1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DRAM 60ns und SDRAM (Latency 2, 4-clock, 3,5V)

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von tlewcp, 24. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tlewcp

    tlewcp Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    190
    Hallo,

    ich möchte in den alten Pentium 166 von meinem Sohn etwas mehr Speicher einbauen, wenn ich ihn günstig bekomme.
    Im Handbuch steht, die Hauptplatine unterstützt bis zu 128 MB DRAM. Es könne zwei 168 polige 3,3 V DRAM Module in den DIMM Sockel eingesetzt werden. Die Platine unterstützt den 60 ns "schnellen" 3,3 V EDO RAM-Typ und den 60 ns ungepufferten CAS-SDRAM-Typ (Latency 2, 4-clock, 3,5V).

    1. Kann ich nun 2x 128 MB eibauen oder nur 2x 64.
    2. Bei ebay heißt es z.B. 128 MB 100- oder 133 SDRAM, worauf muß ich achten, das er auch funktioniert?
    :confused:
     
  2. tlewcp

    tlewcp Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    190
    War wohl nicht mein Tag. Es ist Richtig, daß es 3,3 V sind und nicht 3,5 V. Ich probier es dann einfach mal aus.
    Viele Grüße
    tlewcp:)
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    @Denniss

    "Hallo, ich hab im Handbuch was gefunden. Die max. Speichergröße beträgt 256 MB. Bank 0 und Bank 1 mit jeweils 128 MB"

    ;)
     
  4. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Ist bekannt um was für ein Mainboard und welchen Chipsatz es sich handelt ?
    Im Falle eines i430VX/VIA VP1 basierten Mainboards ist alles über 32MB SDRAM pro Modul vergebene Liebesmühe - beim i430TX/VIA VPX und vergleichbaren ist dann schon mehr möglich aber auch dort gibt es grenzen .
     
  5. Nardes

    Nardes Kbyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    141
    Hallo,

    wenn es Probleme geben sollte, da die Riegel aus einem defekten PC sind, könnte Memtest86 weiterhelfen, das Problem einzugrenzen.
     
  6. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    der riegel wrid nicht kaputt gehen, also probiers aus.

    nur was mich stutzig macht: SD-ram module arbeiten mit 3,3V und nicht mit 3,5V..aber auch wenn wirklich 3,5V an den bämken anliegen sollten, wird das dem ram nicht schaden
     
  7. tlewcp

    tlewcp Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    190
    Hallo, ich hab im Handbuch was gefunden. Die max. Speichergröße beträgt 256 MB. Bank 0 und Bank 1 mit jeweils 128 MB. Wer lesen kann ist im VorteiL
    - uneingeschränkt ungebufferten CAS-3,5-V-SDRAM (Latency 2, 4-clock), der mit 60 MHz oder 66 MHz Busgeschwindigkeit arbeitet. Geht bis zu 128 MB CAS-SDRAM, Latency 2, 16Mx64, 64 MBit.

    Habe gestern 2 Riegel aus einem defekten PC geschenkt bekommen. Auf dem Aufkleber steht:
    PC-100 64 MB
    und auf dem Speicher:
    AM1 1EA 10641611A -8A 9918C 99DO634

    Kann ich die nehmen, ober lieber nicht.
    Bisher sind zwei 32-er Riegel drin. Ob es was bringt, kann ich nicht sagen. Vieleicht laufen dann einige Spiele besser.
    :)
     
  8. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    >>1. Kann ich nun 2x 128 MB eibauen oder nur 2x 64.

    wieviel rambänke hat das board? steht da pro slot oder im allgemeinen?

    >>2. Bei ebay heißt es z.B. 128 MB 100- oder 133 SDRAM, worauf muß ich achten, das er auch funktioniert?

    ich glaube der 166er P1 hat net FSB von 66MHz..das weiß ich aber nicht genau...also wäre auch 66er ram richtig..aber der ram ist abwärtskompatibel..also kannst du auch 100er oder 133er nehmen...

    ABER: bitte sag uns: wozu das ganze?
    was erhoffst du dir von einer ramaufrüstung?
     
  9. Nardes

    Nardes Kbyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    141
    Hallo,

    zu 2. wenn bei einem Ram-Modul 128 MB 100 steht, dann heißt 100, daß das Modul mit einem Frontsidebus (FSB) von 100 Mhz betrieben werden kann. 133 steht entsprechend für einen FSB von 133 Mhz.
    Wenn du bei Ebay Ram kaufen willst, musst du darauf achten, daß in der Beschreibung darauf achten, ob auch drinsteht, ob es auch wirklich EDO-Ram ist. Wenn SDRam oder DDR-Ram drinsteht wird das Ram-Modul nicht in den PC deines Sohnes passen.

    Mal so nebenbei kannst du mal hier vorbeischauen. Da möchte jemand EDO-Ram loswerden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen