Dialerschutzproramm Yaw CD der PC-Welt

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von hathba, 3. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hathba

    hathba ROM

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1
    So ein Mistprogramm!
    Lassen Sie ja die Finger davon.
    Ich habe als Abonnent der PC-Welt heute das von PC-Welt empfohlene und auf der Heft-CD enthaltene Dialer-Schutzprogramm "Yaw" auf meinem PC -unter Windows 98- installiert. Das Ergebnis war eine einzige Katastrophe:
    Nach der Installation wurde mir auch sofort eine vorhandene "gefährliche Verbindung" angezeigt, die ich logischerweise von Yaw sperren ließ. Danach konnte ich t-online nicht mehr anwählen und kam nicht mehr ins Internet!!!
    Selbst nach stundenlangen Telefonaten mit der Service-Hotleine von T-Online ist außer Kosten nichts gewesen. Lediglich das Problem ist dort bekannt (Yaw sperrt die Anwahlnummer von T-online), wie es behoben werden kann konnte man mir allerdings nicht sagen. Auch Deinstallationen des kompletten T-Online und natürlich von Yaw halfen nicht. Nach der Neuinstallation bleibt das Problem das gleiche. Nach wie vor existiert irgendwo auf der Festplatte eine von Yaw eingerichtete Datei, die die Anwahl von t-online unterbindet.
    Wer hat schon ähnliche Erfahrungen gemacht und das Problem beheben können?
    Zu dem "Wert" von Yaw möge sich jeder seine eigenen Gedanken machen!
    MfG
    hathba
     
  2. DJ_Lucky

    DJ_Lucky Byte

    Registriert seit:
    1. August 2001
    Beiträge:
    124
    So für all die jenigen die Probleme haben:

    http://www.bul-online.de/yaw/yaw30faq.html

    So es sind Lösungen in der FAQ die TOnline und AOL betreffen.
    Und ausserdem sollte man nie Dateien löschen wo man sich nicht sicher ist. Das sagt sogar Windows bei manchen Deinstallationen oder löscht iihr da auch alles?

    So und ausserdem ist im www.trojaner-board.de offiziel ein Support Forum eingerichtet worden.
    [Diese Nachricht wurde von DJ_Lucky am 27.06.2002 | 10:55 geändert.]
     
  3. ylfcamistmacfly

    ylfcamistmacfly Byte

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    19
    kann ich nur bestätigen sobald YAW gestartet war (blöde wie man ist natürlich Autostart) blieb unter XP mein ganzes System hängen.
    von dem Programm kann man nur abraten.
     
  4. Zu keiner Zeit

    Zu keiner Zeit Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2001
    Beiträge:
    10
    hat mal jemand von euch versucht da Programm unter XP und mit AOL zum laufen zu bringen. Last es lieber es geht nicht
     
  5. pignix

    pignix Kbyte

    Registriert seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    244
    Hallo,
    hatte auch keine positiven Erfahrungen mit yaw. Das Programm fragte nach dem ersten Start, ob es den sehr gefährlichen Prozeß Tapi... in Windows\system einmal beenden solle, da dadurch bösen Dialern der Weg geebned werden könne. Das sagte mir auf die Schnelle nichts. Da Tapi so ähnlich klingt wie Capi, also für meinen ISDN Adapter, wolte ich kurz nachschauen, wohin denn dieser Prozeß gehört. Tja, leider habe ich das Dialogfeld geöffnet gelassen. Yaw wurde ungeduldig und hat dann die erfolgreiche Beendigung des Prozeßes verkündet. Danach war leider Essig mit Internet. De- Neu usw Installationsprobleme hatte ich wie oben beschrieben. Glücklicherweise habe ich für solche Fälle immer ein aktuelles Image der c:\ Partition zur Hand. Das Programm ist sicher nicht schlecht, man sollte sich aber vorher ein wenig informieren. Wie bei jeder Software!
    Gruß Lemmi
     
  6. kallebra3

    kallebra3 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    316
    sorry,das programm fragt dich höflich,ob die betreffende einwahlnummer in ordnung geht,oder nicht.du müsstest die t-online-einwahl eigentlich kennen,kannst ja auch kontrollieren ,wenn du dem programm sagst,*der darf*,passiert nix
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen