Digitales Funknetz der Polizei: Motorola, Vodafone und Marconi aus dem Rennen?

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Hebie, 18. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hebie

    Hebie Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    ...Ich glaube ich habe ein DEJAVUE (oder so )...
    Hatten wir sowas nicht erst neulich ,vor ein paar Jahren .

    Damals war´s das Verkehrsministerium und TOLL-COLLECT.
    Was soll dieser Mi*t eigentlich . Die sollen das so machen wie die Ami´s .
    Wer nachweisen kann das er die erforderlichen Möglichkeiten hat , bekommt die Summe X als Forschungskapital . Nach Ablauf einer Frist bekommt der mit dem besten Produkt den Zuschlag .

    Das stinkt doch jetzt schon nach Klüngel , ich vermute , das die Mitbewerber nicht genug Aufsichtsratplätze angeboten haben . Denn von Technik haben deutsche Behörden und Ministerien sowieso keine Ahnung .
     
  2. Geist

    Geist Kbyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    171
    "Die sollen das so machen wie die Ami´s ."

    Alles nur das nicht! Da steckt noch viel mehr "geklüng:aua: el" hinter als bei uns. Siehe Bush und Konsorten in der Rüstungsindustrie.
     
  3. Schland

    Schland ROM

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    1
    Langsam. So ist es nicht ganz. Die "großen" Anbieter sind aus dem Rennen, weil sie die technischen Vorgaben nicht erfüllen konnten. Die Herren Ingenieure sehen es als ausreichend an, wenn das aus- und einbuchen in eine Funkzelle 30 Sekunden dauert. Und genau diese 30 Sekunden haben Polizei und Feuerwehr nicht. Es muss realisierbar sein, so wie beim Handy, dass nahtlos gesprochen werden kann. Und da dies bei einigen nicht machbar ist, sind sie draussen.
     
  4. Visionist

    Visionist ROM

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    1
    Dazu ein paar Anmerkungen:

    1. Die Ausschreibung wurde an die Anbieter angepasst, so daß bereits durch eine geschickte Steuerung der Ausschreibungskriterien Anbieter ins Hintertreffen geraten.
    2. Das Einbuchen ist kein Sicherheitskriterium, da man auch den Kanal die ganze Zeit offen halten kann, wenn man sich in kritischen Situationen befindet.
    3. Diese minimalen Änderungen zum Ausschluß bestimmter Anbieter kostet dem Steuerzahler mehrere Jahre Vorlaufzeit und gleichzeitig über 1 Mrd. € Kosten in der Anschaffung sowie mehrere hundert Millionen für das Weiterbetreiben der überalterten Netze.
    4. Ein Anbieter war in der Lage, fast alle Kriterien bereits in diesem Jahr zur Verfügung zu stellen. Allein die vorzeitige Anschaffung hätte sich bis zur Einführung der Konkurrenzangebote amortisiert gehabt. Das heisst also im Notfall hätte man es als Zwischenlösung einsetzen und anschließend wieder abbauen können.

    => Ergo: Hier werden massiv Milliardenbeträge verschwendet und gleichzeitig unser aller Sicherheit gefährdet nur, um einzelne Betreiber in die Pole-Position zu bringen.
     
  5. angelshelter

    angelshelter Kbyte

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Beiträge:
    458
     
  6. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Ich habe jetzt seit 15 Jahren mit Behördenfunk zu tun, besitze die höchsten Funklehrgänge, inkl. TETRA und muss WEINEN wenn ich das lese!
     
  7. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Inwiefern bitte?
     
  8. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    inwiefern was...
     
  9. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Na weinen, Mensch! ;)
     
  10. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Weil, wenn das so weitergeht, ich den digitalen Behördenfunk nicht mehr miterleben werde. Und das wäre mehr als schade.
    Ein wesentlich effizeinteres Arbeiten wäre für die BOS damit möglich.
     
  11. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Na komm, so alt bist du nicht. Da ist noch ne Menge Zeit bis zur Pension. ^^
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen