DOS-Programm unter Win2K

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von piggy, 24. November 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. piggy

    piggy Freigeist

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    719
    Hallo,

    ich habe ein eigenartiges Problem bei dem Betrieb von DOS-Programmen unter Win2K:
    Nach dem Start des *.com-Programms aus dem win-explorer starten die Programme ordnungsgemäß, geben aber folgende zwei Fehlermeldugen ab: Datei oder Dateinname nicht gefunden und SPX/IPX nicht gefunden (oder so ähnlich). Danach startet die Software im Vollbildmodus, aber der Bildschirm zeigt mir nur die linke Hälfte des Programms an..?
    Nachdem ich per Alt+Tab über Eigenschaften oder per Alt+Enter das Programm auf Fenster-Größe reduziert habe, sehe ich zwar alles, aber das Programm wird angehalten (in der Kopfzeile steht ANGEHALTEN) und ich kann keine Eingaben mehr machen.

    Weiß jemand wie ich, entweder das Programm wieder reaktiviere, es grundsätzlich als Fenster öffnen kann oder die rechte Bildschirmhälfte auch sehen kann bzw. was die seltsame Fehlermeldung SPX-IPX (Das Programm ist kein Netzwerkprogramm) bedeutenn soll?
    Da dieses "Phänomen" bei vielen verschiedenen DOS-Programmen auftritt ist es nicht Herstellerspezifisch.

    Für Antworten bin ich sehr dankbar.

    MfG

    Boris

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen