Divx umwandeln, nur tempg möglich??

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von marsha, 24. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. marsha

    marsha Byte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    48
    Huhuuuu, ich habe versucht, einen film, der im divx format ist, in svcd/bzw. vcd umzuwandeln mit tempg, leider hatte ich keinen ton, und bin auch sonst nicht so begeistert von dem programm.
    gibts was anderes??
     
  2. marsha

    marsha Byte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    48
    ich habs jetzt noch mal mit vritual dub probiert, nun hab ich nen super ton, aber leider kein bild mehr, bin ich nur bekloppt???
     
  3. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    mahlzeit

    habe des rätsels lösung.hatte nämlich dasselbe problem und habe heute ein bischen rumprobiert.
    zuerst mit virtualdub den ton in ein wav umwandeln (file->open video file,dann file->save wav.dauer ca 1min.).
    danach mit tmpegenc den ton und das video wieder zusammensetzen und konvertieren (video source->"dein movie",audio source->"dein mit virtualdub geripptes wav file").
    einstellungen machen und starten.
    bei mir hats so wunderbar geklappt und synchron ist es auch.

    gruss spliffdoc

    ps:ich verwende tmpegenc 2.56 und virtualdub 1.4.10
     
  4. marsha

    marsha Byte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    48
    ja, hab ihn jetzt auch direkt gefunden.....aber es funktioniert trotzdem nicht....kein ton!!!!! snief!!!!! was könnte ich denn sonst noch falsch eingestellt haben????
     
  5. RJogi

    RJogi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    169
    wieso aufwand, wenn du den neuesten haben willst !! Dann doch gleich vom Hersteller (www.DivX.com)
     
  6. marsha

    marsha Byte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    48
    mann, ist das alles n aufwand, aber was tut man nicht alles :-)
    Oki, dann werd ich mir nun mal den neuesten suchen gehen......
    hatte mir neulich schon tausendmillionen codecs runtergeladen, aber der neue war nicht dabei...... Danke schön auf jeden fall schon mal!!!! LG!!!
     
  7. RJogi

    RJogi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    169
    Ja eben, das bedeutet irgendwie nichts !! Das ist ja das seltsamme. Ich habe dieses Problem auch gehabt. Ich habe eine Film im DivX-Format vor mir abgespielt (da ist der DivX-Codec egal) und wollte deiesen danach aber im Mpeg1 Format haben. Habe also ein Konverterprogramm benutzt und festgestellt das nach dem umwandeln entweder der Ton weg war oder das Bild ! Frag mich nicht wieso aber es war so !!Ich habe Tmpeg und Ulead DVD Moviefactorie benützt und bei beiden das gleiche beschissene ergebnis gehabt ! Ein paar Tage später kam dann der Neue Codec von DivX (5.0.2) raus, damit habe ich es nocheinmal ausprobiert und siehe da es hat dann doch funktioniert. danach wollte ich es wissen und habe den NEUEN Codec wieder gelöscht und es mit dem alten noch einmal versucht ! Siehe da die Kacke war schon wieder am Dampfen ! Also Problem beseitigt und wieder den neuen Codec aufgespielt ! Von da an habe ich beim Kovertieren von DivX-Kodierten Filmen (egale mit welcher version diese auch hergestellt wurde) im Mpeg keine Probleme mehr.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen !!!
     
  8. marsha

    marsha Byte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    48
    ja, genau,. du hast es richtig verstanden, aber ich glaube langsam, bevor ich mir diesen ganzen stress jetzt mache, warte ich wohl lieber, bis der film auf dvd kommt, und hol mir den ausser videothek, bevor der nachher nicht syncron ist.......männo!!!!
     
  9. Elastoman

    Elastoman Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    102
    Ist schon komisch alles.
    Also so wie ich das verstanden habe liegt der Ursrungsfilm im mp3/divx-Format vor. Und, wenn Du ihn ganz normal ansiehst, dann hast Du auch Ton. Also muß bei Dir der Ton beim Umwandeln mit TMPGEnc verloren gehen. Soweit, Sogut.

    Du kannst eines machen: Du trennst erst mal den Ton vom Ursprungsfilm mit VirtualDub, File > Save wav und gibst dann bei TMPGEnc jeweils die Audio und Video-Quelle an, also als Video den Ursprungsfilm und als Audio die wav-Datei. Ob Du das allerdings dann syncron kriegst ist fraglich.

    Nur mal so: ich nehm an Du hast den Film nicht mehr auf DVD vorliegen, sonst DVDx; wie gesagt, nur mal so.

    Elastoman
     
  10. marsha

    marsha Byte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    48
    öhhmm....hüstel..habs jetzt gefunden.....aaaaaaaaaaaber: ich habe bei dem film jetzt mal die eigenschaften angesehen, dort steht, dass audio mpeg layer 3 ist und videocompression divxmpeg 4 v3-was auch immer das bedeutet!!!
    wenn ich jetzt nen 4er oder 5er habe, woher bekomme ich dann den ton?? achja, wenn ich mir den film nur ansehe (so wie er ist, aufm media player), ist alles ok, kann ihn nur nicht ordentlich decodieren und auf svcd/vcd bekommen.....wenn ich ihn decodiert ansehe, kommt auf meinem stand alone n super bild aber halt kein ton
     
  11. Elastoman

    Elastoman Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    102
    Versteh ich nicht, Du findest eine mehrere 100MB große Datei nicht mehr auf Deiner Platte ?
    Übrigens wäre interessant welcher codec auf der FilmCD war, nur der 3.11alpha war zugleich audio und video codec, die 4er und 5er nur video.
    Du sagst du hast keinen Ton. Ist der DivX-Film mit mp3-Ton ?
    TMPGEnc ist aber in der Lage den mp3-Ton in das bei VCD/SVCD
    benötigte mp2-Format umzuwandeln.
    Vielleicht benutzt Du mal eine andere Abspielsoftware.

    Elasto
     
  12. marsha

    marsha Byte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    48
    ich hatte immer probleme, den film (encodiert) nachher wiederzufinden.....
    MFG zurück
     
  13. marsha

    marsha Byte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    48
    aber wenn ich den film so auf dem media player abspielen konnte, heißt das nicht, dass der richtige codec schon installiert ist?? Naja, hab jetzt noch n paar von kazaa geladen......ma` schauen!! danke auf jeden fall!!!!
     
  14. RJogi

    RJogi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    169
    Probier es erst mal mit dem neuesten DIVX Codec, sollte es nicht funktionieren schreibe einfach mal! ich habe auch noch 3 oder 4 ältere Codecs ! Oder lade mit Kazaa einen runter, da gibt es sicherlich noch alle !
     
  15. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Zeitangaben sind extrem relativ . Ich kann DVD2SVCD so einstellen , das der gleiche Film entweder 3-4 Stunden oder 15 Stunden braucht , kein Problem .

    Ein Richtwert ist : Für einen ca. 90minütigen Film brauche ich mit DVD2SVCD + CCE etwa 10Stunden auf einem Athlon(B)1200Mhz .
    Dann sind aber alle Quali-Regler am Anschlag und der Film ist 3-pass VBR , was sich bei ner SVCD auf meinem 80er Fernsehen NICHT mehr von der DVD unterscheiden lässt .

    MfG Florian
     
  16. marsha

    marsha Byte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    48
    wo bekommt man denn sonst noch die unterschiedlichen codecy her??? wie gesagt, bei mir war er auf der filmcd mit drauf, daher müsste er doch "eigentlich" funktionobeln oder???
     
  17. marsha

    marsha Byte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    48
    Danke, aber dvd2svcd hatte ich schon mal, das arbeitet ja auch mit tempg zusammen/bzw. cinemacraft, das dauert bei mir EWIG!!!!!! während ich bei dvdx für vcd ca. 3std benötige und für svcd ca. 5-7std. dauert es dort ca. 12-14 std.--neeeneee, das iss zuviel!! außerdem hat es zum schluß nie hingehauen.... Naja, vielleicht hab ich ja auch was falsch gemacht..??!!
    Naja, für den film müsste ich aber den richtigen codec haben, da der mit auf der cd war...hmmm...aber danke, ich probiers aus!!
     
  18. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    DVD2SVCD kann das auch . Bekommst du z.B. (incl Anleitung) von www.doom9.net

    MfG Florian
     
  19. RJogi

    RJogi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    169
    Ja, sicher gibt es gute Software dazu. Ich verwende Ulead DVD Movie Factorie, diese Software kann fast alle Formate (soweit Insalliert) in VCD(Mpeg1) oder SVCD (Mpeg2) umwandeln. Umgekehrt gehts auch und das ist oft nützlich !! Wenn Du die Software erst Testen willst dann ziehe dir die Trial Version die funktioniert 30 Tage. Aber so wie ich das sehe hast du noch ein anderes Problem. Du versuchtst ja eine DivX-Datei in Mpeg1o.2 umzuwandel !? Stimmts !? Du must schauen das du den DivX-Codec auf dem Rechner hast mit dem der Film auch Codiert wurde, den Die DivX-Codecs sind nicht so Kompatibel wie behauptet wird. Ich selbst wollte einen Film mit Codec 3.12 Umwandel in Mpeg und hatte dann nur den Ton, Und warum !? Ganz einfach weil ich den DivX 5.0.0 auf meinem Rechner Installiert hatte . Ich habe es dann mit dem Codec 5.0.2 versucht. Mit diesem war dieses Problem dann wieder beseitigt, Also denk nicht nur an das Progi sonden auch an den Codec.
     
  20. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Vielleicht hat ja der Codierer einen Fehler gemacht und den Film komplett ohne Ton codiert?

    Ich hatte auch sowas seltsames auf der Platte .. egal welchen Codec (alt, neu, total neu) Bild astrein .. Ton absolut null ...
    Auch in den Eigenschaften des Films wird nix von einer Audiospur angezeigt :(

    [Diese Nachricht wurde von dieschi am 28.06.2002 | 10:33 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen