1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Die Logitech Cordless Optical Mouse

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von pinball, 23. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pinball

    pinball Kbyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    Wie schon oben genannt geht es um diese Maus. Ich hab sie seit kurzem, und auch ein paar Fragen dazu.
    1. Ich habe Linux, um genau zu sein SuSE Linux 8.0, allerdings sind auf der CD keine Linux Treiber drauf.
    Versteht mich nicht falsch, die Maus funktioniert total gut, ohne Probleme, natürlich fehlen mitr aber ohne richtigen Treiber die ganzen anderen Funktionen wie zB die Batteriestandanzeige. Auf der Logitech HP find ich auch keine Treiber.
    Weiß jemand, obs überhaupt welche gibt ?
    2. Der Energieverbrauch. Die Maus schaltet sich beim Benutzen in einen "aktiven" Zustand, bei dem die Diode besonders hell leuchtet. Wenn sie steht in nem "schlafmodus". Wenn allerdings der Rechner aus ist, bleibt die Diode an. Nach ein paar Minuten beginnt sie zwar zu blinken, trotzdem ist sie aber immer an. Gehört das so ? Sollte die sich nicht ausschalten, sonst hat sie doch einen sehr hohen Energieverbrauch, da können die Batterien ja nicht lange halten ?!

    Gruß
    Christoph
     
  2. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    @ Devilment, pinnball und andere

    Das Problem ist gelöst und will die Lösung euch nicht vorenthalten:

    Ein Kollege gab den Tipp, DIE Treiber und Software aus DER CD zu installieren, die in der Packung war.
    Vorher sollten diejenigen, neuesten deinstalliert werden, die ich bei Logitech runtergeladen hatte. Dann hab ich ein Ende des Empfängers am PS2, das andere am USB angeschlossen. Danach die Treiber/Programm-CD eingelegt und usw.usw.

    Jetzt läuft es so präzise, wie mit Kabel gewohnt, naja, fast würd ich sagen...so zu 95%....etwas gewöhnungsbedürftig.

    Aber ich habe natürlich vorher auch eure Tipps ausprobiert. Aber es half nicht. Zuletzt waren beide Enden des Empfängers an PS2-Ports angeschlossen, mit dem Ergebniss daß die Maus Null-Reaktion zeigte.
    An der ganzen Scheisse (sorry) waren nur die neuesten Treiber/Programme von Logitech schuld!

    "Damit ich dich nicht falsch verstehe, der Courser blink, nicht die Diode? Wenn dieses Teil im "Blinkmodus" ist, braucht sie einige Zeit bis sie "aufwacht"."

    Nein, es war das Rote Lämpchen unter der Maus die unaufhörlich blinkte, bis sie bewegt wurde.
    Jetzt aber, wo es optimal läuft, nicht mehr, verhält sich wie eine mit Kabel.
    Bin einfach Froh daß jetzt alles geht und bedanke mich bei euch allen!:)

    MfG
     
  3. Devilment

    Devilment Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    86
    Hi,
    also wie gesagt läuft die Maus super präzise und ohne jedes Haken auf nem Linux Rechner. Geht super, halt nur mit den Linux Treibern, da Logitech keine hat. Hab das Teil jetzt gerade noch mal an nem Windows ME Rechner mit Mouseware 9.42 getestet. Funktioniert genauso gut. Auch hier sehr präzise. An beiden PCs am USB. Damit ich dich nicht falsch verstehe, der Courser blink, nicht die Diode? Wenn dieses Teil im "Blinkmodus" ist, braucht sie einige Zeit bis sie "aufwacht".

    Gruß
     
  4. pinball

    pinball Kbyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    Keine Mühe aber bevor du was anders machst nehme mal den Adapter und schliesse die Maus an PS2 an.

    MfG pinball
     
  5. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hi,

    also: Tastatur ist an PS2, die Maus an USB.

    Vor dem Logitech-Treiber habe ich die übliche von MS benutzt, die vom Betriebssystem (WIN98SE).

    Ich habe eben probeweise wieder die Cordless angeschlossen, mit dem Ergebniss daß das Teil jetzt gar nicht bewegt.

    Jetzt muss ich aber los, heute Nacht werde ich mal die Treiber deinstallieren und dann schau ich mal.
    Danke dir für deine Mühe.

    MfG
     
  6. pinball

    pinball Kbyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    Die Maus ist an PS 2 angeschlossen? Wie war es bevor du den Logitechtreiber installiert hast? Habe da ein paar üble Erfahrungen gemacht mit den Treibern von Logitech doch die Hardware ist wirklich OK.
    Was für ein Betriebssystem benutzt du?
    Als ersten Schritt würde ich den Treiber mal wieder Löschen und sehen was dann passiert kann ja auch mal ein Hardware defkt sein.
    Das mit dem blinken ist normal das Teil hat immer die Blinkerritis.
    MfG
    [Diese Nachricht wurde von pinball am 23.04.2003 | 12:46 geändert.]
     
  7. baumeister-bob

    baumeister-bob Byte

    Registriert seit:
    9. April 2002
    Beiträge:
    84
    Hi,

    im Maustreiber kann man u.a. die Beschleunigung erhöhen/verringern bzw. ausstellen (Reiter Bewegung). Stelle die Beschleunigung auf Aus. Dananch funktionierte meine Maus ganz wunderbar. Vorher hatte sie ähnliche Probleme.

    Gruß
    B
     
  8. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hallo pinball,

    Nein, habe ein ganz Normales Mauspad mit dunkelgrauer Oberfläche.
    Habe es auf verschiedenen Oberflächen getestet: Es bleibt beim hackeln, ruckeln und ungenauigkeit. Auch bei der Option "Bewegung" in der Software habe ich verschiedenes ausprobiert. Egal ob ich langsamer oder schneller einstelle, es läuft nicht wie es soll.

    Mittlerweile habe ich die Cordless Maus abgestöpselt und die mit Kabel dran: Ein Genuss an Genauigkeit.

    Aber ich würde gerne die Cordless nutzen, möchte nicht Umsonst 77€ dafür bezahlt haben (bei eBay ersteigert). Die Tastatur funktioniert ja auch tadellos, bis jetzt.

    Bitte helft mir. Ist die Maus vielleicht defekt? Das Rote Licht blinkt unaufhörlich, nur wenn es bewegt wird, dann nicht mehr. Normal?

    MfG
     
  9. alex.deibler

    alex.deibler Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    17
    Hi!!!

    Habe die gleiche Maus wie du! Ist nach dem Ausschalten des PCs auch immer im "Blinkmodus". Habe aber irgendwo (in den Weiten des WWW) nachgelesen, dass das vollkommen normal ist!!!

    MfG AD
     
  10. pinball

    pinball Kbyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    Hallo Keine-Ahnung,
    hast du ein Mauspad mit irgendwelchen Rottönen oder einen Glastisch teste die Maus mal auf einem weißen Blatt Papier.

    MfG pinball
     
  11. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hi,

    hast du wirklich keine Probleme mit der Maus? Und alles funktioniert "total gut"?

    Ich habe nämlich eben meine neue Cordles Desktop Optical angeschlossen, alle Treiber und Software installiert, konfiguriert.

    Und muss sagen bin total enttäuscht von der Maus.
    Der Zeiger hackelt und krebst am Bildschirm rum und ich treffe kleine Icons und Schaltflächen erst nach mehreren anläufen.

    So total beschissen im Vergleich zu meinem alten mit Kabel.

    @all
    Was mache oder machte ich Falsch?
    Bin dankbar für jeden Hinweis/Tipp.

    MfG
     
  12. Devilment

    Devilment Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    86
    THx, werd ich gleich mal machen. Aber bei 2. Man kann im BIOS einstellen, dass sich die Funktmaus abschaltet? Also ich möchte nicht den Receiver abstellen, der is sowieso aus, wenn der Rechner aus ist. Es geht um die eigentliche Maus, bei der mich wundert, dass sie sich nicht vollständig abscchaltet, sondern 24h an ist. Wie gesagt, geht sie nach ein paar Minuten in so einen "Blinkmodus"

    MfG
     
  13. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Schau mal hier: http://www.usbman.com/Drivers%20and%20Patches.htm#Linux
     
  14. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Zu 1. habe ich auch keine Treiber. Aber wenn die Maus USB.Anschluss hat, such mal nach USB Overdrive für Linux. Ist der Trost für fehlende Treiber. Zu 2., im BIOS kann man die Energiezufuhr einstellen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen