Diskettenlaufwerk: Ungewollte Zugriffe verhindern

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Billy69, 3. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Billy69

    Billy69 Byte

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    8
    Man O man, habt ihr nicht noch ein paar Tipps für DOS 2.2?
     
  2. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    @svenuser.....;)

    Sarkasmus ist es bestimmt nicht,-sondern der übermächtigen Freude wegen, hat ihn ( neffel ) ein Adrenalinschock heimgesucht und er flippte danach aus....jedenfalls ist die meine "Deutung"....

    ...schönen Tag noch ! :cool:

    ODO
     
  3. svenuser

    svenuser Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    53
    @neffel: Sarkasmus?
     
  4. neffel

    neffel Byte

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    10
    NACHTRAG

    ich hab`s ausprobiert .

    es klappt !!!
    endlich ruhe !!
    endlich keine schlaflosen nächte mehr !!
    HURRA
     
  5. neffel

    neffel Byte

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    10
    danke an die redaktion der pc-welt !!

    allein dieser tip zeigt mir schon , das der regelmässige kauf der pc-welt für jeden user ein absolutes muss ist !
    seit der zeit , als ich meinen ersten computer ( 486iger ) gekauft habe , habe ich schlaflose nächte verbracht , ohne dieses problem lösen zu können .
    nochmals danke an die redaktion !!!
    gruss p.:bet: :bet:
     
  6. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    Im BIOS ( AWARD ) unter "Advanced BIOS Features" nachschauen und dort die OPTION : "Boot up Floppy Seek" von ENABLED auf DISABLED stellen und schon ist RUHE.... jedenfalls bei mir....;)
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Die meisten auch älteren Biosversionen ermöglichen das Deaktivieren des Floppy-Controllers. Ein Klick im Bios-Setup, und schon ist Ruhe ;)
     
  8. henrycow

    henrycow Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2000
    Beiträge:
    40
    hallo odo u. die anderen vorredner,

    ich bin (noch immer!!) stolzer(?) besitzer eines siemens xpert rechners von 1998 - neuere steinzeit - ich weiß - trotzdem nervt mich das teil mit seiner ständigen suche nach dem disklaufwerk!!! aber mit dem tollen tip von der pc-welt konnte ich ihm diese suche nicht abgewöhnen!!! was kann kann man noch tun - wenn man das disklaufwerk nicht ausbauen möchte - trotz zweier vorhandener usb-sticks!!!

    grüße henrycow:( :( :(
     
  9. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    um endlich wieder mal einige alte Spiele wieder so richtig aufleben zu lassen, habe ich mir mal aus "Uraltkomponenten" einen extra-Rechner zusammengebastelt,-natürlich musste ich mir dazu noch ZWEI ratternde Diskettenlaufwerke zulegen,-wovon ich noch eines in 5,25 Zoll in meinem Fundus hatte,-denn 3,25 Zoll gibt es ja noch tatsächlich zu kaufen.
    Irgendwo hatte ich neulich mal einen neuen ALDI-Rechner gesehen, welche überhaupt kein Diskettenlaufwerk mehr haben.....( ein Witz in meinen Augen...)
     
  10. haargenau

    haargenau Byte

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    23
    ... mein USB-Stick rattert nich... !?

    mahlzeit
     
  11. mopani

    mopani Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    326
    Ich glaube, ich habe vor mindestens 3 Jahren zuletzt eine Diskette verwendet. Bereits seit etwa 2 Jahren ist in keinen meiner Rechner überhaupt nocht ein solches Laufwerk. Es wundert mich doch sehr, dass es noch Menschen gibt, die eines verwenden. Zumindest gibt es keinen mir bekannten Unternehmer, der auf diese primitive Technologie zurückgreifen würde. Das wäre genauso dumm, wenn ich einem meiner Kunden ein Bandlaufwerk aufschwatzen würde.

    Als damals das Windows95 heraus kam, war ich einer der glücklichen Betatester. Schon früh hatten wir erkannt, dass es Probleme gab und es derer Beseitigung bedarf. Frank Ullrich hatte im FidoNET die Idee Probleme zu sammeln und daraus eine FAQ zu machen, die man noch heute im Netz finden kann. Ein oder zwei Tipps waren sogar von mir. Ich weiß noch genau, dass das Problem mit dem Diskettenzugriff relativ schnell gelöst wurde, weil uns das bald auf den Wecker ging. Anfangs konnte man das allerdings nur direkt in der Registry lösen, indem man einen DWORD-Schalter einfügte.

    Die WinFAQ gibt es jetzt schon fast 10 Jahre. Sie ist die erste Seite in den Suchsystemen, die ausgegeben wird, wenn man "windows faq" oder "win faq" eingibt. Diese Tatsache lässt die Schlussfolgerung zu, dass mindestens jeder, der ein Problem unter Windows ernsthaft lösen will, auf diese stoßen muss und sofort entdeckt, wie man u.a. das Floppyproblem löst. Daraus wiederum folgernd kann man behaupten, dass die positiven Reaktionen hier Pseudomeinungen von PCW-Kollegen sind, die geschrieben wurden weil klar ist, dass man sich vom Anfänger bis zum Profi darüber aufregen wird Informationen über die Steinzeit vorgesetzt zu bekommen. Gerade so als würde man in der Fahrschule lernen wie man ein Auto mit 'ner Kurpel anwirft.

    Ich meine, es ist ja nicht falsch solche Tipps zu geben, weil sicher ein Makropromille an Usern das wirklich interessiert. Hierzu sollte dann aber so eine Art Retro-Newsletter ins Leben gerufen oder bisweilen über den Newsletterkanal "Tipps" eine kleine Sammlung gesendet werden, die im Betreff mit "PC-Welt antik" o.ä. gekennzeichnet ist, damit normale Menschen das filtern können.

    :bitte: :bitte:
     
  12. kleinerhans

    kleinerhans Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2001
    Beiträge:
    228
    Na dann versuch doch mal Windows auf ne S-ATA Platte zu installieren, wenn du nicht extra ne Installations-CD mit S-ATA Treibern erstellt hast. Das geht nur mit ner Diskette.
     
  13. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das ist aber auch nur ein Problem für Anfänger, die Profis basteln sich eine Windows Slip Stream CD mit integrierten S-ATA Treibern.. Stichword NLite... :)
     
  14. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Ein guter Thread stirbt nie...:D

     
  15. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    ...dafür sorgt schon der PC Welt Newsletter.:D

    Durch den Newsletter vom "PC-WELT-Tipps vom 27.12.2005" wurde dieses Thema aus dem Dunkel der Vergessenheit gerissen.

    Mich erinnert das an die gute alte Witwe Bolte:

    MfG
    Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen