Detailverbesserungen an der Everest Home Edition 1.51

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Kar98, 22. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kar98

    Kar98 Kbyte

    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    239
    Mein Soyo P4VGM wird immer noch als Soyo P4VGA erkannt. Das ist nicht ganz wurscht: die Temperatur-Sensoren, Anzahl der RAM und PCI-Schlitze stimmen nicht überein, um nur mal drei eher wichtige Unterschiede zu nennen.
     
  2. 3. von 5

    3. von 5 Byte

    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    18
    Hmm, ich habe ein ASUS A7V880 mit einem Athlon XP 2600+ (Barton).
    Wenn ich "Everest Home Edition 1.51" starte und mir die Systemdaten anschaue (z.B. "Overclocking", "Sensoren", ...) dann dauert es ein paar Sekunden und "ASUS-PC Probe" fängt an wegen zu hoher Spannungen zu warnen. VCore steigt dann auf über 4 Volt, +3,3V geht auf über 6 Volt, +12V geht auf über 16 Volt.
    Ob die Spannungen tatsächlich ansteigen oder "Everest Home Edition 1.51" nur "PC Probe" durcheinander bringt (vermute ich mal) weiss ich nicht, auf jeden Fall ist das Programm so nicht wirklich brauchbar für mich!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen