dfü-einwahl scheitert (fehler 678)

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von sgleiser, 22. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sgleiser

    sgleiser Byte

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    61
    Hallo,

    ich habe mir kürzlich den Smartsurfer von web.de installiert und wollte damit online gehen. Leider scheiterte es, die Fehlermeldung 678 wurde mir angezeigt:

    Die Verbindung konnte nicht hergestellt werden.

    Fehler678

    Der angewählte Computer reagiert nicht.
    Wiederholen Sie den Vorgang später.

    Anschließend habe ich versucht, eine DFÜ-Verbindung per Hand zu erstellen über DFÜ-Netzwerk - leider mit denselben Ergebnis.
    Meine bisherige DFÜ-Verbindung funktioniert allerdings problemlos. Dann hatte ich meinen 0190-Warner im Verdacht, daß er alle anderen Verbindungen blockiert, da er ja die CAPi-Schnittstelle verändert, Hatte mich nur gewundert, daß auch keine Meldung vom Programm über die blockierte Verbindung kam. Also die habe ich CAPI-Überwachung des Programmes deinstalliert und anschließend das Programm selbst. Leider ebenfalls ohne Erfolg. Jtzt weiß ich aber nicht mehr weiter und würde mich sehr über Hilfe freuen.
    Mein System: Windows 98SE, Telefonanlage Eumex 504USB, Einwahl über ISDN mit DFÜ-Netzwerkverbindung

    Vielen Dank - Steffen
     
  2. KRennz

    KRennz Kbyte

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    157
    Vielleicht solltest du mal unter systemverwaltung nachsehen, ob dein pppoe treiber noch aktiv ist hab leider nicht mehr alles von 98se im kopf, aber irgendwie unter gerätemanager kannst du feststellen was mit deiner karte los ist. pppoe muss als treiber geladen sein. bei pc-welt bzw. pcpraxis kannst du die treiber evtl noch runterlagen (raspppoe)
     
  3. GanD

    GanD ROM

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Denke, dass es am Smartsurfer liegen kann. Würde den komplet deinstallieren und vieleich eine anderen Least Cost Router installieren. Könnete dir den Oleco Classic empfehlen, hat sogar besser Tarife;-)

    Probier es doch einfach aus.
    Oleco kannst du bei http://www.oleco.de herunterladen, ist auch völlig kostenlos!

    Gruß
    :)
     
  4. sgleiser

    sgleiser Byte

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    61
    Hallo,

    habe ich gemacht, leider funktioniert es auch mit dem LCR von Oleco nicht. Alle neu erstellten DFÜ-Verbindungen (mit denselben Einstellungen!) brechen mit der Fehlermeldung 678 ab!
    Merkwürdigerweise passiert das auch mit meinem Laptop. Dort läuft im Gegensatz zu meinem PC WinXP und auch dort funktioniert die eine DFÜ-Verbindung, welche bisher immer funktionierte, alle neu erstellten funktionieren dort ebenfalls nicht!
    Ich hatte deshalb die Anlage selbst im Verdacht und per Flashload eine neue Firmware geladen und anschließend auf Werkseinstellung zurück gesetzt. Leider auch ohne Erfolg!
    Hat vielleicht noch jemand eine Idee?

    Viele Grüße - Steffen
     
  5. linuxpaule

    linuxpaule Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    DFÜ-Fehler 678
    Was bedeutet die DFÜ-Fehlermeldung 678?

    678: Der Computer erhält keine Antwort

    Lösungsvorschlag

    1. Überprüfen Sie Sie bitte alle Einstellungen Ihrer DFÜ-Verbindung mit folgenden Anleitungen, wählen Sie hierfür Ihr Betriebssystem aus.

    Falls die DFÜ-Einstellungen alle korrekt sind, deutet das auf ein fehlerhaft konfiguriertes oder fehlerhaft installiertes DFÜ-Netzwerk oder fehlende Modem bzw. ISDN Capi Treiber hin. Im Zweifelsfall müssen Sie DFÜ-Netzwerk und die ISDN Capi Treiber erneut installieren.

    2. Um den Treiber für das Modem bzw. die ISDN-Karte zu kontollieren, überprüfen Sie in der Systemsteuerung (über Start > Einstellungen > Systemsteuerung) die Hardware-Konfiguration unter System. In System wählen Sie bitte die Registerkarte Geräte-Manager aus, dort wählen Sie bitte Modems und überprüfen, ob der richtige Treiber für Ihr Modem, bzw. Ihre ISDN-Karte installiert ist. Falls trotz des richtigen Treibers dieser Fehler wiederholt auftritt, bitten wir Sie, alle Steckverbindungen zu Ihrem Modem bzw. ISDN zu überprüfen. Wenn auch hierbei keinerlei Grund für den Fehler ersichtlich wird, installieren Sie bitte die Software des Modem bzw. der ISDN-Karte neu. Dazu gehen Sie bitte in die Systemsteuerung. Doppelklicken Sie dort auf Modems. Klicken Sie bitte auf Modemeigenschaften und entfernen Sie bitte sämtliche Treiber Ihres Modems bzw. Ihrer ISDN-Karte. Daraufhin schließen Sie das Fenster mit OK und starten den PC über Start > Beenden neu. Wenn der PC neugestartet ist, legen Sie bitte die Original Software Ihres Modems bzw. Ihrer ISDN-Karte in das CD-Rom Laufwerk und installieren diese erneut.

    3. Falls der Fehler weiterhin auftritt, empfehlen wir Ihnen die Deinstallation des DFÜ-Netzwerks und anschließend die Neuinstallation des DFÜ-Netzwerks über die Original Windows CD-ROM.

    4. VR-Web unterstützt den Modemstandart V.92 nicht. Sollten Sie ein Modem besitzten was ausschließlich nur im V.92 Standart betrieben werden kann erhalten Sie ebenfalls die Fehlermeldung "678 Der Computer erhält keine Antwort". Fragen Sie bei Ihrem Modemhersteller nach ob für Ihr Modem ein Update zu Verfügung steht, um Ihr Modem auch im V.90 Standart zu betreiben. Welche Standarts Ihr Modem unterstützt entnehmen Sie bitte dem Handbuch Ihres Modems.

    ich bin kein modemuser nicht mehr aber..........
    war da nicht in den nachrichten das die 190er nummern ab den 1.1. abgeschaltet worden sind??????
    kann mich auch irren......
     
  6. sgleiser

    sgleiser Byte

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    61
    Leider hilft mir das nicht weiter: Das DFÜ-Netzwerk funktioniert ja, zumindest mit der Einwahlnummer meines bisherigen Providers. Alle neu erstellten Verbindungen funktionieren trotz selben Einstellungen (lediglich andere Provider-Zugangsdaten)dagegen nicht und produzieren obige Fehlermeldung - und zwar unabhängig, ob ich mit meinem PC unter Win98SE oder mit dem Laptop unter WinXP versuche, mit der neuen DFÜ-Verbindung online zu gehen. Das sind zwei völlig verschiedene Rechnerumgebungen, welche aber denselben Fehler produzieren!
    Die Abschaltung der 0190-Nummern dürfte kein Einfluß haben, da die von mir verwendeten Internet-by-Call-Nummern mit 0191 oder 0192 beginnen.
     
  7. linuxpaule

    linuxpaule Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    @sgleiser
    die modemzeiten sind bei mir schon so lange her.....
    kann es sein das du eine 0 vorwählen mußt?????
    telephonanlagen sind oft ganz eigen:bet:
     
  8. sgleiser

    sgleiser Byte

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    61
    nein, Vorwahl einer 0 ist nicht notwendig...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen