Deutsche Musikindustrie mit drastischen Umsatzeinbußen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von emacs, 30. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hartmut Schwäbl

    Hartmut Schwäbl ROM

    Registriert seit:
    25. Mai 2000
    Beiträge:
    3
    Die Musikindustrie erleidet weitere Einbußen bei CDs. Dies erfolgt trotz der gegen Verbraucher durchgesetzten Einschränkungen der Privatkopie, die fallweise nicht einmal mehr zulassen, die sündteuer gekaufte Musik auf MP3-Playern oder älteren CD-Playern anzuhören. Kriminalisiert werden selbst die, die nur ihre legal gekauften Titel für eigene Zwecke kopieren.
    Arme Musikindustrie: Leider kann man Verbraucher nicht gegen ihren Willen zwingen, regelmäßig die überteuerten Scheiben zu kaufen, auch wenn man nur einzelne Titel braucht und die CD-DOM als Datenträger längst überholt ist.
    Auf der anderen Seite gibt es viele alten Titel, die so mancher gerne legal über das Web kaufen würde, dies jedoch ohne Einschränkungen, in welchem Format die Musik gehört werden darf. Schließlich ist der Kunde König. Hier hat die Musikindustrie den Markt seit Jahren verpennt. Nicht das böse Internet oder die Verbraucher sind schuld. einzig und allein die Marketingfehler der Musikindustrie sorgen für das derzeitige Desaster. Gäbe es genügend faire Angebote in den inzwischen endlich aufkommenden legalen Musikplattformen, wäre das für den großteil der User allemal der attraktivere Weg, als sich über tauschbörsen Viren einzufangen. Und auch ein Unrechtsbewusstsein ließe sich dann leichter vermitteln. Zuwächse statt Verluste wären so einfach möglich.
     
  2. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    Schon wieder dieser BULL$**T !!! Solange die für solche Zahlen keine handfesten Beweise vorlegen können, glaub ich denen kein Wort.

    mfg Sr2k
     
  3. FrereJacques

    FrereJacques ROM

    Registriert seit:
    21. März 2001
    Beiträge:
    6
    "wegen massenhafter CD-Kopien und der Konsumflaute"

    Kann es sein, dass die PC-Welt hier nur die Presseerklärung der Musikindustrie abgeschrieben hat???

    Dass CD-Kopien an den Umsatzeinbußen schuld sind, glaubt doch sonst kein Mensch.


    Frère
     
  4. Tomster.Net

    Tomster.Net Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2003
    Beiträge:
    136
    Dies ist eine offensichtliche Folge des Kopierschutzes. Nachdem Original-CDs sich durch den Kopierschutz häufig im Auto nicht abspielen lassen, leiern, hüpfen oder jaulen gibt es keinen Grund mehr sich Original-CDs zu kaufen. Genauso gut kann man auch im Radio Musik hören oder wenns denn sein muß die Musik völlig legal aus dem Radio aufnehmen und dann auf den MP3 Player überspielen. Das alles funktioniert sogar im Auto. Die Original-CD hat dank Kopierschutz ihren Sinn verloren.
    Auch die Musikindustrie sollte merken, daß der Kopierschutz nicht zu einem Umsatzzuwachs sondern zu einem Umsatzrückgang geführt hat. Das haben denen die Kunden aber immer gesagt. was soll also das Gejammer ?
     
  5. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Bei mir, nämlich Null. Für die Firma haben wir allerdings bereits in diesem Quartal 50 % mehr Rohlinge beschafft, als im Vorjahr (wird Zeit, diese Aufgabe extern zu vergeben).

    Was ich damit sagen will, die MI hat immer noch selber Schuld. Schlechte Qualität, gepaart mit hohen Preisen, damit kann man nunmal niemanden mehr hinterm Ofen hervorlocken.

    Greg
     
  6. borg1971

    borg1971 ROM

    Registriert seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    2
    In meinen Augen sieht die Musikindustrie das mit den "illegalen Kopien" sehr überzogen.

    Es gibt z.B. kleine Musiklabels, die auch ohne Kopierschutz auskommen und deren CDs trotzdem für einen fairen Preis sehr gut verkauft werden.

    Ich z.B. ziehe mir eben fürs Auto eine CD-Kopie - wer will schon seine teuren Silberlinge unterwegs kaputt machen? CDs, die man nicht fürs Autoradio kopieren kann werden eben nicht gekauft! Vielleicht liegt der Umsatzeinbruch auch daran?

    Meines Erachtens geht der ganze Streit eh nur um "Charttittel" - also um Musik, deren Zielgruppe zwischen 15-27 Jahre liegt. Vielleicht sollte die Industrie da nochmal nachdenken und die Preise nach unten korrigieren. Welcher Jugendliche hat denn das Geld, jeden Monat hunderte von Euros in CDs zu stecken?

    Lösungsansätze gibt es ja genug. Apple hat mit seinem iTUNES gezeigt, daß man mit geringen downloadgebühren für Musiktitel auch Geld verdienen kann und die Kunden das auch annehmen. Das will die Industrie aber wohl nicht. Ist ja klar, wenn ich den Konsumenten zwinge, ein komplettes Album (CD) kaufen, verdiene ich mehr, als wenn der Kunde nur eine Single kauft.

    Ich würde auch einzelne Charttitel kaufen, wenn man mir die Gelegenheit geben würde. Tauschbörsen sind illegal, eine komplette CD zu teuer - kopierschutz, hindert mich daran meine musik auf der cd selber zusammenzustellen - Pech für die Musikindustrie, ein Konsument weniger....
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    ... und die wird nicht selber einen zum Recherchieren und Erbsenzählen geschickt haben. Auch das buddhistische Standesamt wird wohl kaum die aktuellen Zahlen beisteuern.


    *) sorry, "das statistische Bundesamt" war natürlich gemeint.


    MfG Raberti
     
  8. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    abgeschrieben haben wir und zwar bei der Deutschen Presseagentur (DPA) deren Material wir käuflich erwerben.
     
  9. Tomster.Net

    Tomster.Net Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2003
    Beiträge:
    136
    Und irgendwann kommt dann der Tag wo tatsächlich jemand merkt daß man Geld weder essen, noch trinken noch atmen kann.
     
  10. JamesHetfielt

    JamesHetfielt Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    44
    Sag bloß, wie das wohl kommt...

    Das Leben ist dazu da um Geld zu verdienen. Nein, um das Geld den anderen wegzunehmen. Wer am Ende mehr Geld hat, als alle anderen, hat gewonnen. Wenn am Ende keiner mehr Geld hat, was ihm weggenommen werden kann, wird er eben verklagt oder ins Kittchen gesteckt. Das ist der Lauf des Lebens.
     
  11. Tomster.Net

    Tomster.Net Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2003
    Beiträge:
    136
    Diese Nachricht fand eigenartigerweise bei PC-Welt nicht statt.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    ... daß diese Studie so schnell wie möglich in der Versenkung verschwindet??? Sonst müßten die MI-Bosse nämlich mal drüber nachdenken, woran es WIRKLICH liegen könnte.

    Kann es sein, daß kaum einer Lust hat, miese Produkte zu überhöhten Preisen zu kaufen?

    Irgendwie geht das auch nur in der Software-, Musik- und Filmbranche, habe ich den vagen Verdacht.

    MfG
    Vimes
     
  13. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
  14. Gast

    Gast Guest

    ... der INHALT der CD gehört mir ja sowieso nicht (Urheberrecht), aber nicht einmal das NUTZUNGSRECHT an der CD gehört mir wirklich... wie konnte ich nur so dämlich sein... ;-)

    Danke für die Aufklärung, Mudie. Mit dieser kundenfreundlichen Schiene wird es die MI weit bringen. Wenn ich in 2 Jahren einen MI-Manager treffe, habe ich hoffentlich die Größe, ihm 2 Euro in seinen Hut zu werfen...

    MfG
    Vimes
     
  15. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Ähhh.....ich glaub du hast das nicht ganz verstanden. Die MI sieht den "Verkaufspreis" wohl eher als Leihgebühr. ;)
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Hat jemand von Euch diese Sondersendung irgendwann im Fernsehen gesehen, wo die MI sich gefeiert und bemitleidet hat? Ich hab leider nur davon gelesen, aber Dirk Bach soll wohl mit einem Blick auf die aktuellen "Talente" zu den MI-Bossen gesagt haben, "Und Ihr wundert Euch, daß es Euch so dreckig geht...?"

    Wenn ich da noch den Kopierschutz dazuzähle, der mich als RECHTSCHAFFENEN Kunden (im Zweifel für den Angeklagten und die Schuld muß mir bewiesen werden!!) häufig genug am Gebrauch meines Eigentums (der CD an sich) hindert, dann ist dem doch nichts mehr hinzuzufügen...

    ... jeder ist seines eigenen Grabes Gräber. Oder so.

    MfG
    Vimes
     
  17. JamesHetfielt

    JamesHetfielt Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    44
    Also ich bleibe wohl auch bei meiner Metal-Mucke, ich bekomme ehrliche Musik und freue mich immer wieder über eine für unter 10? gekaufte CD. Solche noch für mich erträgliche Angebote gibt es zwar selten, aber manchmal eben doch. Mir wird echt schlecht, wenn ich CDs im Regal für 18,99? sehe, die ich für 9,99? gekauft habe. Und ehrlich gesagt hab ich mir (bis auf zu Orientierungsstufenzeiten) noch nie ein Original gekauft, bevor ich die CD nicht schon vorher ausm Netz hatte. Da kommt noch die Warterei auf ein bezahlbares Angebot dazu... Nene, ich werd weiter runterladen wie gehabt und mir die Originale bei Gefallen und gutem Preis kaufen, solange natürlich kein "Ich-kann-nicht-im-Autoradio-abgespielt-werden"-Mod drauf ist.
     
  18. X - Man

    X - Man Kbyte

    Registriert seit:
    24. April 2001
    Beiträge:
    155

    Oder einfach einen Oldie covern. Das ist das billigste, den die Rechte an den Stücken besitzt man ja schon und billiger ist es obendrein.
    Man sollte mal einen Sender der bundesweit zu empfangen ist ins Leben rufen und Die Originale mit den Schrott von heute im Vergleich senden. Mal Sehen was dann noch gekauft wird. Die Originale oder der Müll?

    MfG
     
  19. MALICE

    MALICE Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2000
    Beiträge:
    109
    Recht hat er!!
     
  20. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Hört doch einfach Heavy Metal... :p
    Da gibt es noch gute Mucke von Hand gemacht. Oder Independent Rock etc.
    Oder Songwriter...
    Man muss sich halt nur mal fernab der Charts umhören... :cool: ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen