1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Dia-/Negativ-Scanner

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von dnalor1968, 5. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Hallo zusammen,
    ich möchte mir einen Scanner zum digitalisieren meiner KB-Negative (auch ein parr Dias) zulegen. Nach einigen Recherchen geht meine Tendenz zum Mediax SilverScan (mit 1800 oder 2700 dpi) - http://www.mediax-products.de/ -
    Wer hat hier Erfahrung, auch bezüglich der Qualität und Dateigröße. Vor allem auch ob sich der Unterschied von 1800 zu 2700 dpi bemerkbar macht.
    Danke für die zahlreichen Informationen !!!
    MfG
    dnalor:wink:
     
  2. Carlitos

    Carlitos ROM

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    3
    @ an dnalor1968

    Hy !

    Ist dass erste mal das ich mein Senf gebe. Hab mit diesen Scanner fantastische resultate gehabt. 40 Jahre alte color neg in vernunftige datein die sich bei Conrad zu guten Bilder machen liesen.

    Erstens: Alte neg. als dias scannen ! Mit den Kurven erst mal spielen bis man ein gespür bekommt. Dann mit PSP oder Photoshop oder sonst , umdrehen und bearbeiten.

    Die neg posision ist für den neuen Masken eingestellt also mit SW und unmaskierten neg kommt durcheinander.

    Solange man im Monitor Bilder sehen kann, aus Dateien Ausdruke machen kann, soll man sich nicht verückt machen lassen mit der Kalibrierung. Ist schön wenn die über e-mail verschickt e Bilder
    genau so aussehen wie zu Hause . Vieleicht hat der andere falsch kalibiert en Monitor !

    Hoffe geholfen haben

    Carlos
     
  3. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
  4. reyeg

    reyeg Byte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2002
    Beiträge:
    39
    Hi Leute,
    ich such ne Firma, die mir meine Dias einscannt und auf CD brennt, kennt jemand so ne Firma?

    CU Reyeg :)
     
  5. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Habe jetzt endlich den Diascanner von Mediax.
    Doch schon gibts Probleme: Die Farben (teilw. auch die Auflösung) läßt im fertigen Bild (=Datei) zum Prescan-Bild manchmal sehr zu wünschen übrig. Da sind dann die Farben teilw. ganz anders , Grün-/Blau-Stich, obwohl der Prescan normal aussieht.
    Ich nehme die Software SilverScan von LaserSoft (war halt dabei).
    Liegst vielleicht daran, oder mache ich einen Fehler.
    Auch teilw. wird die Datei nicht abgespeichert und das Programm beendet sich automatisch.
    Habe am PC XP SP1 1.6 drauf.
    Wer weiß Rat?
     
  6. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
  7. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Schreibfehler, den ich selbst behalten möchte: www.silverfast.de :D
     
  8. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Wie sieht es mit der Silverfast Demo aus (unter www.siverfast.de - Downloads)?

    Kenne das Programm nicht - vielleicht kannst Du die Demo ja zur Prüfung und Kalibrierung nutzen ...:)
     
  9. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Danke für den ausführlichen Beitrag. Ich habe 'nen NEC 71VM-TFT-Monitor. Glaube aber nicht, dass es an diesen Einstellungen liegt, da ich das gleiche Problem am TV habe. Mein Problem ist der Farbunterschied zwischen Vorscan und fertiger Bilddatei. Mit LaserSoft hab ich schon wegen Treiber und Einstellungen geschaut - ohne Erfolg. Jetzt steh ich bei Mediax auf der Matte, evtl. passt die Kalibrierung nicht ganz.
    Die wollen mir ein anderes Gerät schicken, sollen aber vorher die Kalibrierung testen.
    Kalibrieren kann ich selber meinen Scanner glaub ich nicht, da ich SilverFast SE als Software habe und eigentlich auch nur Negative scannen möchte. Kalibrieren kann man doch nur für Dias und auch nur mit der Ai-Version, glaub ich zumindest.
     
  10. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Hallo zusammen!

    Richtig, hier liegt das größte Problem. Es ist nicht allein die Kalibrierung des Scanners gefragt, sondern aller beteiligten Geräte (Scanner, Drucker, Monitor, DigiCam etc.).

    Das Thema ist so komplex, das die Suche nach "Kalibrierung" in einer Suchmaschine nicht ausreichend ist. Es geht um mehr: Farbbalance, Farbräume (RGB, CYMK - wie hier schon erwähnt), Graubalance, Tonwerte etc. etc.

    Vieleicht hilft aber auch dieser Tipp:

    http://download.silverfast.com/docs/SF-IT8-de.pdf

    oder der hier:

    http://www.silverfast.com/show/highlights-it8/en.html (in englisch).

    Hilfreich ist auch die Verwendung von IMC-Farbprofilen = (Image Color Matching) durch Nutzung von *.icm - Dateien der Hersteller für Monitor und Drucker etc., wenn vorhanden. Diese beschreiben die Farbanpassung unter Windows und werden von den Windows-Treibern genutzt. Wichtig ist daher auch, wenn man fündig geworden ist, die Datei für die richtige Windows - Version
    zu nutzen.

    Ein einfaches Beispiel: Ich kann meinen Benq TFT - Monitor durchaus mit den Standardtreibern aus Windows XP heraus nutzen. Dieser Standardtreiber bietet allerdings dann nicht den vollen Leistungsumfang, den der Benq-Treiber (*.icm) bietet und den mein Monitor zur Verfügung stellt. Mit diesem kann z.B. die Bildfrequenz deutlich höher eingestellt werden (Anstelle von 60 Hertz 76) und auch z.B. die Farbbalance ist eindeutig besser. Sie kann mit Hilfe dieser Profile sogar meistens in den Einstellungen des Monitors (System) direkt verändert werden und als neue Grundeistellung genutzt werden.

    Leider bin ich bei Mediax und auf den einschlägigen Seiten zu Foto- und Bildbearbeitung nicht fündig geworden, was Farbprofildateien (*.icc und *.icm) zum SilverScan anbelangt.

    Vielleicht hilft aber auch schon eimal, nach einer Profildatei für den Monitor zu suchen und diese zu verwenden. Welcher Monitor ist es denn?
     
  11. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Sorry, ich habe da keinen Rat parat, es könnte an einer Einstellung liegen, dass z.B. im CMYK-Farbraum gescannt wird, aber dein Programm wie üblich im RGB anzeigt.
    Es könnte aber auch sonst alles mögliche sein. Deshalb ist es vielleicht besser du fragst bei den Herstellern von Gerät und Software
    http://www.silverfast.com/problemreport/de.html
     
  12. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Das LaserSoft-Forum ist leider nur Englisch. Habe da auch schon mal angefragt, aber...
    Was ich vom Prinzip aber nicht verstehe: Bei mein Vorscan schauen die Farben "echt" aus und bei der fertigen Datei dann verfälscht. :mad:
     
  13. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Kalibrierung,
    Justieren von Geräten, bei speziellen Messgeräten z.B. durch das Eichamt. In der EDV werden als Kalibrierung z.B. die Justierung der Spurlage bei Festplatten oder das Nachstellen der Farbwerte bei einem Scanner , manchmal auch die Anpassung eines Druckers an Farbmodelle oder Papiersorten bezeichnet. Die Farbeinstellung eines Monitors wird ebenfalls als Kalibrierung bezeichnet . Für professionelle Ergebnisse bei (Konstruktions-)Zeichnungen ist die Kalibrierung von Monitor und Plotter zur maßstabsgetreuen Darstellung erforderlich.
    © 2002 Bibliographisches Institut & F._A. Brockhaus AG

    Wenn nur manchmal falsche Farben gescannt werden, wird es wohl nicht am kalibrieren liegen. Vielleich kann dir bei LaserSoft weiterhelfen.
     
  14. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Was heisst eigentlich kalibrieren?
    Außerdem steht bei LaserSoft, dass die IT8-Kalibrierung nur für Dias (Positive) funktioniert, ich aber scanne Negative.
    :confused:

    Manchmal passen die Farben und manchmal ist total daneben.
    :mad:
     
  15. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Hallo,
    besorge Dir ein Buch zum Thema und Kalibriere soweit das mit einfachen Mitteln geht, das reicht meist für die übliche Verwendung. Bei Lasersoft gibt es auch ein Forum.

    Wenn Du dann etwas Erfahrung gesammelt hast kannst du sehen ob Du noch weiter gehen möchtest.
     
  16. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    @mschuetzda:
    Danke für die schnelle Antwort.
    Was heißt das jetzt für mich?
    Soll/muss ich meine Scanner kalibrieren oder soll ich mir die Vollversion der SilverScan-Software zulegen (Upgrade kostet 99 ? - ziemlich teuer).
    Oder aber habe ich sonst noch andere Möglichkeiten?
    Und warum schaut der Vorscan "echter" aus wie dann später das endgültige Datei-Bild?
    Viele Fragen von einem, der sich damit nicht so auskennt.
     
  17. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Hallo,
    das ist das beste an ScanSoftware was es zur Zeit gibt.
    Alle Geräte zur Bilddarstellung müssen kalibriert werden, wenn man optimale Farbdarstellung und Übereinstimmung haben möchte. Das ist 1. der Scanner, 2. der Monitor und 3. der Drucker

    Es gibt Literatur zum Thema Scannen wo dies beschrieben ist und z.T. auch Kalibriervorlagen für den Scanner mit dabei sind. Über die aktuellen Ausgaben bin ich leider nicht informiert.

    Von LaserSoft ist es auch Kalibriervorlagen, abgestimmt auf Deinen Scanner, aber die sind "sehr" teuer.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen