1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Diskettenlaufwerk geht nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Fuhrmeister, 13. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fuhrmeister

    Fuhrmeister Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2001
    Beiträge:
    455
    Hi

    Ich hab nen Problem, hab meherere Rechner, in einem is nen ABIT AA8XE 3rd Eye mit Pentium 550, 1 GB Ram, Plextor DVD Brenner, ATI X800Pro. So in dem Rechner is normal kein Diskettenlaufwerk, wollte den Rechner platt machen und XP Sp2 neu drauf machen. Um jetzt den Treiber für den SATA Controller drauf zu bekommen brauch man ein Diskettenlaufwerk, hab eins eingebaut im Bios aktiviert und es geht nich, hab mehere Kabel und Laufwerke ausprobiert, in anderen Rechnern gehen alle Laufwerke und Kabel. Als ich das Board gekauft hab und win drauf gemacht hab ging alles.
    Kennt jemand dieses Problem, oder könnte wissen woran das liegt?

    MFG 3Dfxatwork
     
  2. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Das lange Ende vom Floppy-Datenkabel zum Board-Anschluß. Das "verdrehte" Ende an das Floppy-Laufwerk. Darauf achten,das die Pin 1 von Board und Floppy mit der roten "Ader" des Kabels verbunden sind. Stromkabel nicht vergessen.
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    gibt es eigentlich nur noch zwei Möglichkeiten, entweder bekommt das FDD keinen Strom (am Stecker einmal die Spannungen messen) oder der Controller auf dem Mainboard ist defekt.

    Definiere geht nicht .., tut sich überhaupt nichts .. Motor, LED oder nur Lesefehler ?

    Wolfgang77
     
  4. Fuhrmeister

    Fuhrmeister Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2001
    Beiträge:
    455
    Strom is ok, Motor dreht, jedoch wird nich auf das Laufwerk zugegriffen, würde da als aller 1. zum Lesefehler tendieren, ja Strom und Kabel sind richtig angeschlossen.
    Wie kann denn bitte der Controller defekt sein, er wurde einmal verwendet und dann nie wieder. Und wenn er defekt wäre wie könnte man das Prüfen um sich sicher zu sein?
    Achso wenn man im Bios das Diskettenlaufwerk anschaltet, und dann die installation startet brauch der ewigkeiten bis es fertig geladen hat und man "F6" drücken darf für den Treiber, will man dann die Diskette einlesen braucht es lange Zeit dann wird angezeigt keine Diskette im LW. Wenn man von cd ein Dos startet und man versucht auf die diskette zuzugreifen wird gemeint das laufwerk ist ungültig, und man solle ein gültiges wählen.

    MFG 3Dfxatwork
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Versuche einmal die Diskette in einem anderen Rechner zu kopieren, sieht nach einer defekten Diskette aus.
     
  6. Fuhrmeister

    Fuhrmeister Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2001
    Beiträge:
    455
    Die Diskette geht, habe sie auf anderen Rechner getest.
     
  7. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Probiere dann doch einfach das funktionierende Diskettenlaufwerk mit der Treiberdiskette im "Patienten" aus. Wenn es dann damit klappt, dann kannst du davon ausgehen, das das andere Floppy wahrscheinlich defekt ist.
     
  8. Fuhrmeister

    Fuhrmeister Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2001
    Beiträge:
    455
    Ich weiß nich vielleicht hab ich mich etwas unklar ausgedrückt, hab insgesamt 3 Diskettenlaufwerke und 4 Rechner in allen 3 Rechnern gehen alle Diskettenlaufwerke, im 4. Rechner geht keins(Abit AA8XE 3rd Eye). Die Diskette, hab mehrere Getestet geht in den 3 Rechnern mit jedem Laufwerk, aber keine Diskette ist ich nenns mal "lesbar" auf dem Abit System. Eigentlich hat Wolfgang Recht, der Controller müsste kaputt sein, aber wodruch nur und wie kann ich das feststellen, denn wenn ich das Board zurück schicke und da is nix kaputt sagt Abit zu mir ich hab wohl nen Schatten oder so.

    MFG 3Dfxatwork
     
  9. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Ist es dir möglich, die SATA-Treiber auf CD zu brennen und sie dann. von einem zweiten optischen Laufwerk aus, während der OS-Installation aufzuspielen?
     
  10. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Soweit ich das bisher erlebt habe mag Windows das nicht, die S-ATA Treiber müssen sogar direkt unter A:\ stehen, Unterverzeichnisse gehen auch nicht.

    Mein Fazit ist daher, nie wieder S-ATA, so lang es noch IDE Platten gibt. S-ATA läuft bei mir nur als Zweitplatte für Daten.

    Ich hab das noch nicht getestet, aber vielleicht kannst Du ja ein USB-Diskettenlaufwerk als A: anschließen. Die Frage ist nur, ob Windows an der Stelle schon USB erkennt.
     
  11. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.469
    Alternative: den S-ATA Treiber in die Setup-CD integrieren. Versuch es mal mit Hilfe der überlichen Verdächtigen - z.B. xp-iso-Builder - Wenn das nicht funktioniert, musst du die Treiber manuell in die CD reinfriemeln.
     
  12. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Diskettenlaufwerk brauchst du nicht unbedingt.. gehe nach der Anleitung vor und erstelle dir eine angepasste Windows-CD..

    SATA-Treiber in Windows-CD einbinden:

    http://board.gulli.com/thread/32832...sata--raid--scsi-treiber-in-windows-xp-setup/

    1. Benötigte Software:

    * Windows XP CD (Home/Professional)
    * nLite (Software zum Integrieren der Treiber)
    (Download unter: http://nuhi.msfn.org/download.html)

    * Zu integrierender Treiber (Dateien »Treiber.cat«; »Treiber.inf«; »Treiber.sys« sowie die Datei » TXTSETUP.OEM« von der Treiberdiskette)

    * CD-Recording-Software zum Schreiben des erzeugten CD Image auf CD/DVD (z.B. Nero)

    Wolfgang77
     
  13. Fuhrmeister

    Fuhrmeister Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2001
    Beiträge:
    455
    Danke für die Antwort werde es mal versuchen.
    MFG 3dfxatwork
     
  14. TApel

    TApel Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.335
    hm mal wieder was einfaches von mir :-) schau doch erstmal im bios nach ob die W/R einstellungen nich verstellt sind für das diketten laufwerk.......wie gesagt nur eine idee...
    mfg
    tom apel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen