1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Disk Boot Failure

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Mahjong, 4. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mahjong

    Mahjong Byte

    Alles lief perfekt, dann wollte ich neue Hochfahren und was sehe ich "DISK BOOT FAILURE", ich denke mir SchE**** jedenfalls, ich lege meine XP Cd ein und versuche es nochmals, alle wunderbar, es geht, jedoch will ich nciht immer die Cd einlegen, was kann ich dagegen tun ?
    Ich habe kurz zuvor eine neue Partion erstellt !
     
  2. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    > Ich habe kurz zuvor eine neue Partion erstellt !

    Ja. - Und wie die Partitionierung VORHER und NACHHER aussah, sollen wir jetzt erraten, oder?

    -Ace- _________________________[​IMG]
    ___________________________Hüter der Kristallkugel
     
  3. Mahjong

    Mahjong Byte

    Ok habe 2 Festplatten vorher war nur eine Partizioniert (C) und jetzt hab cih die 2. Particioniert (g)
     
  4. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Überprüfen, ob die erste immer noch aktiviert ist (mit FDISK oä.).

    -Ace-
     
  5. Mahjong

    Mahjong Byte

    Äh wie geht das unter XP ?
     
  6. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    > unter XP
    Nix XP. - Besorgst Du Dir schmackhafte Diskette und machst von [1] zB. ein 98-er-Startimage drauf. - Booten von Diskette, FDISK (nix löschen), (A)-Flag setzen / überprüfen *hurra*

    -Ace- _________________________[​IMG]
    ___________________________Hüter der Kristallkugel
    [1] http://www.bootdisk.com/bootdisk.htm
     
  7. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    > (unter XP) bevor Klagen kommen :D

    Mit DiskPart

    Start > ausführen > CMD

    Diskpart
    List volume
    Select Volume=Laufwerksbuchstabe von dem, wo "System" steht. Fehlt System und steht dort Startpartitiion, nimmt man die.

    Active
    exit

    select disk=0
    list partition

    die Primäre aktiviert man.


    Ungekürzt (mit Dank) übernommen von Bitpicker.

    -Ace-
    _____________

    Anmerkung (+Edit): Benutzer von W2K müssen nicht zurückstehen. - Die DatenträgerVerwaltung erlaubt per Re.Klick auf eine primäre Partition ebenfalls die (A)ktivierung. - Ist die Partition schon aktiviert, ist der Kontext grau + ausgeblendet. - Leider ist eine prim. Partition als solche schwer erkennbar... M$ bezeichnet als SystemPart. die, wo die Loader untergebracht sind (immer primär) und als StartPartition die (ggfs. logische Partition), wo das System untergebracht ist. - FYI
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen