Dock (MacOS X entsprechend) gesucht

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von CChristian, 16. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CChristian

    CChristian Guest

    Hallo,
    könnt Ihr mir ein Programm empfehlen, das die Funktionen des Docks von macOS X gut nachempfindet, ohne direkt das ganze System auszulasten und das - wenn eingeklappt - auf Mausberührung herausfährt?

    Gruß
    CChristian

    PS:
    Und: "Ja, ich habe die Forumssuche benutzt."
     
  2. CChristian

    CChristian Guest

    Danke.
    Nur ist damit leider kein Drag&Drop möglich, also z. B. das Öffnen einer Bilddatei mit Photoshop, indem man die Datei auf die Verknüpfung zieht. Ansonsten sieht das Programm sehr gut us. Ich habe alle Effekte ausgeschaltet, wodurch das Dock weniger Ressourcen verbraucht.
    Ich habe inzwischen noch andere Kandidaten gefunden:

    - "Y'z Dock 0.83b" (ist nur für Windows XP);
    - "MobyDock DX 0.87b";
    - "AquaDock 1.1" (ist nur für Windows XP).

    Infos unter http://www.dockzone.de/

    Gruß
    CChristian

    PS: Ich werde dann später schreiben, welche Erfahrungen ich mit ObjectDock und MobyDock gemacht habe.
     
  3. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
  4. CChristian

    CChristian Guest

    --- Vor- und Nachteile zweier Docks ---

    MobyDock:
    - ermöglicht Drag&Drop;
    - schöne Darstellung;
    - das Dock ist vertikal und horizontal verschiebbar;
    - bei Neustart eingeblendet, obwohl versteckt aktiviert;
    - Darstellungsfehler, wenn am gleichen Rand mit der Taskleiste;
    - gelegentlich optisches "Pumpen" der Symbole;
    - Zoomeffekt der Symbole nicht komplett deaktivierbar.
    - gelegentliche Abstürze während Optionsänderungen.

    ObjectDock:
    - kein Drag&Drop;
    - Zoomeffekt der Symbole deaktivierbar;
    - schöne Darstellung;
    - Dock weniger flexibel positionierbar;
    - beim ersten Einblenden bauen sich alle Symbole langsam nacheinander auf;
    - gelegentlich 100%ige Systemauslastung.

    FAZIT:
    Beides ist nicht das Gelbe vom Ei. Ich möchte meine Schreibtischverknüpfungen mittels des Dock ersetzen. Da muss Drag&Drop funzen. Und optische Zusätze wie Zoom müssen zwecks Ressourcenschonung komplett deaktivierbar sein. Außerdem sollte man vor 100%igen Auslastungen und immer wiederkehrenden Darstellungsfehlern verschont werden.

    Also muss ich ohne Dock auskommen...

    Gruß
    CChristian

    PS: Hat jemand noch eine Alternative zu den Docks? Kann auch was ganz Schlichtes sein, sollte aber auf jeden Fall Drag&Drop unterstützen...
     
  5. CChristian

    CChristian Guest

    Und noch einen gefunden:
    http://www.jonmega.com/iceman/stuff/flashdock/
    Ihr braucht es Euch aber nicht runterzuladen. Außer jemand sagt mir, wie man das Ding außerhalb eines Internetbrowsers zum Laufen bekommt. ;-)

    Gruß
    CChristian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen