Digicam für Einsteiger

Dieses Thema im Forum "Digitale Fotografie, Kameras, Speicherkarten" wurde erstellt von tiger65, 4. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tiger65

    tiger65 ROM

    Registriert seit:
    4. Mai 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich möchte mir demnächst eine Kamera kaufen

    1. min. 3 MPixel
    2. Sehr gute bis gute Bildqualität
    3. Schnelle Auslösezeit
    4. Manuelle Einstellmöglichkeiten(?)
    5. Gute Akkulaufzeit wäre noch gut
    6. Preisverhältniss sollte stimmen(230? Schmerzgrenze)

    Die Entscheidung ist irgendwie nicht einfach. Vieleicht kann mir hier jemand helfen.

    Ich habe auch schon verschiedene Tests gelesen und eine kleine Vorauswahl getroffen:

    Dimage Xt
    Sony DSC-P72
    Sanyo VPC-AZ3 EX
    Canon Powershot A70
    Minolta Dimage S414
    Was haltet Ihr von diesen Kameras,mein persönlicher Favorit wäre ja die Xt von Minolta.
    Die Kamera sollte auch möglichst leicht zu bedienen sein.

    Danke
     
  2. Horst1806

    Horst1806 Kbyte

    Registriert seit:
    10. September 2000
    Beiträge:
    421
    viel ist hier von dieser Camera leider nicht zu lesen. Daher habe ich mich im Netz mal so?n bisschen umgesehen.
    Ich möchte gerne schnell Fotos fürs WEB haben und habe keine Lust, 36 Bilder mit meiner alten Minolta zu verschießen, auf die Abzüge zu warten, um dann zu entdecken, dass doch nichts passt.
    Von ganz billigen Cameras habe ich nun überhaupt nichts Gutes gehört.
    Ursprünglich wollte ich eine von Medion. Aber meine Familie streikte (warum nur?). Allerdings habe ich hier im Forum auch nix Gutes zB von de MD6000 gehört. Gleichwohl bei Medion im Angebot. Hätte ich wohl genommen.
    Ob meine Entscheidung jetzt besser war, weiß ich nicht und glaube ich persönlich nicht.
    Obige Digi wird bei amazon für 199,00? angeboten, mit 128 MB Card 225,90 ?, gegenüber der Canon Powershot 70 hat sie vielleicht den Nachteil, dass sie wohl mit einem Akku-Block betrieben wird, der im Nachkauf dann teuer wird (oder vielleicht gar nicht mehr zu haben ist).
    Die Canon ist bei Amazon ein bißchen teurer, aber Akkus etc. kämen dann noch dazu.
    Na, ja. Manchmal kommt es aben anders: die Sanyo war plötzlich nicht mehr zu haben.
    Habe dann die Canon plus 2100er Batterien/Ladegerät und 128 MB Karte gekauft. Innerhalb von einem Tag da!
    Die ersten Fotos gelangen auf Anhieb, Qualitätder reinste Waaaaahnsinn.
    Jetzt muß ich mich erst mal reinarbeiten, da ist ja ?ne Mnege dran an dem Ding.
    Ich empfinde es als Vorteil, dass die Camera zwar klein ist, aber eben nicht winzig.
    ciao Horst
     
  3. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Du willst dir also eine ziemlich gute Digicam kaufen, obwohl du Anfänger bist !?

    Ein Bekannter mußte sich auch so?n Sahneteil für 500 Euronen kaufen. Wochen später sagte er mir: "... 1/2 Jahr Lehrgang -bei VHS- mitmachen, dann beherrscht er etwa 10 % von dem, was die Digi wirklich kann ... "

    Ob es tatsächlich sooo schwierig ist mit den Feinheiten einer guten Digi fertig zu werden weiß ich nicht. Wenn ich mir jedoch irgendwann eine Digi zulegen werde, kaufe ich mir ein 0815-Gerät für nen Hunni und übe erst einmal ...
     
  4. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Mein Favorit ist die Canon A70...:spitze:
    Macht klasse Bilder und ist besser, als so manche 5MP-Kamera...
    Die Akkus halten auch sehr...sehr... lange...Wenn du welche mit 2000mAh (oder mehr) nimmst. Es kommen 4 AAs rein...
     
  5. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Hallo, wenn es darum geht, dass sie auch kompakt sein soll (bei guter Optik) dann würde ich die Dimage XT nehmen. Meine Schwester hat die XI.
    Ansonsten die Minolta Dimage S414.
    Danach käme dann die Canon.
     
  6. hazzard

    hazzard Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    240
    Hallo

    Anfänger: 3Megapixel reichen vollauf mehr ist mit bloßem Auge nicht zu sehen. Wichtig ist ein optischer Zoom. Der Digitale Zoom ist zweitklassig( nicht unbedingt nötig wen der opt. Zoom da ist). Auf Bedienungsfreundlichkeit würde ich achten, Der Speicher sollte 128 MB nicht unterschreiten. Bei 3 Mio Pixel ca 130 Bilder.
    Hat man im Urlaub oder auch sonst schnell voll. Alles was auf 5 oder 6 Mio Pixel geht ist i.d.R. interpoliert, d.h. Sie rechnen künstlich Bildpunkte dazu. Eine 2. Speicherkarte würde ich auch dazukaufen. Die handelsüblichen Batterien im Format AA oder AAA würde ich durch Hochleistungsakkus mit 2200m\Ah ersetzen.
    Mein Favorit ist die Ricoh Caplio G3\s handlich, leicht zu bedienen, 3,1 Megapixel, Macroobjektiv, opt. und digitaler Zoom, usw.
    und sehr günstig-189? habe ich bezahlt, allerdings ohne Speicherkarte.

    Gruß hazzard;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen