Dienste deaktivieren

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Monkee, 26. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Monkee

    Monkee Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    28
    Wo finde ich den auch für einen Laien verständliche Hinweise welche Dienste man risikolos deaktivieren kann.
     
  2. Monkee

    Monkee Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    28
    Habt vielen Dank ..... werde die Sache auf dem Heft 12/2003 ausprobieren aber erst im nächsten Jahr allen einen guten Rutsch und weinig Probleme im neuen Jahr:D
     
  3. Bazuzu

    Bazuzu Byte

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    99
    Hi!

    Genau wie Nevok schon gesagt hat. Dieselbe Liste habe ich auch benutzt und keine Probleme damit gehabt. Alles funktioniert einwandfrei auch nach der Abschaltung der Dienste. ;)
     
  4. timbomann

    timbomann Kbyte

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    268
    also ich hatte auch mal "sichere" Dienste deaktiviert und
    werde es nicht noch einmal machen.

    Anfangs lief alles prima doch nach und nach
    stellte sich heraus, dass doch einige Dienste
    benötigt wurden, aber genau diese festzustellen
    is schon etwas aufwendig. Fazit. ICH hatte mehr
    Negatives + Arbeit als das es mir Nutzen gebracht hätte.
    Und so viel Leistungssteigerung konnte ich durch
    deaktivierung nicht feststellen.
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Man sollte sich in jedem Fall genau darüber informieren, welche Dienste welche Funktion haben.Insbesondere bei Netzwerkrechnern kann leicht das Problem auftreten, dass ein Dienst deaktiviert ist, den man für Netzwerkfunktionen braucht und ohne den zwar der Rechner funktioniert, aber nicht die Netzwerkwerkverbindungen.Deshalb kann es auch keine allgemeingültigen Listen von Diensten geben, die man nicht braucht.Man sollte auch mal für den Notfall üben, wie man einen zentralen Dienst, der versehentlich deaktiviert worden ist, in der Recovery-Konsole wieder reanimiert (insbesondere für W2K wichtig). Es ist in Notfällen immer besser, wenn man eine solche Aktion schon mal in aller Ruhe durchexerziert hat. Für besonders sicherheitsbedürftige oder experimentierfreudige Zeitgenossen, die aber nicht gerne an der Konsole werkeln, ist das Tool ERD Commander 2003 zu empfehlen, wo man auch bei einem nicht mehr startenden Rechner über die vertraute grafische Benutzeroberfläche die Dienste konfigurieren kann (übrigens ebenso alle Treiber). Es sei aber nicht verschwiegen, dass das schöne Teil 199 $ kostet.
     
  6. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
  7. Gast

    Gast Guest

    die seite ist prima !
    aus eigener erfahrung rate ich aber unbedingt, vorher einen wiederherstellungspunkt zu setzen, mancher dienst "scheint" nur unwichtig zu sein...
     
  8. Bajaria

    Bajaria Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    400
    Monkee,

    alternativ einfach Google anwählen, dann hast du zig-tausend
    Einträge zur Auswahl.

    Günter :D
     
  9. Bajaria

    Bajaria Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    400
  10. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Monkee

    Im PC-Welt Heft 12/2003 ist auf der Seite 80 eine Liste der Dienste von XP abgedruckt. Wenn du die Dienste anhand der Liste konfigurierst, dann surfst du um einiges sicherer.

    Gruß
    Patrick
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen