1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

diskettenlaufwerk

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von makerfaker, 20. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. makerfaker

    makerfaker ROM

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    3
    sers,
    wieso ist im neuen aldi pc eigentlich kein diskettenlaufwerk? ich versteh nicht wieso medion da gespart hat...
     
  2. NoWodka

    NoWodka Byte

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    65
    Mhmmm....

    mal ne Frage,

    wozu nutzt Ihr eigentlich diese kleinen Öffnungen in die man z.B. Compact Flash, Memory Stick usw. reinstecken kann. :confused:

    Diese Dinger werden im PC wie ein Laufwerk angesprochen und man kann außer Bilder auch jede andere Art von Daten einfach mit Klicken und Ziehen darauf speichern. :o

    Selbst die kleinste Speicherkarte mit 8 MB für 10 Euro speichert das 6 fache einer Diskette.

    Klar, nicht jeder hat am PC diese süßen Öffnungen, aber für kleines Geld gibt es Lesegeräte mit USB Anschluß und damit kann man Daten übertragen ohne Ende.
    :D
     
  3. toppie

    toppie Byte

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    10
    Bei programme wie Drive Image und Partition Magic muss mann
    Not oder Bootdisketten machen also ein floppy muss rein,auch wenn mal was austauschen wil mit anderen user denn noch lang nicht alle haben einen mem.stick.

    Habe fuer meinen Medion Laptop ein usb floppy gekauft.:p
     
  4. Gast

    Gast Guest

    @magiceye04
    Da hast du nicht ganz unrecht, ich arbeite im privaten Bereich sehr viel mit InCD das ist für zuhause eine ganz praktische Angelegenheit.
    Aber leider klappt das auslesen der Dateien nicht auf jedem Rechner bzw. CD-Rom Laufwerk.
    Ich habe schon einige schlechte Erfahrungen damit gemacht.
    Mfg. dedie:)
     
  5. Gast

    Gast Guest

    @magiceye04
    Was die Datenfehler anbetrifft hatte ich bis heute eigentlich noch keine Probleme damit (kleiner Tipp Diskette nach dem löschen Formatieren).
    Was den Datentransport anbetrifft, aus diesem Grunde nehme ich gerne Disketten.
    Es ist kein Problem seitenweise Word- oder Exeldokumente auf einer Diskette abzuspeichern und auf einem normalen Standard PC zu öffnen, wobei es Halt wie von dir erwähnt bei USB- Stick sowie bei Daten CDs schnell mal Probleme auftreten können.
    @Doktor_Kongo
    Ich möchte dich mal sehen wenn du ein Worddokument von ca. 5 Seiten jedesmal auf eine CD brennen mußt, viel Spaß im 21 Jahrhundert:D
     
  6. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    Auf mein Floppy wollte ich auch nicht verzichten. :D
     
  7. Doktor_Kongo

    Doktor_Kongo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    953
    willkommen im 21. jahrhundert :D :D :D
     
  8. makerfaker

    makerfaker ROM

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    3
    ich bräuchts eigentlich auch zum abspeichern von textdateien, da is die einzige möglichkeit nur ne multisession cd anzufangen und immer wieder neu draufzubrennen, aber des is halt wesentlich zeitaufwendiger...
     
  9. Gast

    Gast Guest

    @magiceye04
    Ich selbst kenne noch genügend User die Disketten auch zum schnellen Abspeichern von Dokumenten und oder kleineren Dateien benutzen.
    Dein beispiel mit dem Biosupdate ist eigentlich das seltenste wofür ein Diskettenlaufwerk benutzt wird.
    Mfg.dedie
     
  10. Letztendlich ist das auch eine Preisfrage.

    Da die meisten Leute kein Diskettenlaufwerk mehr brauchen, fliegt es eben aus dem Tower raus...
     
  11. Doktor_Kongo

    Doktor_Kongo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    953
    pfff,cds...dazu hab ich meinen usb-stick der praktischerweise auch noch mp3s abspielen kann und deswegen u.a. nützlicher is, da auf dem weg zur schule mit dem fahrrad auch ein diskmännchen überfordert is und viel zu viele batterien frisst
    den stick 1,5h aufgeladen und schon steht 7,5h musikhören nix mehr im weg :D
     
  12. Wurkser

    Wurkser Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    28
    Danke! Endlich mal was brauchbares!!:jump:
     
  13. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Wo bleibt die globale vernetzung?
    Ich übertrage ALLES über meine dsl leitung. Ein ftp-server am server machts möglich! :D Die größeren dateien werden über die 40gb wechselplatte übertragen.
    In meinem ganzen netzwerk ist nur ein diskettenlw vorhanden, und die einzigen disketten liegen bei mir im giftschrank, da sind viren drauf.

    Gruß, buhi
     
  14. Gast

    Gast Guest

    @Wurkser
    Für eine Kurzanleitung guckst du HIER :D
     
  15. Wurkser

    Wurkser Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    28
    :bet:
    Ja,ja, gerne hätte ich auch ein Floppy gehabt. Es soll lt. Forum schon Probleme bei der Nachrüstung gegeben haben, wer kann mir sagen, wie ich?s richtig mache?

    Danke!
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Naja ich schätze, daß die meisten Datenfehler auf meinen Disketten durch den Transport zustande gekommen sind (in Rucksack geworfen, ab in die knackevolle Straßenbahn, Fußmarsch bei -20° und so weiter :)), das was ich vor 10 Jahren draufkopiert habe ist immer noch fast 100% lesbar - und genau da sehe ich den Vorteil der doch etwas robusteren Datenträger.

    Und was das CD brennen für 5 Seiten Text angeht, wozu gibts CD-RW, InCD, Mount Rainier usw. ?
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Ja stimmt, ab und zu speichere ich auch mal ein Dokument auf ne Diskette (die dann verschenkt wird...), aber viel zu oft habe ich Datenfehler auf diesen blöden Floppys gehabt, daher nehme ich lieber nen USB-Stick oder ne CD für den Datentransport, so denn die beteiligten Rechner eine Lese- und Schreibmöglichkeit dafür bieten.
     
  18. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Auch im letzten Aldi-PC war keins.
    Außer für ein Bios-Update braucht man ja auch kaum noch Disketten und dafür könnte man auch CDs einsetzen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen