die nächste grafikkarte nach meiner radeon 9800pro

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von kuchenbob, 15. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kuchenbob

    kuchenbob Byte

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    44
    hallo,

    ich glaube meine radeon pro9800 gibt langsam aber sicher den geist auf. welche karte wäre ein - nicht zu teurer - vernünftiger sprung nach vorne? so 200€ würde ich ausgeben wollen. habe mich seit ich die radeon habe nicht mehr informiert und steige bei den bezeichnungen der karten auch überhaupt nicht mehr durch. eine kaufhilfe wäre super. nvidia oder ati, ist mir beides recht.
     
  2. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Wie gibt eine Grafikkarte langsam ihren Geist auf?

    Poste mal den Rest deines Systems, damit man erahnen kann, welche Karte dazu passen könnte...
     
  3. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Naja, eigentlich geht bei dem Preis nur ne 6800GS. Die 9800Pro ist ja noch zu gut für langsamer Karten.
     
  4. kuchenbob

    kuchenbob Byte

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    44
    ok ich versuche mal mein setup hier reinzuschreiben.

    amd athlon xp 3000
    1 gig ram (keine ahnung was genau) - noch ein gig kommt da demnächst rein.
    irgendein asus nforce2 mobo
    radeon 9800pro

    spiele zur zeit das sehr hardwarehungrige everquest2 und seit ein paar tagen spinnt die grafik total bekomme komische rechteckige und bunte sich mit mir bewegende texturfehler angezeigt. zudem ist mein spielcharakter fluchtpunkt für alles, von der figur gegen dreieicke an die enden des monitors, ich sehe nichts mehr als die unendlich vielen, bildschirmfüllenden dreiecke. gestern meldete mein monitor dann "no signal", bildschirm für eine minute schwarz. das macht mir doch echt angst. von der 6800GS hab ich schon gehört, ist das echt ein sprung nach vorn?

    vor zwei- drei jahren wurde noch gesagt, dass es sinnlos wäre karten mit 256mb zu kaufen. glaube aber wirklich, dass mir das helfen würde EQ2 mit höherauflösenden texturen spielen zu können. was meint ihr?
     
  5. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Ich würde mal spontan sagen, du hast ein Hitzeproblem mit der Karte.
     
  6. kuchenbob

    kuchenbob Byte

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    44
    evtl. durch einen total verstaubten lüfter verursacht?
     
  7. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ja, das kann dadran liegen....
    guck doch mal nacht, wenn da was drinn ist mit nem pinsel rauswischen oder rauspusten(sehr kräftig) und dann mit nem tuch die staubkannten an den lüfterblättern entfernen.

    ich persönlich nehme alle 2 monate meinen Rechner auseinander und reinige ihn mit druckluft
     
  8. Thaipole

    Thaipole Byte

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    11
    Jo hey,

    dachte mir, ich poste hier gleich meine Rechnerkonfiguration, weil ich auch eine 9800 Pro habe, die ich ersetzen möchte. Ati oder Nvidia ist mir wurst, maximal 250 € und eben AGP :) Ist die letzte Investition, die sich für das Sys lohnt in Sachen Spieleperfomance. Bei mir ist es wie bei dem Threadersteller: Seit dem Rechnerkauf im November 2003 habe ich mich nicht mehr informiert und mir fehlt die Zeit, um mich ausführlich zu belesen... :(

    Motherboard:
    CPU Typ Intel Pentium 4, 3200 MHz (16 x 200)

    Motherboard Name Asus P4C800 Deluxe (5 PCI, 1 AGP Pro, 1 WiFi, 4 DDR DIMM, Audio, Gigabit LAN, IEEE-1394)

    Motherboard Chipsatz Intel Canterwood i875P

    Arbeitsspeicher 1024 MB (PC3200 DDR SDRAM)
    BIOS Typ AMI (10/12/04)

    Anzeige:
    Grafikkarte RADEON 9800 PRO (Omega 2.6.87) (128 MB)

    Grafikkarte RADEON 9800 PRO Secondary (Omega 2.6.87) (128 MB)

    3D-Beschleuniger ATI Radeon 9800 Pro (R350)

    Multimedia:
    Soundkarte Creative SB0350 Audigy 2 ZS Sound Card

    Laufwerke:
    DVD-ROM, DVD-Brenner, 200er SATA

    Netzteil Tagan (TG 480-U1):
    Max Output Current: +3,3V = 28A; +5V = 48A; +12V = 28A

    Ich liebäugel mit einer 6800GT von Asus für 250 € bei Alternate.
    Habe eben nur Angst, dass die neueren Karten mit meinem System inkompatibel sind. Liefert mein Netzteil genügend Saft für die neuen, stromhungrigen Karten? Macht mein Mainboard Probleme?

    MfG und Danke für die Antworten!

    PS: Meine 9800 Pro hat auch Hitzeprobleme. Die traten nach knapp 2 Jahren auf. Ich habe einen neuen Kühler installiert, aber die Grafikfehler (gleiche, wie hier beschrieben) nehmen immer weiter zu. Mir aber egal...
     
  9. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
  10. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
  11. Thaipole

    Thaipole Byte

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    11
    Da sich die 6800GT und X800XT kaum perfomancemäßig unterscheiden wäre ja die Nvida interessanter, da sie 3.0 Shader besitzt. Die X800XT beherrscht nur 2.0, wie meine 9800 Pro :) Was sagt ihr dazu?
     
  12. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Das siehst du richtig. Ich bevorzuge Nvidia-Karten,da ich mit denen bis jetzt kaum Probleme hatte. Mit meiner 9800SE schon (Treiberprobs.,einige Spiele laufen nicht). Ist aber Ansichtsache. Wer mit ATI zufrieden war wird bei ATI bleiben,wer mit Nvidia zufrieden war,bleibt bei Nvidia. Kauf am besten die Karte mit dem besten PLV in ihrer Klasse.
     
  13. Thaipole

    Thaipole Byte

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    11
    So... Nach langer Überlegung werde ich mir wahrscheinlich eine 7800GS für maximal 250 € inkl. Versand (wenn nicht sogar weniger, habe ja Zeit). Ein Umstieg auf ein PCIe-MB (gibt's für ca. 70 € von Asus für meinen P4) plus entsprechender Graka ist mir dann doch zu teuer und zu aufwändig.

    Zu meiner 9800er Pro: Sämtliche Pixelfehler sind behoben, da es anscheinend an meinem Netzteil lag. Nun kann ich wieder mit vollem Takt spielen :) Siehe hier: http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?p=1030868#post1030868
     
  14. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
  15. Thaipole

    Thaipole Byte

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    11
  16. Cipoint

    Cipoint Byte

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    17
    Noch einer mit ner 9800pro. :)

    Mein System:
    P4 3,2
    ASUS P4C800E-D
    1GB RAM

    Ich will die 7800GS, aber die bekomt man nirgendwo, überall ausverkauft. Naja, ein bischen warte ich noch...

    Übrigens: Es gibt eine 7800GT für AGP!!! Leider kostet sie mit 512MB um die 400€, was für Schweine! Die nutzen den toten AGP Markt sowas von aus. :mad: Sie heist aber trotzdem 7800GS. Habe leider vergessen, welche Firma sie anbietet.
     
  17. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ich will dich ja nicht deprimieren, aber was hälst du von einer X850XT (PE)? die ist sogar teilweise schneller als eine 7800GS (256MB)
     
  18. Cipoint

    Cipoint Byte

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    17
    Ja, das ist auch eine sehr gute Karte. ABER: Ich habe an meine jetzige ATI Karte einen Monitor und einen Beamer angeschlossen. Die Treiber von ATI sind K_A_C_K_E. Jedes mal, wenn ich nen Film anschauen will, muss ich tausend Sachen umstellen. Da hat es sich ATI bei mir versaut... Und die 850XT PE hat leider auch nur Shader 2.0.

    Ich vermute, dass Shader 3.0 in nextgen Spielen einen Vorteil haben werden in Bezug auf Geschwindigkeit. Das wird auch meine LETZTE Karte für das jetzige System sein (es sei denn, die geht auch kaputt, wie die 9800pro :aua: ). Deshalb sollte sie so lange wie nur möglich "Zukunftsicher" sein.
     
  19. Thaipole

    Thaipole Byte

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    11
    Die X850 XT PE ist 'ne schnelle Karte, keine Frage. Aber eben nicht mehr aktuell, was die Shader angeht. Die Karte ist leider für AGP kaum zu bekommen. Wahrscheinlich dürfte der Preis auch dementsprechend horrend sein. Da kommt eher die X850 XT in Frage, die der 7800 GS aber ein wenig unterlegen ist.

    Zum AGP-Markt kann man nur sagen: typisch Marktwirtschaft eben. Angebot bescheiden, Nachfrage groß = hohe Preise. Und im Vergleich zu PCIe-Grakas im High-End-Bereich unverschämt. :)
    Da hilft nur warten. Oder auf PCIe umsteigen... :aua:
     
  20. Cipoint

    Cipoint Byte

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    17
    nicht zu vergessen ist auch eine richtig große Chance auf eine sehr gut Übertaktbarkeit bei der 7800gs. Dann reiht sich auch die 850xt pe hinten ein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen