Drive Image 7.0

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Spatz, 6. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spatz

    Spatz Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    197
    Installiert habe ich Norton InternetSecurity 2004.

    Gemäss CD erfolgt die Installation in C:\Programme\NIS; gemeinsam genutze Dateien sind in: C:\Programme\Symantec + C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Symantec Shared.

    Wenn ich NIS 2004 deinstallieren muss und mit Drive Image 7.0 wieder herstellen möchte, so gelingt mir die Wiederherstellung von NIS nicht. Wie findet denn Drive Image alle Bezugspunkte? Wie muss ich vorgehen?

    Anders gesagt: Wenn mir nicht bekannt ist, wo eine Software die verschiedenen Ordner plaziert - wo finde ich, resp. Drive Image - die entsprechenden Bezugspunkte.

    Wie gesagt, die Neuinstallation von NIS 2004 gelang mir mit DI 07 nicht. Ich nachhinein fand ich in einem Beschrieb von Symantec nochmals einen Ordner, nämlich in C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Symantec.

    Dank für Eure Assistenz.

    Spatz
     
  2. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Eine Software kann man nicht deinstallieren und mit einem Cloningprogramm wiederherstellen!
    Ein Cloningprogramm stellt ausschließlich DATEIEN wieder her aber KEINE Einträge in der Registry etc.
    Und ganz besonderes Symantec-Programme mögen es, sich möglichst häufig in der Registry zu verewigen!

    Für die Installation von Programmen gibt es meist eine setup.exe und für die Deinstallation meist entsprechende Routinen.
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Der Knackpunkt ist in der Tat die Registry. Was also nicht funktionieren wird, ist die Wiederherstellung von Ordnern und Dateien über einen Image-Explorer. Dann muss man schon in den sauren Apfel beißen und das Image als Ganzes nutzen und dann alles verlorengeben, was seit der letzten Image-Erstellung neu gemacht wurde.Man könnte nun z.B. einwenden, dass z.B. dann, wenn man zum selben Zeitpunkt wie bei der Imageerstellung eine Registry-Komplettsicherung z.B. mit ERUNT gemacht habe, die separate Wiederherstellung ja doch funktionieren müßte. Man sollte allerdings nicht unterschätzen, wo überall im System solche komplexen Programme Dateien ablegen, alleine um ein gültiges Zertifikat sicherzustellen.
     
  4. Spatz

    Spatz Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    197
    ...liege ich denn richtig in der Annahme, dass Drive Image nur beschränkt anwendbar ist. Oder anders gesagt: Ein Mittel zum Zweck aber kein "Allerweltheilmittel"?

    Ich nehme übrigens an, dass es kein Programm gibt, das "meine" Anforderungen erfüllen würde?

    Danke.

    Spatz
     
  5. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Drive Image ist ein Cloning-Programm und für den Zweck, für den es entwickelt wurde ist es NICHT beschränkt!

    Es ist noch gar nicht so lange her, da konntest Du mit solchen Programmen AUSCHLIESSLICH clonen, daß es inzwischen die Möglichkeit gibt, aus dem Images Daten zu extrahieren oder inkrementelle Backups zu fahren ist eine ERWEITERUNG, keine Einschränkung!

    Doch, es gibt Programme, die Deine Anforderungen erfüllen:
    Die SETUP-Routinen der jeweiligen Programme.

    Man sollte schon wissen, welche Software man für welchen Zweck einsetzt...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen