Deutsche Telekom streicht ab 2007 massiv Stellen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von LordSoban, 15. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LordSoban

    LordSoban Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    242
    Hallo,

    mit was die sich alle rechtfertigen, ist schon hammerhart. Ich denke es sollten sich nun endlich mal schlaue Köpfe zusammen tun, und den Machenschaften von großen Konzernen Einhalt zu gebieten. Es reist nun nach und nach ein, das Firmen die Gewinn anhäufen Leute so einfach auf die Strasse zu werfen obwohl das Firmenkapital sich anhäuft. Denn letztens hieß es noch Superduper Rekordgewinn.

    Hier wären echt mal unsere Regierung gefragt, und vielleicht wäre es besser ein Gesetz zu verabschieden, dass wenn Firmen einen großen Gewinn machen und dennoch Menschen auf die Strasse setzten, das deren ihre Steuerabgaben um 15% erhöht wird. Und die Firmen die Menschen einstellen, staatlich subventioniert werden sollten die durch die 15% eingetrieben wurden. Das wäre doch vielleicht mal was.

    MfG

    Lord
     
  2. Red Fox

    Red Fox Byte

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    45
    Unternehmen (egal welche) reagieren nur! Und so lange der deutsche Markt immer verknöcherter und teurer wird, wird das auch keine Regierung unterbinden können. Ziel wird immer der Maximalprofit sein. Außerdem haben unsere Politiker alle irgend ein "Vorstandspöstchen" in der Wirtschaft inne. Wie soll das also funktionieren.
    Ein Gesetz durchbringen geht auch nur schnell, wenn man damit den "Mob" wieder in seine Gewalt bringt und alles beim alten bleibt.
    http://www.carookee.com/forum/cyspr..._werde_ich_zum_Terrorist.4515420.0.01105.html

    Gruß Red Fox
     
  3. LordSoban

    LordSoban Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    242
    Ich befürchte das irgendwann der große Schlag kommt, und sich die Bevölgerung auflehnt, und ich denke auch, das wir uns kanpp am Scheidepunkt von Gut und Böse bewegen. Denn viele wollen sich das nicht mehr lange gefallen lassen, und kehrt erstmal Anarchie und Chaos ein. Und ich denke das will irgendwie auch keiner so recht.

    MfG

    Lord
     
  4. Red Fox

    Red Fox Byte

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    45
    Die Bevölkerung sich auflehnt? Das glaubst Du wirklich? :D
    Diese dumme Bevölkerung kommt doch nicht aus dem Ar...! Denen geht es wahrscheinlich allen sehr gut. Die derzeitigen Protest sind doch ein Witz. :aua:
    Die Polizei trifft schon Ihre eigenen Vorbereitungen. Man hat aus ´89 gelernt.

    RF
     
  5. knop290

    knop290 Kbyte

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    236
    Ne du, mach hier bloss nix mit "Steuern", die finden Mittel und Wege, das auch noch ab zu setzen am Jahresende.

    Es ist ganz einfach: Wer mit solchen Meldungen protz 'Rekordgewinn' oder sonstwas und darauf hin Arbeitsplätze vernichtet, der muss für diese produzierten Arbeitslosen aufkommen!
    Nach Hartz-4 und deren Millionen-Gewinnen kostet das ja nicht mehr all zu viel.

    Von den jetzigen feigen Politiker-Ärsch*n traut sich da ja doch keiner ran.
    Unternehmen sind hier 'heilige Kühe'...
    Ich könnt´ kotzen!
     
  6. LordSoban

    LordSoban Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    242
    Ich weis nicht, ich habe halt das Gefühl das viele aufwachen werden, und drüber nachdenken, "halt mal was passiert denn da?! Irgendwas muss da mal passieren!" Wir alle lassen uns zu sehr an den Fäden durchs Leben führen, halt wie diesen besagten Marionetten, und ich denke wenn der Staat für uns unsere eingenen Entscheidungen immer mehr abenimmt, kann da 100% was nicht stimmen. Ich sehe unsere Rechte irgendwie mit den Füssen getreten, und irgendwie macht mir das Angst.

    MfG

    Lord
     
  7. Red Fox

    Red Fox Byte

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    45
  8. LordSoban

    LordSoban Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    242
  9. Red Fox

    Red Fox Byte

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    45
    Sorry, ja!
     
  10. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    ABSOLUT ZUTREFFEND ! Und die Bevölkerung merkt es gar nicht.

    Politiker sind hysterisiert von Bushs Terroristenwahn und tun ALLES UNTER DEM DECKMANTEL "Terrorbekämpfung", um die Rechte der Bürger zu beschneiden.

    Zur Telekom: Das mit der Steuern entsprechend der Entlassungen ist keine schlechte Idee.

    - ALLE SUBVENTIONEN UND STEUERGESETZE ABSCHAFFEN.
    - 25% Steuern für ALLE Unternehmen oder Firmen UNABHÄNGIG
    VOM GEWINN (!!!) - gemessen am Umsatz !

    Mich fragt auch keiner bevor ich Lohnsteuer zahle, ob ich im Laufe des Jahres mehr Ausgaben hatte wie Einnahmen...

    Alle Labern von Senkung der Unternehmensteuern, Entbürokratisierung etc. Das ist aber nicht das Problem. Das Problem sind RAFFGIERIGE Manager und Konzernchefs die den Hals nicht vollkriegen.
     
  11. LordSoban

    LordSoban Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    242
    Gute Argumente, und ein gewaltiger Hauch von Wahrheit, aber leider werden diese Worte mitnichten im Nichts untergehen wenn man sowas nicht in die Welt rausbrüllt wir zeigen zwar unsere Destruktivität hier in einem popligen Forum und viele werden es wohl nicht lesen weil einige schon dafür zu faul sind und sich nicht mal die Mühe machen einfach mal laut nach zu denken, wenn man nicht dran festhält verfällt es in Vergessenheit. Schranken sind da um sich dran fest zu halten, wir aber die Menschen in unserem "Land" sollten die Leute die sich Regierung nenen in ihre Schranken weisen und zeigen das wir uns nicht alles gefallen lassen können, aber wer hat schon den Mut sich aufzubäumen gegen einen anfänglichen Polizeistaat?

    MfG

    Lord
     
  12. knop290

    knop290 Kbyte

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    236
    Ich!

    Nachdem ein Bekannter von mir vor 5 Monaten in den Knast kam wegen Drogen und so nem Scheiss, liegt der mir ständig in den Ohren: "Geil man, echt viel besser hier drin als draussen! 3 mal Essen am Tag, volle ärztliche Versorgung. Alles für NULL und Lau! Und Du musst dich abquälen mit Hartz-4. Ich lach mir einen..."

    Leute, soll ich euch sagen wo meine Hemmschwelle zur Kriminalität mittlerweile liegt? So tief kann ich nicht blicken...
     
  13. casa73

    casa73 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2000
    Beiträge:
    198
    Weiß gar nicht, warum Ihr Euch so aufregt. Das sind die ersten Folgen von Geiz ist geil. Übertragenermaßen ist das so nun mal, wenn der Bohrhammer nur noch 5,99 Euro kosten darf.

    Die Telekom handelt klug, denn sie wird in den nächsten Jahren wahrscheinlich massiv Festnetzumsatz verlieren. Und wenn im Dienstleistungsbereich Umsatz wegbricht, besteht die einzige Stellschraube leider in den Personalkosten. Ein gutes Management antizipiert solche Entwicklungen frühzeitig und nicht erst dann, wenn es zu spät ist und sich alle aufregen, dass der Staat wieder einspringen muss (was er natürlich so oder so machen muss)...
     
  14. LordSoban

    LordSoban Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    242
    Nun ja, ich auch, sonst würde ich mich ja nicht so offenbaren. Ich meine dein Freund hat schon recht, und überlege mal im Knast gibt es nicht mal Geld und man ist sogar gut Versorgt, und kann 2 Mal im Monat das nötigste für sich einkaufen, ich glaub sogar das in Strafhaft Arbeitspflicht besteht, so das sie die Leute dort was kaufen können. Irgendwie wird es im Knast sehr einfach gehalten, obwohl es Resozialisieung heißt, aber unter Resozialisieung verstehe ich irgendwie was anderes, anderes umgehen mit seiner Umgebung und seinen Mitmenschen, aber da wird irgendwie nichts Resozialisiert, aber irgendwie auf Teufel komm raus zusammengesperrt, und der eigentliche Kurs in Resozialisieung fängt sowieso immer erst nach dem Knast statt. Knast immer immer nur zum Wegsperren da, und kostet ungemein viel Geld. Nach dem Knast stehen die Leute mit nichts da, und der Staat kümmert sich mal gar nicht um Resolzialisierung, das können dann wieder diese sogenannten e.V. machen die sich das widerum teuer subventionieren lassen. Irgendwie geht dabei immer um Geld.

    Ich weis ich habe ne komische Denkweise, aber wenn ich so weiterdenke kommen mir immer weiter neue Ideen die einem Angst machen könnten.

    MfG

    Lord
     
  15. piti22

    piti22 Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    323
    @knop290

    also ich kann Deinen Freund nicht so ganz verstehen.
    Im Knast zusein ist doch kein Zuckerschlecken.

    Aber bestimmte Leute die draussen gar nicht klarkommen, fühlen sich darin vielleicht wirklich besser aufgehoben.

    @Lord Soban

    Ich gebe Deiner Sichtweise in vielen Dingen recht.
    In Strafhaft gibt es zwar eine Arbeitspflicht für Gesunde Leute, aber da drinnen ist es wie draussen.
    Es gibt für die meisten keine Arbeit, sodas sie drinnen genau wie draussen von einer Art Sozialhilfe (sprich: vom Staat bezahltes Taschengeld ; um die 35€ mon.) leben müssen.
    Eine wirkliche Resozialisierung gibt es auch nicht und die meisten werden bei der Entlassung mit nichts (ausser einer Fahrkarte für die Fahrt zum Sozialamt) vor das Stalltor gesetzt.
    Einzige Ausnahme, sie konnten in Haft arbeiten, dann wird pro Monat ein kleiner Teil für die Entlassung zwangsgespart.

    Das solche Leute keinerlei Chance haben sich gescheit wieder ins Leben einzugliedern ist doch klar. Sie haben es ja meistens nie gelernt im Leben klarzukommen, sonst wären sie ja auch nicht drinnen gelandet.
    Der Staat pulvert Unmengen an Geld in den Strafvollzug, der sich aber wegen völlig falscher Umgehensweise mit den Gefangenen, in vielen Fällen als Kreislauf herausstellt.
    Es gibt Schätzungen, das ein Hafttag um die 150-200 € kostet.

    Gruss piti22

    PS: Was das aufbegehren des Volkes gegen den Staat anbelangt, könnten wir Deutschen viel von unseren französischen Nachbarn lernen. dort gibt es regelmässig Generalstreiks wo sich die Bevölkerung über viele Schichten hinweg solidarisiert.
     
  16. Lord_Han

    Lord_Han Byte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    25
    ....man, man, man.....als die Leute im Osten vor Harz4 auf die Straße gegangen sind, hieß es im Westen, alles nur "Jammer-Ossis"...jetzt wo die Kacke am dampfen ist und selbst der im westlichen Schulsystem in 50 Jahren, verblödetste Wessi langsam darauf kommt das in diesem "Rechtsstaat" eigentlich nur eines zählt...Kohle, Kohle, Kohle...wir von korrupten Politikern und Beamten verarscht werden... Jetzt erdreisten sich einige Leute hier zu sagen "Huh, ich hab mich aber mit diesem Posting ganz schön weit vorgewagt!"........ Leute, als die Ossis auf der Straße waren da hätten wir alle an einem Strang ziehen sollen....Knüppel raus und auf nach Berlin.... Pack (= Politiker und Manager ohne Beziehung zur Wirklichkeit) versteht nur eine Sprache von Unten! "Lets get ready to rumble!"

    ....und last Euch nicht mehr verarschen, die Meinungsmanipulation in diesem Land hat schon Göbelsche Ausmaße angenommen ... BRGDS
     
  17. Red Fox

    Red Fox Byte

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    45
    Nun, mit diesem Vogel möchte ich das nun wirklich nicht vergleichen aber ein dummes Volk KANN es nun mal nicht begreifen! Pisa lässt grüßen :aua:
     
  18. casa73

    casa73 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2000
    Beiträge:
    198
    Jaja ****vergleiche sind auf allen Gesellschaftsebenen in - besonders bei Politikern im Sommerloch, um bekannter zu werden. Hast also schon was mit Deinen Lieblingen gemeinsam.

    Ansonsten scheinst Du ja auch einer derjenigen zu sein, die sich nur aus der BILD-Zeitung und den RTL2-News informieren. Wenn noch was in D funktioniert, dann ist es die freie Presse. Ist halt nur ´ne Frage, was man selbst draus macht....
     
  19. Red Fox

    Red Fox Byte

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    45
    Freie Presse? Wo gibt es die? Hier in Deutschland? ;)
     
  20. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    @RedFox: Nimm bitte die URL aus Deinem Profil. siehe http://www.pcwelt.de/forum/faq.php?

    Ich weiß gar nicht, was Ihr Euch so aufregt? Die T-Com verliert nach und nach Marktanteil, bzw. gibt ihn an andere Unternehmen ab. Das ist so gewollt. Schließlich hätten wir ja sonst immer noch ein Telekom-Monopol mit noch älterer Technik und höheren Preisen. Im Gegenzug expandieren andere Firmen doch und stellen Leute ein (wenn auch nicht so viele, aber immerhin...).
    Das war schon immer so in einer Marktwirtschaft und wird wohl auch immer so bleiben.

    Gruß, Magiceye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen