Drive Image auf Heft CD Bootdiskette

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Grossi, 24. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Grossi

    Grossi ROM

    Registriert seit:
    24. Mai 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    ab ein Problem und wäre dankbar für eure Hilfe.
    Habe eine bootfähige Diskette (Notfalldiskette) über Drive Image erstellt,
    aber mit der will mein XP-Rechner nicht starten (Fehlermeldung: Cannot load DOS).
    Ich habs auch mit einer WIN98 Startdiskette bzw. Dos6.1 Diskette versucht
    die Drive Image Diskette 2 an der Eingabeaufforderung zu laden. Das funktioniert auch net und er gibt eine Fehlermeldung aus.
    Hab was in der Anleitung gelesen von Einschränkungen beim erstellen von
    Notfalldisketten unter xp. So wie ich das verstanden hab erstellt Drive Image eine Caldera Dos statt einer MS-Dos Boot-Diskette. Was immer Caldera Dos auch ist ich hab davon nix beim erstellen gemerkt. Kann mir bittttte jemand helfen das ich endlich ein backup vom System machen kann. Danke im voraus !!!!!!
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Henner !

    Also bei mir ist das so. Die bootfähige DOS-Diskette, die die DOS-Netzwerkanbindung bietet, herzustellen, ist relativ aufwendig, da ja TCP/IP-Stack, MS-Client, Bindung, Treiber und einiges mehr als DOS-Variante vorliegen müssen.Wenn Dich das interessiert, kann ich Dir gerne mal ein Image dieser Diskette schicken.Du müßtest die Sache dann nur bezüglich des DOS-Treibers für Deine Netzwerkkarte und der für diese in der protocol.ini enthaltenen Parameter anpassen.Bei den DOS-Treibern für Netzwerkkarten ist meistens eine speziell angepasste protocol.ini dabei.
    Ansonsten muss ich dann aber für den Netzwerkzugang bei DI nichts mehr konfigurieren.Die Netzwerkrechner tauchen dann automartisch bei DI in der Auswahlliste in der Form \\Rechnername\Freigabename zur Auswahl auf.

    franzkat
     
  3. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi franzkat!
    Habe gerade nochmal nachgeschaut bei DriveImage2002: da kann man außer den normalen "Notfall-Disketten", wie sie das nennen, auch eine spezielle Netzwerkdiskette für Zugriff au MS-Systeme machen. Die Arbeit haben also andere schon gemacht. Allerdings scheint das sehr aufwendig zu sein, Du mußt erst mal Angaben über Server, UNC-Pfad und weiß der Geier was noch machen. Mehr als die erste Seite habe ich also nicht geschafft...
    Gruß
    Henner
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Henner !

    Ist nur interessehalber. Man wird das ja relativ leicht austesten können.Wenn eine solche CD mit MS-DOS-Diskettenimage bootfähig gemacht werden kann, dann gehts halt. Ich werd\'s mal ausprobieren.Interessant ist das aber auch insofern, als DI 5 ja keine Netzwerkfunktionen bietet. Ich habe deshalb mal eine MS-DOS-Bootdiskette erstellt, die DOS-Netzwerkfunktionen beinhaltet.Wenn ich von dieser Diskette boote, dann kann ich auch ein Image irgenwo ins LAN speichern oder aus diesem zurücksichern.Das funktioniert im Zusammenspiel mit DI, habe ich schon erfolgreich ausprobiert. Nun wäre es ganz praktisch, wenn man bei Bedarf von dieser Bootsdiskette aus auch das CD-Image erstellen könnte.

    mfg franzkat
     
  5. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Gib mal Laut, ob das nu geklappt hat mit den Disketten, in der einen oder anderen Version.
    PS: Hab gerade mal nachgeschaut auf der zweiten Diskette: um Drive Image zu starten, tippst ein "PQDI.exe", dann enter.
    Gruß
    Henner
    [Diese Nachricht wurde von henner am 24.05.2003 | 18:58 geändert.]
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi franzkat!
    Leider kann ich Dir da nicht helfen - und bevor ich Gerüchte weiterverbreite oder anderen Müll, sag ich lieber garnix. Ich hab das nämlich ganz schlicht noch nicht gemacht. Aus der Ferne betrachtet, wäre mir aber der Versuch zu heikel, obwohl man das mit genügend Arbeit sicherlich hinkriegen müßte. Du kannst, wie gesagt, Drive Image2002 von mir haben, vielleicht ist die Version besser oder kann das leichter, damit Du diesen Umweg nicht gehen mußt. Bootfähige CD\'s sind ein ganz heißes Thema, finde ich, da sollte man nix dran verändern, lieber froh sein, wenn sie funktionieren. Was für einen Grund hast Du, daß Du das willst?
    Gruß
    Henner
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wie läuft das eigentlich beim Erstellen einer bootfähigen Image-CD durch DI.Wenn ich die Option mit dem Brennen aktiviere, wird eine bootfähige CD erstellt, die das Bootimage von Caldera-DOS (also der ersten Diskette) entnimmt.Würde DI auch aus einer MS-DOS-Diskette ein Bootimage auf CD bringen können ?

    franzkat
     
  8. Grossi

    Grossi ROM

    Registriert seit:
    24. Mai 2003
    Beiträge:
    2
    Danke an euch für die Tipps. Es waren defekte Disketten, die
    ein Boot bzw. aufrufen von Drive Image nicht möglich gemacht haben. Alle Disketten aus meiner 386er Zeit sind in den Müll gewandert. Also dann Bye
     
  9. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Die Caldera-DOS-Diskette wird schon erstellt, Du hast wahrscheinlich nichts davon bemerkt bzw. da ist was schief gelaufen. Macht aber nix, denn Du kannst das umgehen und zwar mit einer ganz normalen Win98-Notfalldiskette.
    Mit der booten, dann die zweite (Programmdiskette) einlegen, da driveimage (vermutlich driveimage.exe) ausführen.
    Mit XP kannst Du nur eine System-Diskette von DOS erstellen, aber keine Notfalldiskette. Du brauchst einfach eine komplette DOS-Umgebung, ob die von CALDERA ist oder Win98, das ist wurscht.
    Gruß
    Henner
     
  10. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hi,
    es werden doch zwei Disketten erstellt. Von der ersten kannst Du booten, und wirst dann aufgefordert die zweite Diskette einzulegen. Hast Du die Disketten mal geprüft, ob die nicht Fehlerhaft sind?

    Gruß Bert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen