Drive Image 4.0 von 6/02

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von trolleypc, 8. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. trolleypc

    trolleypc Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2001
    Beiträge:
    20
    Hallo Leute,

    habe die Vollversion von Drive Image 4.0 von der PC Welt 6/02 versucht zu benutzen. Habe Win ME mit mehreren Partitionen auf einer Festplatte und möchte meine ME-Partition auf C: als Image-Datei sichern.
    Habe wie auf S. 118 beschrieben zwei bootdisketten hersgestellt, wobei die erste nicht funktioniert. Deshalb habe ich meine ME-Startdiskette genommen, was natürlich auch funktioniert. Danach legen ich die 2. Diskette von Drive Image ein und starte unter DOS das Programm.

    Nun zur Frage: Leider kann ich das zu sichernde Laufwerk nicht anwählen, weil die Maus nicht funktioniert und mit der Tastatur kann ich nur zu den Partitionen gehen, aber diese nicht anwählen.

    Schön blöd!
    Irgendwelche Ideen, wie ich Partitionen anwählen Kann?

    Vielen Dank

    Oli
     
  2. grizzly

    grizzly Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    1.411
    sehe ich das richtig,daß du mit einer normalen DOS/Win9x-Bootdiskette eine NTFS-Partition sichern kannst???
    Da NTFS bei WinNT/2k/XP gleich ist sollte es ja dann auch hier funktionieren.......
    das würde ja aber dann bedeuten,daß DI4 einen NTFS-Treiber mitbringt.....

    hmmmmmmm ,das muß ich direkt mal testen.......

    Danke erstmal für den Hinweis

    Grizzly
     
  3. Vyasa

    Vyasa Kbyte

    Registriert seit:
    6. Januar 2002
    Beiträge:
    160
    Mit meiner Bootdiskette kann ich NTFS-Partitionen von NT oder Win2000 sichern. Aber ob es mit XP geht weiss ich leider nicht.
     
  4. grizzly

    grizzly Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    1.411
    für 9x/ME mag das ja stimmen aber ich will XP sichern (Image erstellen) für 9x/ME hab ich bereits ein gutes Proggie namens GHOST.leider kann dies mit NTFS nicht umgehen........

    würde es evtl funktionieren,wenn ich einen NTFS-DOS-treiber installiere??

    sorry,aber ich bin noch neu auf dem NTFS-Gebiet.....und XP auf ner FAT32 installieren ist ja wohl auch nicht so das Wahre.....

    Grizzly
     
  5. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    trolleypc hat recht,nur disketten reichen,geht ohne serial
     
  6. Vyasa

    Vyasa Kbyte

    Registriert seit:
    6. Januar 2002
    Beiträge:
    160
    Du kannst Dir eine eigene Drive Image-Bootdiskette mit folgenden Dateien erstellen:

    autoexec.bat
    command.com
    config.sys
    himem.sys
    io.sys
    keyb.com
    keyboard.sys
    mouse.com
    mouse.ini
    msdos.sys

    und den Drive Image-Dateien:
    pqdi.exe
    pqdi.ovl
    pqdi.pqg
    pqdi.rtc

    Inhalt der autoexec.bat:

    @ECHO Off
    PROMPT $P$G
    keyb gr
    mouse
    PQDI

    Inhalt der config.sys:

    DEVICE=HIMEM.SYS
    DOS=HIGH,UMB
    LASTDRIVE=Z

    Inhalt der mouse.ini:

    [mouse]
    MouseType=PS2
     
  7. trolleypc

    trolleypc Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2001
    Beiträge:
    20
    Hi grizzly,

    ich meine mich erinnern zu können, dass ich für das Erstellen der bootfähigen Diskette die serial gar nicht gebraucht habe, versuch}s doch mal.

    Damit kannst du alles machen, du musst es gar nicht installieren.

    Gruss

    Oli
    [Diese Nachricht wurde von trolleypc am 12.02.2003 | 18:31 geändert.]
     
  8. grizzly

    grizzly Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    1.411
    hab diese "Vollversion" auch mal testen wollen(muß ne NTFS-Partition sichern),aber leider kann ich es nicht installieren,da ich keine Serial habe.Auf der von der PCW angegebenen Site gibts nix mehr.....

    <B> WO KRIEG ICH JETZT NE SERIAL HER?? </B> keine Warez....

    Grizzly
     
  9. trolleypc

    trolleypc Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2001
    Beiträge:
    20
    Hallo,

    vielen Dank an alle, der Tipp mit der Leertaste (wie simpel, ich Dabbes!) hat geklappt, ihr habt mir sehr geholfen.

    Gruß

    Oli
     
  10. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Hallo Oliver,

    wenn Du eine USB-Maus hast, schau mal in Dein BIOS. Dort könnte es eine Option geben wie etwa <B>USB Legacy Support</B>.

    Stell die mal auf <B>Keyboard/Mouse</B>, speichere und starte neu.

    Diese Option gibt es z.B. beim GA-7VRXP. Damit können dann unter DOS auch USB-Eingabegeräte verwendet werden.

    Viele Grüße,
    Toby
    [Diese Nachricht wurde von Toby am 11.01.2003 | 14:15 geändert.]
     
  11. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    hi,

    kann zwar nur von der DI - Versionen 2.0 und 5.0 Sprechen ( die nutze ich an der Arbeit) , aber hast du, wenn du mit der Tabulator - Taste ( Links neben dem Q, mit den beiden Pfeilen) auf der entsprechenden Partion stehst, mal die Leertaste oder ENTER zu drücken?
    Ich müßte morgen es mal an der Arbeit ausprobieren, um es dir 100%tig sagen zu können.

    Mfg
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    hast du eine usb maus ? wenn ja die funktioniert nicht unter dos.

    mit der ersten diskette von drive image werden auch die maustreiber geladen. wenn du diese also nicht zur verfügung hast, vielleicht kannst du dir die bei einem kollegen oder am zweiten pc wenn vorhanden erstellen.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen