DMA lässt sich nicht aktivieren

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von The Undertaker, 28. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The Undertaker

    The Undertaker Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    605
    Hallo,

    ich habe aus Altteilen einen Testrechner zusammengeschraubt, der auch als Datenspeicher dienen soll. Es handelt sich um einen 300er Celeron auf einer Platine mit Intelchipsatz LX 440, 82371 als Busmaster IDE Controller. OS ist Win 98 SE. Nun habe ich dem Ding ein DVD-Laufwerk von Artec ( 16/48 Retail ) eingebaut, weil ich zwischendurch quasi im Hintergrund auch mal einen Film laufen lassen wollte. Wenn ich nun bei dem Laufwerk ( aber auch beim Brenner und den HDD\'s ) die Option DMA setze, fährt der Rechner nur noch im abgesicherten Modus hoch. Verträgt der Chipsatz von Intel kein DMA? Oder woran könnte es liegen. Falls einer eine Antwort weiß oder eine Idee hat, bitte posten. Danke.

    The undertaker
     
  2. rolando62

    rolando62 Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    391
    Berti hat recht. Wenn beim Hochfahren kein DMA angezeigt wird, mußt Du es im BIOS erst aktivieren!
    Roland
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!
    Ob es für Deine Kiste zutrifft, weiß ich nicht: Es gibt PCs, bei denen man im BIOS Busmastering erst noch erlauben bzw. "enablen" muß. Gleiches gilt für 32bit-Zugriff und ähnliche Scherze.
    Schau dort auch noch nach, evtl. liegts ja daran.

    MfG Raberti
     
  4. The Undertaker

    The Undertaker Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    605
    Hab\'s probiert. Ließ sich nicht installieren, da er für diesen Chipsatz nicht geschireben wäre ( laut Fehlermeldung ). Werde heute mal das ID-Utility von Intel einsetzen ( vielleicht hat ja auch das MB eine Hau ). Wenns halt nicht gehen sollte, dann eben nicht. Wäre nur besser gewesen wenn sich DMA aktivieren lassen würde.

    The undertaker
     
  5. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Probier mal, den Intel Application Accelerator zu installieren, der bringt einen Schwung DMA-Treiber mit.
     
  6. The Undertaker

    The Undertaker Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    605
    Hallo,

    war echt nett, dass ihr mir helfen wolltet. Hat leider alles nicht geklappt. Laut Beschreibung müsste sich DMA aktivieren lassen, im BIOS gibt es jedenfalls keinen Eintrag. Auch der Hersteller konnt ( oder wollte? ) mit nicht helfen. Hab eine Beschleunigerkarte bei Ebay gekauft, DVD's laufen. Brennen geht halt nur 4-fach ( sicher ist sicher ), aber das ist bei dem PC eh nicht so wichtig.

    The undertaker
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen