DMA Modus reaktivieren

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von No Aloha, 4. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Der DMA Modus läßt sich für ein DVD-ROM (Toshiba) nicht aktivieren.
    Wie aufmerksame Leser bereits bemerkt haben, war der Modus bereits aktiv. Ich habe ihn, zu Testzwecken wegen Brennproblemen, deaktiviert (Gerätemanger -> Nur PIO Modus) und nun läßt sich der Bursche nicht mehr auf den DMA Modus ein. Wo finde ich in der Registry (?) den Eintrag, der dafür verantwortlich ist?

    EDIT: vielleicht hätte ich noch erwähnen sollen: XP Pro
     
  2. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Angekommen - Vielen Dank :)

    EDIT:

    joinks, hat geklappt, UDMA2 ist jetzt als aktueller Modus eingestellt worden

    Videos laufen jetzt wieder schön flüssig von der Scheibe :)
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Ich habe SP1 drauf. Ich experimentiere aber gerne. :D

    Sie haben Post.
     
  4. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Könnte das evtl. durch das XP SP2 sein? Ich habe den RC des Service Packs noch nicht installiert, weil ich auf die endgültige Fassung warte. Ich denke aber, ich könnte die Datei trotzdem gebrauchen. Zumindest einen Versuch wäre es wert und die Wiederherstellung wäre ja auch nicht so schwer. Ich schicke dir 'mal eine PN mit meiner Mailadresse, falls du mir die Datei schicken magst.
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Ich habe hier die 5.1.2600.1309
     
  6. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Habe in MS' "Knowledge Base" einen interessanten Artikel (817472) gefunden, der das Problem beschreiben könnte. Die Ursache ist der Treiber "atapi.sys".

    Diese Datei macht seit einiger Zeit Schwierigkeiten. Aufgefallen ist mir das, als bei einer wöchentlichen Komplettsicherung, die atapi.sys nicht gesichert werden konnte, weil nicht darauf zugegriffen werden könne.

    Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum die Treiberinstallation (weiter oben beschrieben) fehlschlug. Auch im Gerätemanager besteht anscheinend das Problem, da dort keinerlei Infos zum Treiber gelistet werden.

    Ein Duplikat der Datei liegt unter dllcache. Dort konnte ich die Version dann bestimmen (5.1.2600.1106) Die Version vom Hotfix wäre 5.1.2600.1211. Leider bin ich zu blöd, den dort genannten Hotfix zu finden.

    Vielleicht ist ja jemand so nett und schaut 'mal bei sich auf dem Rechner nach der Version dieser Datei und schickt sie mir evtl per Mail zu :) ?
     
  7. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    @ Freiherr07

    Die Treiber lassen sich nicht neu installieren.


    @ alle

    Ich habe mir nochmal das BIOS genau angesehen und bin nun gar nicht mehr so sicher, daß ich den DMA Modus überhaupt richtig identifiziert hatte. Deaktiviert und Reaktiviert habe ich die "IDE Busmaster" Option. Ist die überhaupt für den DMA Modus verantwortlich? Ich habe keine andere Option finden können.
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Installiere die Chipsatztreiber neu - dann dürfte der Spuk beendet sein.

    Erich
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Sorry, das hatte ich überlesen ;)
    Wo der Eintrag in der Reg zu finden ist, weiß ich nicht.

    Du kannst ja mal bei HKEY_LOCAL_MACHINE\Enum\SCSI
    nachsehen. Möglicherweise ist das aber in den ConfigFlags versteckt.
     
  10. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Das hatte ich schon probiert und das Ergebnis weiter oben beschrieben. Da ich aber schon sowas erwartete, hatte ich vorher noch eine Komplettsicherung gemacht. :p

    Weißt du denn wo dieser Wert in der Registrierung steht? Evtl. kann ich das auf diese Weise beeinflussen.
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Die Anzeige bei XP wird schon stimmen. Mir bekannte Programme wie Aida und Sandra lesen auch nur die Registry-Werte aus.

    Du könntest im Gerätemanager mal den entsprechenden IDE-Kanal entfernen (löschen). Nach einem Neustart müsste der wieder ordnungsgemäß erkannt und eingebunden werden. Vielleicht hilft es.
     
  12. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Leider waren alle Maßnahmen bisher erfolglos. Allerdings habe ich mir 'mal die Meldung beim Einschalten des Rechners (vom BIOS?) näher angeschaut und dort ist für alle CD/DVD Geräte UDMA2 ausgewiesen. Kann es sein, daß das Laufwerk im DMA Modus arbeitet und nur die Anzeige im Gerätemanger nicht stimmt? Gibt es ein Programm, mit dem ich das unkompliziert testen kann?
     
  13. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Oh ja, da hätte ich auch selbst drauf kommen können. :o

    ... maximal Betriebshöhe 3 km .... :D
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Die Info findet man z. B. mit :google:, wenn man die Typenbezeichnung eingibt :D

    "Toshiba SD M1712"
     
  15. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    @ rudiralo

    Werde ich bei Gelegenheit einmal testen. Den Registry-Wert weißt du nicht zufällig noch?

    80 pol. Kabel habe ich nicht für die Laufwerke. Sind alles "nur" CD und DVD Laufwerke/Brenner und ein LS-120. Aber DMA Mode 2 funktioniert bei allen (bis auf das LS). Was mich dabei nochmal interessieren würde: Welchen DMA Modus verwendet denn so ein typisches DVD-ROM (Toshiba SD M1712 z.B.), Einzelwort, Multiwort oder sogar UDMA? Ich kann nirgends, auch nicht im BIOS, eine Info dazu finden.
     
  16. Gast

    Gast Guest

    @ No Aloha

    Schalte beide auf Pio: Windows und Bios. Nach erfolgtem Neustart setzt du in Windows die Einstellung auf "DMA wenn verfügbar". Neustarten, ins Bios gehen und wieder auf DMA umstellen. Danach sollte es wieder richtig funktionieren. 80-pol. IDE-Kabel ist Voraussetzung, wenn das Laufwerk DMA > 33 MB unterstützt.
     
  17. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    ups, wieso das denn..? :confused:

    Sorry, aber das ist mir selber noch nie beim deinstallieren vorgekommen. Keine Treiber für die Platform? hmm..
     
  18. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Ich mußte wegen einer Softwareinstallation den Rechner neu starten und habe dann gleich die Gelegenheit genutzt, um den "Trick" mit dem Entfernen und Neuerkennen der Hardware auszuprobieren. Leider hat das nicht funktioniert. Anschließend waren für beide IDE Kanäle keine Treiber installierbar. Der Hardwareassistent hat mit der Bemerkung abgebrochen, die Treiber sind für diese Platform nicht geeignet. Die Systemwiederherstellung hat das nicht korrigieren können, also blieb mir nur eine Sicherung der Systempartition zurückzuspielen.

    Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wo sich Windows diesen Wert (DMA-Modus) merkt. Dann könnte ich es über die Registrierung nocheinmal probieren.
     
  19. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Das hatte ich auch schon vor, dachte dann aber, ich lasse besser die Finger davon, da ich nicht sicher war, ob der dann anschließend wieder neu erkannt wird. Das werde ich am WE 'mal versuchen.
    Die Festplatten hängen ja sowieso an einem extra Kontroller (RAID). An den beiden IDE's sind nur ATAPI Geräte angeschlossen. Da dürfet es ja beim Neustart dann auch keine Probleme geben ... (?)

    EDIT: ich würde aber trotzdem gern wissen, wo sich XP diese Einstellung in der Registrierung "merkt"
     
  20. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Hi!

    Sowas hatte ich auch schon.
    Du könntest mal den entsprechenden IDE-Kanal im Gerätemanager deinstallieren und einen Neustart machen..
    Er wird dann neu erkannt und wieder eingebunden.

    Gruß Martin
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen