DOS Programm unter WIN98:COM 1 wird nich

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von mcms, 1. Dezember 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mcms

    mcms Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    Ich benutze ein DOS-Tool Namens B-COM als Terminalprgramm für meine Diplomarbeit.
    Dieses Terminalprogramm sucht standartmäßig nach der COM Schnittstelle und legt dann diese als Kommunikationsschnittstelle fest.
    Auf COM2 liegt ein Modem das lokal auf der Festplatte liegt (Notebook).
    Auf meinem alten Notebook findet die Software die COM1 Schnittstelle ohne Probleme aber mit dem neuen Cmputer findet Sie nur das Modem an COM2 und gibt somit die serielle Schnittstelle nicht frei.
    Im reinen Eingabemodus also dem reinen DOS-Modus (nicht im DOS Eingabefenster) findet die Software dann auch die COM1. Aber nicht aus WIN98.
    Was kann die COM1 "unsichtbar" belegen? (sie ist laut Gerätemanager nicht belegt!)
    Ich habe schon alle Programme die im Autostart stehen entfernt um eventuelle Zugriffe zu vermeiden.
    Wer hat mit DOS Prgrammen unter WIN 98 und Komplikationen mit COM Schnittstellen Erfahrung.
    Bitte melden. Die Zeit drängt-> Diplomarbeit....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen