DirectX oder OpenGL

Dieses Thema im Forum "Programmieren" wurde erstellt von LuxDevictaEst, 21. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LuxDevictaEst

    LuxDevictaEst Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    13
    Hoi!

    Ich wollt mich so langsam mal mit dem Programmieren etwas komplexerer Grafikanwendungen beschäftigen und würd jetz gern mal wissen, welche Api da nun besser für geeignet ist. DirectX schien mir bis jetzt doch recht konfus, und ich hab gelesen, dass man mit OpenGL in Kombination mit SDL das gleiche machen kann, nur, dass die Progs dann auch auf Linux laufen. Ist OpenGL empfehlenswerter? Ich meine, irgendeinen Grund muss es ja haben, dass sich DirectX, trotz seiner Nachteile, so gut gegenüber OpenGL behaupten kann (was jetzt Unterstützung in Spielen angeht... ich hab OpenGL nicht mal drauf, und trotzdem läuft alles...).

    mfg
    LDE
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Vorweg, ich programmiere nicht selbst. :)

    Die Hauptspieleplattform ist zumindest zur Zeit Windows und ich sehe auch nicht, dass sich das so schnell ändern wird.
    Es sieht allerdings so aus, als würde openGL als 3D-Schnittstelle zukünftig an Bedeutung verlieren.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/62708

    http://www.golem.de/0508/39696.html

    http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_Vista#Inkompatibilit.C3.A4t_von_Aero-Glass_und_OpenGL

    Leider setzt sich nicht immer das beste System durch. :heul: (Trauer um 3Dfx)

    MfG
    Rattiberta
     
  3. LuxDevictaEst

    LuxDevictaEst Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    13
    mhh.. schade. DirectX war mir von anfang an unsympathisch (wirkt ziemlich umständlich, aber das scheint bei MS ja Pflicht zu sein) und hab gehofft, dass OpenGL da nun eine echte Alternative wäre. Es ist echt ne Sauerei von MS. Aber man kann ja immer noch hoffen, dass Windows Vista (das wievielte Windows ist das jetzt eigentlich??) nicht zu große Verbreitung erfährt.

    mfg
    LDE
     
  4. JojoKoester

    JojoKoester Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    547
    Also, ich habe gehört das OpenGL relativ kompliziert sein soll. Ich selber programmiere C++ mit DirectX 9 und komme damit recht gut klar.

    das oben sind ja auch nur links zum Thema.

    mfg
    johannes
     
  5. enschman

    enschman Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.224
    Bloß mal so ne Frage: Wenn Ihr ne komplexe Plattform (wie DirectX) selber schreiben würdet, hättet Ihr dann Lust, die Konkurrenz in eurem eigenen Betriebssystem zu fördern???

    Ich würde sogar so weit gehen und das konkurierende System so gut wie ganz ausbremsen!

    mfg Tenschman
     
  6. Yeto

    Yeto ROM

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    Hmmmm...

    ich habe damit begonnen mich in OpenGL einzuarbeiten.
    Mit den richtigen Kursen (gut, daß es Internet gibt) kommt man recht schnell zu funktionierenden Ergebnissen.
    Das heißt aber noch lange nicht, daß man sauber proggt.
    Bücher sind mir ein zuwider: Erst fang 'se ganz laaaaahm an und dann machen sie 'nen Quantensprung und man versteht nur noch Bahnhof.
    Am liebsten sind mir Sonderhefte (auch wenn sie sich nicht immer genau damit beschäftigen, was ich brauche).
    Direkt-X ist mir (leider) zu kompliziert. Ich find auch im Netz keinen gut strukturierten Kursus. (Schade eigendlich).
     
  7. enschman

    enschman Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.224
    Hi,

    wollte eigentlich dem Fehlen von guten DirectX-Tutorials zustimmen, aber ich glaube dies solltet ihr schon beachten:

    Unter Windows Vista wird OpenGL in einer älteren Fassung emuliert und in DirectX ausgeführt, ansonsten wird AeroGlass für die Laufzeit des Programms deaktiviert (vor allem bei Spielen in Fenstern und CAD-Programmen zu beachten), im Vollbildmodus klappt OpenGL allerdings in Vista ohne Probleme.

    Microsoft will damit wohl DirectX unter Windows ganz durchsetzen!

    Ich rate also jedem, der auch für Vista programmieren will: wenn das Programm in einem Fenster (also nicht Vollbild) erscheinen soll, lernt DirectX!

    mfg Tenschman
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen