Drive Image 5.0

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Hi-Sam, 18. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hi-Sam

    Hi-Sam ROM

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    1
    Bei mir läuft Drive Image 4.0 unter ME, richtig klasse. Die Demo von 5.0 braucht 8 Min und 40 Sek. bis das Programm in die Gänge kommt! Hat da wohl einer \'ne Bremse eingebaut oder ist das bei 5.0 normal? Wer hat Erfahrungen mit 5.0. Beabsichtige mir diese Version zu kaufen.
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hey Daniel
    Das Prog ist wirklich klasse - auch ich nutze es seit Jahren. Nie mehr ohne DI. Noch eine Antwort zu deinen Fragen: DI löscht die gesamte Partition die zurückgeschrieben werden soll. Du brauchst also nichts vorzuinstallieren o.ä. Das Booten von Disketten ist nicht unbedingt notwendig, ich starte meist aus Windows heraus, der Rechner fährt dann in den Dos-Modus runter und DI startet. Ebenfalls möglich: Bootvorgang mit F8 zu "Nur Eingabeaufforderung" unterbrechen, ins Installationsverzeichnis von DI wechseln (cd c:\progra~1\drivei~1) und DI mit >pqdi< starten. Letzte Anmerkung: Das Starten des Dos-Chache "smtdrv" beschleunigt Sichern und Zurückschreiben sehr stark. Unter Windows habe ich die Startdatei (pqi.bat) editiert und smrtdrv.exe als ersten Befehl eingetragen, desgleichen bei den Disketten. Unter Dos gibt man am Prompt einfach smrtdrv ein, bevor man DI startet.
    M.f.G. Erich
     
  3. jonnyr

    jonnyr Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    168
    Hi Daniel

    Wichtig ist in erster Linie das du entweder 2 Festplatten oder eine
    in mindestens 2 Partitionen unterteilt hast. Du kannst z.B. LW C:
    nur auf eine andere Partition z.B. LW D: sichern.
    Drive Image erstellt 2 Disketten, die eine zum Booten eine zweite
    mit den Dateien zum Ausführen des Programmes. Die 2 Diskette ist
    die wichtigste.
    Nach dem Booten der Disketten kannst du das gesicherte Laufwerk
    wieder zurückspielen, ohne das du das gesamte Programm auf die
    Platte aufspielen mußt. Das komplette Drive Image brauchst du nur
    wenn du z.B. eine einzelne Datei wiederherstellen willst.
    Ich z.B. brenne mir eine bootfähige CD, bearbeite vorher die Auto-
    exec.bat und richte es so ein das alle Programmdateien von Drive
    Image auf der CD mit drauf sind ( natürlich auch die Sicherungs-
    datei ). Auf der 2 Disk befindet sich allerdings eine versteckte Datei, die du im Explorer erst sichbar machen mußt, damit du sie
    mit auf die CD kopieren kannst.
    Ist die Datei größer als 700 MB kannst du die Sicherungsdatei auch direkt von Drive Image in mehrere Dateien teilen lasen. Dann mußt du eben nur mehrere CDs brennen. Die werden dann von DriveImage wieder beim Aufspielen zusammen gesetzt.
    Bei mir startet dann DriveImage nach dem Booten von selbst.
    Achtung: Äußerste Vorsicht ist geboten wenn du auf der Platte ein
    AntiViren Programm hast, durch den du den Bootsektor geimpft
    hast. Den Impfschutz mußt du vorher unbedingt ausschalten,sonst
    ist DriveImage nicht in der Lage das System wieder herzustellen.
    Dann hilft nur noch FDISK von DOS.DriveImage überschreibt nähmlich den Bootsektor. Es stellt die Festplatte wieder so her wie
    sie vor der Sicherung war. Bei mir dauert das Wiederherstellen von
    LW C: (Datengröße etwa 2500 MB ) knapp 7 Minuten. Die 150.--DM
    was das Programm kostet hat sich bei mir in den letzten 2 Jahren
    schon lange bezahlt gemacht. Habe DriveImage schon seit der Version 3 in Gebrauch. Habe dadurch schon viel Zeit für Neuinstal-
    lationen gespart.

    Gruß Jonnyr
    [Diese Nachricht wurde von jonnyr am 27.10.2001 | 00:13 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von jonnyr am 27.10.2001 | 00:15 geändert.]
     
  4. doctor

    doctor ROM

    Registriert seit:
    26. Oktober 2001
    Beiträge:
    1
    Hello

    Will mir drive image 5 auch kaufen, habe aber noch ein paar fragen, vielleicht kannst du mir das beantworten; wär super. Ich habe 3 OS. Sehe ich das richtig, dass ich ein Backup von einem OS machen kann und wenn es mir dieses verreist beim Booten einfach die Backup CD reinschmeiss und das OS wiederherstellen kann, oder muss ich über ein anderes drauf oder muss ich erst wieder eins draufspielen und kann dann wieder Drive image verwenden. Vielleicht kannst du mir ja kurz schreiben, wie die OS recovery vonstatten geht wär suuper

    danke

    daniel
     
  5. jonnyr

    jonnyr Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    168
    Hi

    Habe ebenfalls beide Versionen.
    Die Version 5 habe ich allerdings als Vollprodukt.
    Kann sein das in der Testversion ne Bremse eingebaut ist, was aber
    wohl keinen Sinn macht. Die Vollversion ist bei mir nicht schneller
    und auch nicht langsamer als die Version 4.
    Kann aber auch sein, falls du beide Versionen auf der Platte hast,
    das die sich gegeneinander ins Gehege kommen.
    Deinstalliere mal die Verison 4 und spiele danach die 5 wieder auf.
    Ganz im Vertrauen:
    Die Version 5 hat den Vorteil das es auch unter XP installiert werden kann. Wenn du nicht auf XP umsteigen willst bleibe bei der
    Version 4.
    Ansonsten kannst du bei der bei der Fa. Softline ( www.Softline.de)
    ein günstiges Update bestellen. Sparts etwa nen 50ziger.
    Gruß Jonnyr
    [Diese Nachricht wurde von jonnyr am 25.10.2001 | 10:44 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen