Die versteckte Psychologie in "Die Sims 2"

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von mschaefer1, 22. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mschaefer1

    mschaefer1 Guest

    Mein Sohn hat mit acht Jahren unsere Familie als SIMS Figuren erstellt. Als die Familie fertig war und sie sich langsam eingelebt hatte, passierte folgendes:
    Ein Geist der Wände gehen tauchte plötzlich auf und fing an unsere virtuelle Familie zu töten.
    Ob die Figuren wirklich getötet wurden, oder aus einem anderen Grund verschwanden konnte ich nicht mehr nachvollziehen.
    Fakt ist, dass mein Sohn tagelang völlig verstört war, dass er kaum ausdrücken konnte was passiert ist und das ich die SIMS CD in den Schrank packen musste, da ihn der Anblick jedes mal neu erschreckte.
    Wie gesagt, ob die Figuren wirklich getötet wurde konnte ich nicht mehr feststellen, aber WARUM ??? muss in diesem Spiel unbedingt ein Geist auftauchen. :( :( :(
     
  2. Guybrush

    Guybrush Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    461
    cool, kann man die scheiss sims figuren auch töten? -Mal agesehen davon dass die installation des spiels schon eine qual ist, ist es auch noch langweilig.
     
  3. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    also ich musste mir diesen kommentar drei mal durchlesen bevor ich dessen inhalt verstanden habe. vielleicht liegt das verhalten des sohnes nicht nur an dem spiel.......? :(
     
  4. Taramul

    Taramul Byte

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    22
    fidel_castro: Ich finde deinen Kommentar äußerst unpassend und geschmacklos. Klarer Fall von Gymnasiastenüberheblichkeit wa?

    mschaefer1: Ich habe das Spiel nie selbst gespielt, kann also letztendlich nicht beurteilen, ob Sims für Kleinkinder geeignet ist.
    Ich denke allerdings, dass man gerade bei einem Spiel, das sich so nah am wirklichen Leben orientiert wie die "Sims", -sehr- vorsichtig sein sollte, einen 8-Jährigen damit (unbeaufsichtigt?) spielen zu lassen.

    Dennoch, Sie haben recht - bei einem Spiel ohne USK Altersbeschränkung sollte man doch erwarten können, dass solche Elemente nicht auftauchen. Ich bin sowieso sehr skeptisch ob diese USK-Einstufung angebracht ist.
     
  5. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    hab nie ein gymnasium von innen gesehen. war auch nicht nötig.

    gruss
     
  6. MiG001

    MiG001 Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    13
    fidel_castro: Ich finde deinen Kommentar äußerst passend und habe genau das gleiche gedacht.

    Hast du irgendwelche Minderwertigkeitsgefühle, versteckte Aggressionen oder woher kommen diese rassistisch angehauchten Aussagen? Vielleicht solltest du mal ein bisschen Sims zocken und gucken, ob dein Alter-Ego da auch zu so einem Schwachkopf wird!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen