Doppelte "Flate-Rate"?

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Indigo65, 2. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Indigo65

    Indigo65 ROM

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    ich möchte wissen warum 1&1 wie viele andere anbieter behaupten "echte" Flat-Rates anzubieten wenn die nutzung die Telefoine extrakostet?? Ist nicht Internet Telefonie nur die versendung Datei??? Wenn dass so ist, warum bezahlen wir "Doppelte" fur die eigentlich versendung Datei? Werde gerne von euch über diese hören da ich sehe eine hier.

    Mfg Indigo65
     
  2. Magical

    Magical Byte

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    61
    Es geht bei der Internettelefonie ja nicht nur um die Versendung von Dateien...sondern bei Anrufen auf Festnetz werden die Daten erst im Netz versendet und dann über eine Verbindungsstelle ins Festnetz geleitet (und ich kann mir gut vorstellen, dass dafür auch gewisse Kosten entstehen - genauso bei Anrufen in andere VoIP-Netze...läuft dann über anderes Netz mit...und dafür wird garntiert auch von den anderen ein Entgelt verlangt)
    Diese Kosten sind sicher einiges weniger als die 1ct pro Minute die von 1&1 verlangt werden. Aber das ist normal - und auch bei normaler Telefonie der Fall.
    Mit der normalen Flatrate ist nur die Datenmenge die transferiert wird inkuisve (die zusätzlich bei VoIP anfällt und nicht berechnet wird). Für das Telefonieren gibt's zusätzlich eine extra VoIP-Flatrate mit welcher dann auch die Gespräche ins Fetsnetz inklusive sind.
    Das ist übrigens nicht nur bei 1&1 so - sondern bei allen Anbietern, von der Telekom (die bisher nicht mal eine Telefonflat anbietet, was die meisten anderen tun) über Arcor, Freenet, und so weiter (wie gesagt alle)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen