1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

die b- n- und m- Taste geht nicht mehr!!

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von ayck, 13. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ayck

    ayck Byte

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    42
    Hallo zusammen!

    Ich habe einen alten Laptop der Marke Maxdata zuhause mit einem Pentium II (300 MHz) und habe mit diesem Exemplar ein Problem:

    Irgendwie hat sich der Laptop aufgehängt und ich habe ihn hart ausgeschaltet.
    Danach kam die Frage, ob ich Windows im abgesicherten Modus starten will.
    Dies habe ich leichtsinnigerweise nicht gemacht, sonder nnormal gestartet.

    Seitdem funktionieren die n- m- und b-Taste nicht mehr.

    Ich kann mich auch nicht anmelden - weil bei meinen 3 angelegten Benutzer (incl. Admin) immer ein "n" beinhaltet ist.

    Somit kann ich mich nicht anmelden.

    Was kann ich nun tun?
    Starten im abgesicherten Modus? Wie kann ich diesen machen? Mit irgendeiner F-Taste, oder?

    Für Tipps jeglicher Art bin ich sehr dankbar.

    Gruß AYCK
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Hat dein Laptop überhaupt ein Betriebssystem?
     
  3. clkr

    clkr Byte

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    33
    Salut,

    es kann sich auch um einen Tastaturcontroller-Defekt handeln.
    Das müßte mal durch booten mit DOS geprüft werden.
    Wenn dem so ist, dann hilft nur Ersetzen. Es handelt sich i.d.R. um einen SMD-Chip auf dem Mainboard. Dabei müssen 2 Probleme bedacht werden: a) die Ersatzteilbeschaffung
    b) die Möglichkeiten des Reparateurs:
    Viele Werkstätten sind nur in der Lage, Mainboards auszutauschen (und das kann man schließlich selber auch, wenn man die richtigen Werkzeuge hat) und viele Hersteller sind absolut unwillig, Ersatzteile zu fairen Preisen herauszurücken, weil sie hier ihre Stellung problemlos mißbrauchen können.

    Eine weitere Möglichkeit ist ein leerer Mainboardakku (braucht das Mainboard für die RTC). Den muß man halt ersetzen.

    Ich habe mich seinerzeit bei einem derartigen Problem durch Ersteigerung eines Mainboards aus einem zum Ausschlachten im Internet feilgebotenen Notebooks beholfen, nachdem ich mir den Eindruck verschafft hatte, daß der Anbieter es ehrlich meint.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen