusenden. Kamen dann tatsächlich beide an. Nun wollte ich nur noch wissen, was mich der Spaß gekostet hatte - angegeben waren 3,99 DM o.ä. pro Zusendung, also etwa 8 DM. Dachte ich.
    Die nette Stimme meines Telefonproviders teilte mir mit, daß mein Guthaben noch 1, 50 DM betrage !!! Ergo haben mich mein erstes Logo sowie ein Klingelton insg. ca. 23,50 DM gekostet [ für die jüngeren unter euch: das sind in etwa 12 Euro ;) ]
    Kann das jemand noch überbieten ?
     
  11. ThadMiller

    ThadMiller Guest

    Registriert seit:
    9. Januar 2001
    Beiträge:
    396
    Hat -CG-MCLAINE die Ironie nicht bemerkt? :D



    gruß
    Thad
    der sich nie ein Handy OHNE mic kaufen würde...
     
  12. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Ach...das gabs vor 5-6 Jahren schon.

    Wo lebst du den ?:D

    Gruß
    MC LAINE
     
  13. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    Das oft hirnlose Gequatsche der stolzen Handybesitzer ist schlimmer als die Klingeltöne. Warum muss man sich eigentlich überall den privaten Mist Anderer reinziehen?:blabla:
     
  14. frankie-13

    frankie-13 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    175
    Bei uns in Frankfurt/Main hat man Repeater eingebaut. Der Empfang (zumindest bei D1) ist super, oft besser als draußen zwischen den Bürotürmen, und zwar nicht nur in den Stationen, sondern auch auf der Strecke.

    Gruß Frankie
     
  15. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    In der U-Bahn ist toller Empfang, meist sogar besser als auf der Erdoberfläche, zumindest in Berlin.

    Das liegt daran, dass am Schienenstrang der Berliner U-Bahn diese Empfänger aufgestellt sind. Man sitzt also praktisch neben dem Sender.
    Auf der Straße kann es dahingegen schonmal zu Problemen kommen, wenn man zum Beispiel hinter einem LKW oder Haus ist, und die Sendemasten sind ja bekanntlicherweise auf den Dächern untergebracht.

    In Hamburg müsste das ähnlich sein, nur dass dort die U-Bahn oberirdisch und die S-Bahn unterirdisch fährt.

    Aber nun noch zum Artikel: also das ist schon ziemlcih übertrieben. Außerdem klingelt ja ein Handy nicht dauernd, irgendwann geht der Besitzer schon ran und dann quatscht er, dann klingelt es ja bekanntlicherweise nicht. Und so häufig klingelt es ja nun wieder auch nicht. Es sei denn, es ist Schulschluss ...

    Ciao it.
     
  16. MDA

    MDA Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    26
    Ich weiß nicht, wie's bei euch in Deutschland ist, aber in der Wiener U-Bahn hatte ich bislang keine Probleme mit dem Empfang.
     
  17. Smurfy

    Smurfy Byte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    15
    Och wenn die da unten Repeater oder sowas anbringen geht das Problemlos ;)
     
  18. cYpro$

    cYpro$ Byte

    Registriert seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    52
    das sollte ja auch nur ein Beispiel sein...
    Quasie ne Einführung.. wieso gerade die U-Bahn?
    Keine Ahnung!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen