Digitalkamera-Hersteller von Linsenknappheit bedroht

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Darklord, 6. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nameless23

    Nameless23 Kbyte

    Hat Zeiss noch nicht nach Asien ausgelagert?
     
  2. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Erst wird der Speicher knapp und dadurch teuerer, nun wird so der Preis der Digi-Cams steigen.
    Hoffentlich schlägt das nicht auf die Objektivpreise für Spiegelreflexkameras (Ananlog und Digital) durch...
     
  3. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Wenn Sie dann dafür auf hochwertigere Linsen umsteigen "müssen" - können sie von mir aus gerne eine Preiserhöhung machen.
    Schliesslich ist die Linse das wichtigste - auch bei den Digi-Cams. Das vergessen die meisten MP-geieln Digiknipser.
    Da investiere ich lieber ein paar Euros mehr in eine Cam die zwar nen Megapixel weniger hat, aber dafür einen hochwertigere Linse.
    Das lohnt sich auf Dauer immer.
    :cool:
     
  4. Huko2

    Huko2 Byte

    Die Optik für Wechselobjektive ist doch eine ganz andere Liga.
    Hier geht es um Spritzguss-Linsen aus Glas und Plastik. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das irgendwelche Auswirkungen auf "richtige" Optik hat.

    Gruß, Huko.
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Hängt das nicht auch irgendwie mit dem Durchmesser von den Dingern zusammen? Könnte mir vorstellen, daß die fummeligen Digi-Linsen da ganz anders gefertigt werden als die schweren Wechselobjektive von richtigen Fotoapparaten.

    MfG Raberti
     
  6. Erinnert mich irgendwie an die Lieferprobleme bei den TFT-Displays vor nem halben Jahr... :bse:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen