1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DMA-Modus wird nicht richtig erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von marlipp, 15. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. marlipp

    marlipp ROM

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    Windows XP Home
    Motherboard: Gigabyte GA-8IPE1000
    Intel Celeron ca. 2 GHz
    HDD: Seagate Barracuda ATA IV 80021, 7200 RPM, Ultra-ATA/100-Schnittstelle

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit meiner Festplatte. Beim Benchmarktest stellte ich fest, dass diese nur mit 10,23 MB/s schreibt bzw. 10,17 MB/s liest.
    Eine Nachschau im Gerätemanager/ Eigenschaften Primärer IDE-Kanal ergab:

    Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar
    Aktueller Übertragungsmodus: Multiword-DMA-Modus 2

    Ich habe im BIOS rauf und runter gesucht. Ich kann zwar den Schalter für den IDE-Kanal auf "Manuell" setzen (er steht normal auf "Auto"), kann dann aber nirgends manuell den ATA/100-Modus einstellen.:aua:

    Weiß jemand Rat?

    Danke
    Marcus
     
  2. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    Stell mal auf ultra-dma-modus, wenn du die möglichkeit hast. Ansonsten:

    Chipsatztreiber installiert?
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Könnte an den Datenkabel liegen.
    Das sollte max. 43cm lang sein, 80adrig sein, Master am Ende und Slave in der Mitte angeschlossen sein.
     
  4. marlipp

    marlipp ROM

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    Am Datenkabel dürfte es nicht liegen. Das sollte das richtige sein.
     
  5. marlipp

    marlipp ROM

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    Den müßte ich doch im Gerätemanager einstellen können, richtig? Da wird mir Ultra-DMA-Modus aber nicht angeboten.

    Ob die Cipsatztriber installiert sind, weiß ich nicht. Das müßte doch auch im Gerätemanager erkenbar sein, oder?
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Und wenn es kaputt ist?
     
  7. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
  8. marlipp

    marlipp ROM

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    Das Problem ist, dass meine Festplatte nur im Multiword-DMA-Modus 2 läuft, eigentlich aber im UltraDMA 5-Modus laufen sollte. Also um einiges schneller sein müßte.

    Gruß
    Marcus
     
  9. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Wenn im Gerätemanager DMA nicht angeboten wird, ist der Modus für die Platte nicht verfügbar.

    Du könntest die Sache an der Wurzel untersuchen und die Platte mit einem Überprüfungstool des Herstellers checken. Damit kann man den UDMA-Modus auch fest einstellen.

    Tools sind unten aufgeführt. klick
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen