DirectX-Tests frieren ein!!!

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Lightning-Q, 24. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lightning-Q

    Lightning-Q ROM

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo! Habe ein Riesen-Problem!

    Mein System läuft an sich super, aber kein Spiel will mehr starten, immer hängt sich der Rechner beim jeweiligen Eingangsbildschirm auf, bzw. er friert ein und ich kann nur noch "reset" drücken um neu zu booten. Die Probleme sind bei NHL, FIFA, FußballManager oder auch Baldurs Gate II. Immer der Freezer beim Startup...!

    Ich hab alles neu gemacht, das komplette System, vom BIOS-Update über sämtliche Treiber bis hin zur pikobello XP-Pro-SP2-Installation. Die Probleme traten übrigens bei SP1 auch auf. Danach hab ich dann SP 2 installiert, weil ich dachte, dass es dadurch auch nicht schlimmer werden kann...

    Also dxdiag gestartet und dort unter "Anzeige" die Tests für DirectDraw und Direct3D laufen lassen. Bei DirectDraw friert der Rechner beim Vollbildmodus-Test geht (springendes Quadrat auf ganzem Bildschirm). Beim Direct3D-Test friert er sofort ein (sehe nur den DirectX-Quader, der sich aber null bewegt). Jeweils nur über System-Reset-Neustart wieder zu retten.

    Hatte dann den Verdacht, dass es an der DirectX-Version liegt, die war bereits auf 9.0c. Also DirectX sauber runter geschmissen und dann 9.0b installiert, weil das brauch ich für NHL2005. Immer noch das Gleiche. Ich weiß nicht mehr weiter. Was kann der Fehler sein?

    Mein System:
    Elitegroup K7VZA, Rev. 3.0, BIOS-Ver. 3.7
    AMD Duron 1300MHz
    512 MB SD-RAM PC 100 (1x256 MB; 2x128 MB; ein Infineon und zwei andere Fabrikate)
    MSI GeForce4 Ti 4200 128MB
    WD 80GB Festplatte
    Netzteil 350 Watt

    Dass der Prozessor zu heiß wird kann ich mir nicht vorstellen, weil ja sonst die Software (Office, Photoshop usw.) einwandfrei läuft. Das einzige, was vielleicht sein könnte ist der RAM, weil der zusammengepuzzelt ist. Zwei Steine haben PC 133 und der eine, der nur mit PC 100 läuft, drückt halt die SD-RAM-Clock auf PC 100. Kann da der Hund begraben liegen, oder darin, dass die Speichersteine von unterschiedlichen Herstellern stammen? Habe aber mit drei verschiedenen RAM-Speicher-Test-Tools u.a. auf DOS-Ebene den kompletten RAM-Speicher gestestet: keine Fehler!
    Hat wer ne Idee? Ist mein System vielleicht gar nicht DirectX9-tauglich?
    Ich bin dankbar für jeden Hinweis, weil mein Latein nun endgültig seine letzten Vokabeln erreicht hat...
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
  3. Lightning-Q

    Lightning-Q ROM

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    2
    alles klar!

    BIOS-update hat das Problem behoben!!! :jump:

    Nur zur Info: CPU Temp. liegt bei 40°C und Case bei 32°C (laut MBM5), ist das zu heiß?

    Fazit: Nie wieder Elitegroup-Mainboard. Die Dinger sind zu sensibel und brauchen ständig wegen jedem Furz nen neues BIOS! :aua:

    Trotzdem danke für den Support!
     
  4. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Auf keinen Fall - damit liegst du sehr gut.
     
  5. tommmax

    tommmax ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Hallo Leidgenossen,
    habe auch dieses scheiß K7VZA-Board und die gleichen Probleme mit DirectX 9.0C. Sobald irgend ein Spiel oder auch nur der 3D-Bildschirmschoner auf die DirectDraw/Direct3D-Schnittstelle zugreift friert der Monitor ein und es hilft nur noch ein Reboot. Allerdings hat bei mir bislang nichts geholfen. Habe das neueste Bios, die neuesten Nvidia-Treiber und das neueste Flash für meine Gainward Geforce FX 5500, XP SP2, etc.
    Keine Ahnung was ich jetzt noch machen soll :aua: . Ich würd ja auf das 9.0c verzichten und stattdessen wieder mit 9.0b spielen, aber das wird man ja auch nur wieder schwer los.
    Any ideas ?
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hi,
    schau mal in den Link, den ich oben gepostet habe, bezüglich Netzteil

    mfg ossilotta
     
  7. tommmax

    tommmax ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Werd's mal nachprüfen, wenn ich zu hause bin. Hälst du es wirklich für möglich, dass DirectX 9.0c mehr Saft zieht als 9.0b ? Wie gesagt, mit 9.0b gabs keine Probs.
     
  8. tommmax

    tommmax ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Hallo ossilotta,
    habe nun das alte Netzteil gegen eines getauscht, was die Anforderungen aus deinem Netzteil-Link erfüllt. Leider friert der PC immer noch beim Direct3D und DirectDraw-Test ein. Habe daraufhin das DirectX 9.0C mit "DirectX Happy Uninstall V1.2" deinstalliert und wieder 9.0b installiert. Das Problem ist trotzdem noch da. Warum weiß ich nicht. Vor 9.0c (SIMS2-Installation) ging alles noch. Hast du noch eine Idee ? :confused:
    Gruß
    tommmax
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    ich denke irgendwo ist bei9 der Installation ein Fehler aufgetreten. Du schreibst ja selbst:

    Vor 9.0c (SIMS2-Installation) ging alles noch.

    Welche Bios Version hast du aufgespielt ?
    ( wird beim Start oben auf dem Monitor nach Initialisierung der Graka angezeigt)

    Eventuell auch mal einen Treiber versuchen aus der nicht ganz neuen Reihe !

    Stimmen die Speicher und CPU Einstellungen im Bios ?

    kannst Du mal die Temperaturem überprüfen im Bios ?

    Welche CPU und welchen Speicher hast Du verbaut ?

    eventuell mal einen Grafikkartentreiber aus der 45.er Serie nehmen

    http://www.hardtecs4u.com/files/nvidia/?version=4xxx

    mfg ossilotta
     
  10. tommmax

    tommmax ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Hab die neuste Bios Version (10b) für das K7VZA installiert. Die Release-Strategie von ECS ist nicht sehr durchsichtig. Die Version hat jedenfalls das neueste Datum: 2004/04/16. Vorgänger ist 3.3c und davor hieß die Versionsnummer 3.7 . Ganz schön verwirrend, oder?
    Hab schon verschiedene ältere Detonator-Treiber getestet, leider ohne Erfolg.
    Temperaturen sind alle OK.
    CPU ist ein AMD Athlon-PECM, 1200 MHz (9 x 133) Thunderbird.
    Speicher 2 x 256MB PC133 SDRAM / 1 x 512MB PC133 SDRAM (hab auch schon einzeln getestet - ohne Erfolg)
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    gerade die Version hätte ich nicht genommen, da sie nicht korrekt mit dem Board funktionieren kann, wie so vieles von ECS. Die version sollte eigentlich für das
    for K7VTA V3.0 sein.

    http://www.ecs.com.tw/ECSWeb/Downloads/ProductsDetail_Download.aspx?CategoryID=1&Typeid=4&detailid=186&DetailName=Bios&DetailDesc=K7VZA(3.0)&MenuID=35&LanID=0

    Ich würde auf die Version 3.7 zueückflashen mit der AWD797.exe.
    http://www.ecs.com.tw/download/k7vza30.htm

    Release Date 2002/11/14

    mfg ossilotta
     
  12. tommmax

    tommmax ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Eigentlich bin ich auf die Version gegangen, weil ich auch diese lästigen Systemhänger im XP hatte, was ja damit gefixt wurde. Seit ich die neueste Version einsetze läuft das System (bis auf das Directx) stabil. Aber ich werds mal testen. Ich kann ja anschließend wieder zurück, wenn es auch nix bringt. Melde mich dann wieder...
     
  13. tommmax

    tommmax ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Also: Das Zurückflashen auf 3.7 hat auch nichts gebracht. Im Gegenteil: Die alten Hänger im Windows waren wieder da. Hab deshalb wieder die neuste Bios Version geflasht.
    Ob ich noch mal XP drüberinstallieren sollte? :(
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo tommmax,

    könnte durchaus sein, das durch die unterschiedlichen Versionen von DirectX was durcheinander geraten ist. Ob man die Versionen auch 100% deinstallieren kann, ohne das Reste/Dateileichen auf der Platte bleiben, gute Frage ?
    Handelt es sich bei Dir eigentlicj um eine Neuinstallation oder hast du Dein altes XP mit SP1 auf SP2 upgedatet ?

    mfg ossilotta

    drüberinstallieren kann eigentlich auch nichts passieren, hab ich auch schon einmal gemacht.
     
  15. tommmax

    tommmax ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Hallo ossilotta,
    gestern kam etwas Licht in die ganze Sache. Im Microsoft-Forum wurde geraten, mal einen WHQL-Referenz-Treiber von NVIDIA zu installieren ( http://www.nvidia.de/page/windows_driver_downloads.html ). Das Problem mit diesen Treibern (Version 53.03) ist nur, dass die meine GeForce FX 5500 nicht kennen. Deshalb hatte ich die vorher noch nicht ausprobiert. Nun hab ich einfach mal die Vorgängerversion 5200 als Treiber ausgewählt und installiert. Und - du wirst es nicht glauben - es funzt. Keine Hänger mehr im DirectX. Nur scheint nun meine Karte etwas unterfordert zu sein. Mit dem ExpertTool von Nvidia hab ich die "Pseudo - FX 5200" bis zum Anschlag übertaktet, allerdings kommt es mir immer noch vor, als wär da noch mehr Leistung drin. Ich hoffe, es kommt mal ein funktionierender Treiber, der meine Karte und DirectX unterstützt. Solange kann ich jedenfalls mit diesem Treiber leben und Sims 2 spielen.
    Danke für deine freundliche Unterstützung.
    Gruß
    tommmax
     
  16. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo tommmax,

    prima, das es jetzt läuft. War doch eine gute Idee mit einem etwas älteren Treiber.Wer weiß, wo es letztendlich dran liegt. Wenn Du damit leben kannst, dann ist es doch ok.Ich hatte das Board selbst lange Zeit,lief immer tadellos, zur Zeit noch bei einem Brekannten xp1800 u. GF 2 TI
    Schönes Wochenende noch.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen