Diskettenemulator o. übergroße Disketten

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von PoorSurfer, 11. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PoorSurfer

    PoorSurfer Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    174
    Hallo!

    Habe folgendes Problem: Ich habe Capella 2000 (Notensatzprogramm, aber tut nichts zur sache). Jedenfalls muss ich um die software freizuschalten einen registrierkey eingeben und eine Diskette einlegen. Mein Problem: Unter WinXP kann mein PC die Diskette nicht lesen (behauptet sie wäre nicht formatiert). Unter Win 98 ist das aber Problemlos möglich. Daher hatte ich 2 Lösungsideen:

    1.) Die Datei auf ein andere Diskette kopieren um das mal zu testen, das scheitert aber daran, dass die Datei dafür etwas zu groß ist

    2.) Eine Software ähnlich wie Daemon Tools, nur für Diskettenlaufwerke und ein Programm mit dem ich ein Image der Diskette machen kann.Image Software müsste also unter Win 98 laufen, das emulationstool unter WinXP

    Nur leider habe ich kein solches Programm gefunden.
    Deshalb meine Frage: kennt jemand von euch so ein programm? oder habt ihr sonstige Lösungsvorschläge für das problem?

    Danke schon mal
    MfG
    Poorsurfer
    [Diese Nachricht wurde von PoorSurfer am 11.04.2003 | 20:12 geändert.]
     
  2. PoorSurfer

    PoorSurfer Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    174
    Danke für den Tipp, aber Capella nimmts nicht an, muss unbedingt als Diskettenlaufwerk erscheinen (z.B. im Explorer)
     
  3. IceBat

    IceBat Byte

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    71
    Hallo,

    benutz doch einfach das gute alte subst aus Dos Zeiten:

    - Diskette in ein beliebiges Verzeichnis kopieren (C:\Disk\)
    - Nach dem Windows-Start in der Eingabeaufforderung mit "subst"
    dem Verzeichnis den Laufwerksbuchstaben a: zuweisen. (subst a: c:\disk\)

    - Nach erfolgreicher Installation in der Eingabeaufforderung die Zuweisung wieder entfernen. (subst a: /d)

    Ich weiß nicht, ob Capella das akzeptiert aber nen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
    Ich hoffe, dass ich Dir weiterhelfen konnte.

    Gruß, Patrick.
     
  4. PoorSurfer

    PoorSurfer Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    174
    Danke für die ganzen tipps, ich weiß allerdings nicht (habe auch gerade keien zeit) ob mir die Tipps wirklich helfen, ich vefürchte nämlich dass generell WinXP keine "übergroß formatierten" Disketten annimmt. Wenn das der Fall ist hilft mir auch das kopieren nichts.
    Trotzdem Danke für die Mühe
    Poor
     
  5. urquattro

    urquattro Byte

    Registriert seit:
    13. September 2001
    Beiträge:
    9
    VGA-Copy ist ja ein ganz nettes Proggy, jedoch bei Kopiergeschützten Disketten nutzlos! Es gibt aber noch ein Formatierprogramm mit dem man sogar 2MB formatieren kann - ich weiß nur nicht mehr wie es heißt!!!!!!!!

    Kling, jetzt ists wieder da: "Maxidisk"
    [Diese Nachricht wurde von urquattro am 11.04.2003 | 21:16 geändert.]

    hier der Link: http://www.herne.com/zips/mdisk42.zip
    [Diese Nachricht wurde von urquattro am 11.04.2003 | 21:19 geändert.]
     
  6. chancen

    chancen Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    203
    Hei,
    in Downloadbereich der nachfolgenden Seite findest Du ein Proggi, um Disketten im Format 1,7MB zu erstellen. Dann gibt es noch VGA-Copy von Thomas Mönkemeier, wo Du noch mehr Möglichkeiten hast.
    Gruß Tschoko

    http://www.winhistory.de/
     
  7. urquattro

    urquattro Byte

    Registriert seit:
    13. September 2001
    Beiträge:
    9
    Suche im Netz das Diskettenkopierprogramm anadisk oder teledisk. Damit müsstest Du die Diskette kopieren können - zur Not unter DOS. Am besten aber mit einem uralten Floppy-Laufwerk! Mit neueren Laufwerken könnte das Programm Schwierigkeiten haben. Du schreibst "...die Datei ist zu groß...". Wie groß? Mit "FD-Format" kannst Du Disketten auch größer als 1,44 MB formatieren! Try it!
    hier der link: http://www.cpm80.com/
    [Diese Nachricht wurde von urquattro am 11.04.2003 | 21:30 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen