Disk boot failure,insert disk and...

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von UserError, 26. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hallo zusammen,

    der XP Rechner eines Bekannten von mir meldet nach etwa jedem 10. Start den Fehler - DISK BOOT FAILURE, INSERT DISK AND PRESS ENTER-, der sich durch einfaches Aus- und Wiedereinschalten beheben lässt.

    Nach Überprüfen der Steckverbindungen im Gehäuse konnte dort nichts festegestellt werden. Auch befinden sich keine Disketten oder CDs in den Laufwerken.

    Kennt jemand eine Möglichkeit, dieses Problem zu beheben?

    Gruß, Marc
     
  2. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hallo God-Zilla,

    ich habe an meinem Rechner schon mal ein Bios-Update durchgeführt. Fand es auch nicht so schwer. Aber das angesprochene Problem hat jemand, der wirklich blutiger Anfänger ist und einem Anfänger sollte man kein Biosupdate zumuten, denke ich! :-)

    Marc
     
  3. God-Zilla

    God-Zilla Byte

    Registriert seit:
    25. November 2002
    Beiträge:
    22
    Ein BIOS Update ist nicht besonders schwer. Normalerweise lädst Du dir einige Dateien aus dem Internet, kopierst sie auf Diskette und führst dann spezielle Schritte aus, die von Board zu Board varieren können (vom Hersteller aber in der Regel beschrieben werden). Das Wichtigste ist auf keinem Fall dem Rechner während des Updates den Saft abzudrehen, weil das fatale Folgen für das BIOS hätte (dann müsstest du es echt einschicken).

    Ansonsten... verushc es ruhig. Ist nicht so schwer.
     
  4. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hallo God-Zilla,

    eher unwahrscheinlich. Der Rechner wurde als Komplettsystem Mitte des Jahres bei Waibel gekauft. Ist es denn zu vermuten, dass ein Festplattenfehler vorliegt, sodass Garantieansprüche geltend gemacht werden können oder könnte auch ein Konfigurationsfehler angenommen werden?

    Wenn es ein veraltetes Bios ist, ist dann nicht auch die Herstellerfirma dazu verpflichtet, ein eventuelles Biosupdate aufzuspielen? Ich denke, es ist keinem Anfänger zuzumuten, ein Update des Bios selbst durchzuführen!

    Gruß, Marc
     
  5. God-Zilla

    God-Zilla Byte

    Registriert seit:
    25. November 2002
    Beiträge:
    22
    Vielleicht sind das die ersten Anzeichen für eine sterbende Festplatte...
     
  6. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo UserError

    Ich wollte dir nur mitteilen, daß ich mir im November 2001 auch ein Komplettsystem gekauft habe. bereits nach 7 Wochen war die Festplatte im A****.

    Die Festplatte hatte allerdings vorher keine Zicken gemacht. Urplötzlich war sie, wie gesagt im A****.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen