1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DMA-Modus bei Laufwerken mit nforce2?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von avonb, 8. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. avonb

    avonb ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    bisher liefen alle Laufwerke unter W2K im DMA Modus.
    Jetzt habe ich ein neues Board (Leadtek mit nforce2) eingebaut, W2K neu aufgespielt, die Registrierung gepatcht und dennoch kann ich bei den IDE-Channels nicht die Registrierkarte für den DMA Modus finden.

    Ein Test hat ergeben: Alles läuft im PIO Modus.

    Das geht an die Nerven, da bei Zugriffen auf drei Laufwerke gleichzeitig die CPU-Last nach oben geht und des ganze System langsam wird.

    - Im Bios stehen beide IDE bei Master und Slave auf Auto (PIO und UDMA)
    - Die Platte ist eine Maxtor Ultra ATA/133

    Kann es sein, dass ich die Platte auf UDMA 100 oder 66 zurücksetzen muss?

    Das gleiche Posting findet sich auch Festplatten & Co, nur wenn sich jemand wundern sollte.

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=90546

    Danke und Gruss

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von avonb am 08.01.2003 | 17:54 geändert.]
     
  2. mibbers

    mibbers ROM

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    1
    Die DMA Registerkarte bekommst du nicht zu Gesicht, weil seit dem Unified Driver Package 2.0 von nVidia die IDE Laufwerke als SCSI Devices angesprochen werden. Mein plextor heisst z.b. nicht mehr "PLEXTOR CD-R PX-W4824A" sondern "PLEXTOR CD-R PX-W4824A SCSI CdRom Device". Bei allen anderen IDE Laufwerken ist es ebenso. Allerdings habe ich keinerlei CPU Auslastung bei zugriffen auf die Laufwerke, als ob es echte SCSI Devices wären...
     
  3. avonb

    avonb ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    habe die aktuellsten Treiber. SP3 ist installiert.
    Ich krieg hier echt die Kriese.
    Im Bios wird die Platte als ATA 133 erkannt.
    Das DVD als ATA 66 und der Brenner als ATA 33.
    Unter W2K -> NIX!

    Ich werde weiterwurschteln.

    Danke und Gruss

    Andreas
     
  4. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hast du auch mindestens Service Pack 2 drauf? erst ab da wird UDMA 66-133 unterstützt.
    Und Chipsatztreiber auch aktuell?

    Gruß
    André
     
  5. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    lade dir neue chipsatztreiber von der leadtek oder nvidia homepage.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen