Drive Image o. Norton Ghost, Empfehlung?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Keine-Ahnung, 2. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hi,

    ich muss mich bis Sonntag 11 Uhr entscheiden, welches Image-Programm und welche Version ich kaufe (für Windows 2000):
    -Drive Image 5.0
    -Drive Image 2002
    -Drive Image 2003

    oder
    -Norton Ghost 2001, 2002 und welche V. es noch gibt.

    Welches nutzen die Forumsuser?
    Welches ist wirklich die beste Lösung zur Imageerstellung?
    Wert lege ich auf (in der Reihenfolge) Zuverlässigkeit, einfache/bequeme Bedienung und Schnelligkeit.

    Am Rande: Von Norton weiss ich daß deren Anwendungen sich tief ins System eingraben, schwer wieder entfernen lassen und sich in alles mögliche einmischen.
    Trifft daß auch auf Ghost zu? (Nicht daß mir das Sys zerschossen wird)

    Ich habe noch 2 Tage Zeit für eine Entscheidung. Also wer hat positive/negative Erfahrungen gemacht mit den beiden Produkten?

    MfG
    K-A
     
  2. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Langsam? Was heißt denn langsam?
    Von wieviel Minuten Unterschied zu Ghost reden wir denn?
    Ich denke mal nen PC neu zu installieren dauert immer noch länger als ein Image zu ziehn. Die paar Minuten die man vielleicht gegenüber Ghost verliert ist kokolores.

    Auch die Komprimierung ist uninteressant wenn ich mein Image auf ne andere Festplatte ziehe.
    Wer brennt schon 1,5 GB direkt auf ne CD?
    Ich bestimmt nicht.

    4 Notfall-Disketten?? Es gibt auch die Möglichkeit sich ne Notfall-CD zu brennen, also auch dieser Einwand ist kokolores.
    Aber jeder bleibt bei dem bei dem er glücklich wird.

    Außerdem: Wenn ich Ghost benutzen würde (was ich früher auch getan hab) würde ich bestimmt auch Dinge finden die mir nicht gefallen.
    Schließlich ist ja keine Software so gut, daß man nicht noch was dran ändern könnte.

    Tut mir leid ich bleib bei True Image.

    [Diese Nachricht wurde von Falcon37 am 05.05.2003 | 18:10 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Falcon37 am 05.05.2003 | 18:16 geändert.]
     
  3. Senior63

    Senior63 Byte

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    97
    Habe schon im November ausprobiert und Geld verloren.

    True Image von Acronis ist zu langsam und die Kompremierung ist wirklich sauschlecht. Das direkte Brennen eines Images auf CD-R/CD-RW ist ein Lotteriespiel. Von USB-Brenner möchte ich gar nicht reden, wird aber als besondere Leistung beworben. 4 Notfall-Disketten sind eine Zumutung. Das Update bringt keine Besserung.

    Darum bleibe ich bei Drive Image 2002 oder Ghost 2003.
     
  4. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Leider ist die Software weder Free- noch Shareware, aber auch nicht überaus teuer.

    Schau doch einfach mal bei www.acronis.de vorbei, hier kannst du auch ne Testversion herunterladen.

    Ich bin von Ghost nach Acronis gewechselt und voll zufrieden.

    mfg
     
  5. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Also ich muß schon sagen, das ist ja eine wunderbare Ausführung, nur leider schießt die weit am Ziel vorbei.

    Wir reden hier von einer Image-Software für den privaten Gebrauch und nicht für dein Einsatz in einem Unternehmen!!!

    Außerdem: Was kostet denn die Corporate Edition von Ghost???
    Ich glaube nicht, daß der Preis bei 45 Euro liegt, eher bei mehreren Hundert.
    Wenn Sie mir die Software schenken, dann werde ich die auch gerne zuhause benutzen. *g*

    Zum anderen bin ich oft in IT-Abteilungen unterwegs und muß feststellen, daß die wenigsten Image-Software zur Datensicherung benutzen.
    Da werden Festplatten gespiegelt oder in einen RAID-Verbund gepackt, weil man nur dann die kürzesten Ausfallzeiten hat.

    Also ich gehe davon aus, daß der Fragensteller keine Software sucht um Serverplatformen in einem großen Unternehmen zu sichern.

    Ich bleibe dabei: TrueImage ist im privaten Bereich erste Wahl.
    Nicht böse sein *g*

    Mfg
    [Diese Nachricht wurde von Falcon37 am 04.05.2003 | 18:36 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Falcon37 am 04.05.2003 | 19:41 geändert.]
     
  6. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hi,

    Danke an alle!

    Ich habe mir eben die aktuelle PC-Welt mit der Vollversion Drive Image 5.01 geholt, wirklich schöne Beilage, allein er ist die 3,99€ Wert.;)

    Eigentlich habe ich gehofft auf der heutigen Messe zu etwas aktuellerem zu kommen.
    Aber auf dieser "Messe" hier gab es ausser Spielen, Nachfülltinte und etwas Neuware nur Ramsch (und dafür habe ich 6€ Eintritt gelöhnt*haarerauf*ärger*)

    Das heisst: Ich weiss immer noch nicht genau was ich nehmen soll.
    Vielleicht reicht Drive Image 5.01 völlig für meine Bedürfnisse.
    Will nämlich meine Win2000-Paralellinstallation auf Partition D: (FAT32) sichern, genauso wie Win98SE auf C:.

    True Image=Free-/Schareware?

    MfG
    K-A
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das probiert man nicht aus, auf solche
    Programme muss man sich verlassen können. Ghost ist eine Legende in den
    IT - Abteilungen und da wird auch Acronis nichts dran ändern.
    Acronis ist etwas "bunter" XP - Stiel
    Luna ... aber da kann ich gerne verzichten. Wenn eine Serversystem-
    Platte ausfällt dann muss in kürzester Zeit die Platte über das Image wieder hergestellt werden. Einziger Vorteil von Acronis ... nicht Systempartitionen können ohne "DOS-Modus" gesichert und wieder hergestellt werden..

    Symantec Ghost? Corporate Edition 7.5 ist ein hervorragendes Tool zum Installieren, Wiederherstellen, Klonen und Migrieren von PCs. Durch die Rationalisierung der Konfiguration und Verwaltung vernetzter Arbeitsstationen werden die IT-Kosten erheblich reduziert. Administratoren können jetzt ein Betriebssystem-Image oder eine Anwendung in nur wenigen Minuten auf einem PC installieren oder wiederherstellen sowie durch Migrieren von Benutzereinstellungen und -profilen die PC-Konfiguration anpassen.

    Von der zentralen Symantec Ghost Console aus können IT-Manager jede beliebige Windows NT- oder Windows 2000-Arbeitsstation per Fernsteuerung klonen. Die Konsole stellt aber noch weitere zeitsparende Funktionen bereit. So können ganze Anwendungspakete oder bestimmte PC-Konfigurationsänderungen, beispielsweise Registrierungsänderungen oder Desktop-Einstellungen, verteilt sowie Benutzerprofile mit PC-Einstellungen und Benutzerdaten migriert werden - in nur wenigen Minuten. Darüber hinaus können IT-Manager eine beliebige Anzahl von Arbeitsstationen per Fernzugriff duplizieren und anschließend wichtige Arbeitsstationsdaten wie TCP/IP-Einstellungen und Rechner-, Arbeitsgruppen- oder Domänennamen ohne Zeitaufwand konfigurieren.

    Symantec Ghost führt eine vollständige, zuverlässige Sicherung von PC-Laufwerken durch, einschließlich aller Anwendungen und wichtiger Daten. Administratoren können ganze Betriebssysteme, Anwendungspakete, Benutzerprofile, Netzwerkkonfigurationen oder inkrementelle Backups verteilen. Wenn Ghost Client installiert ist, müssen Ziel-PCs nicht aufgesucht werden, um immer wiederkehrende Installations- und Verwaltungsaufgaben auszuführen.
     
  8. Thele

    Thele Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    442
    ...die haben Ghost von Adaptec/Roxio gekauft...;)mfg thomas
     
  9. alstare

    alstare Byte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    26
    Hab\'s aufgrund deiner Empfehlung ausprobiert und gebe Dir uneingeschränkt recht.
    Sehr gutes Programm!

    Gruß Uwe
     
  10. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Auch wenn sämtliche Profis (manche halten sich auch nur dafür) Ghost benutzen heißt das noch lange nicht, daß es nichts besseres gibt. Vielleicht wissen dich auch nicht was es sonst noch alles gibt, oder wollen sich nicht die Mühe machen was anderes auszuprobieren.
    Also einfach mal True Image von Acronis testen.
     
  11. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Profis, Admin\'s und andere Entscheidungsträger nutzen Ghost.
    Ghost wurde nicht von Norton entwickelt sondern aufgekauft. War früher ausschließlich im Profibereich angesiedelt und ziemlich teuer bis dann die Software von Symantec verramscht wurde. Wichtig ist dass sich mit der Software NTFS-Systeme sichern und klonen lassen...
     
  12. alstare

    alstare Byte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    26
    Ja,6.0
     
  13. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Welche Versionsnummer hat Drive Image 2002? 6.0?
     
  14. Allgaeuer

    Allgaeuer Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    382
    Bei Ghost musst du darauf achten, ob die Software Deinen CD-Brenner unterstützt. Ich frage mich auch, ob die Ghost weiter entwickeln, nachdem die von Roxio eine ähnliche Software gekauft haben.
    Gruß aus dem Allgäu
     
  15. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Ich habe DriveImage und Norton Ghost ausprobiert und bin jetzt bei TrueImage 6 von Acronis gelandet.
    Nach anfänglichen Kinderkrankheiten die so ziemlich beseitigt sind, muß ich sagen gefällt es mir am besten.
    Ich weiß nicht ob die anderen das jetzt auch schon können, True Image kann Images unter einem laufenden Windows erstellen, auch von der Systempartition.
    Also ich bin hoch zufrieden damit.

    Mfg
     
  16. Eddie Van Halen

    Eddie Van Halen Byte

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    42
    Hi,

    ich nutze schon immer DriveImage, angefangen von Version 3.0 bis jetzt 5.0, und kann es nur weiterempfehlen, hatte noch nie Probleme damit.

    MfG
     
  17. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Ich würde True Image von Acronis nehmen.
    Funktioniert super gut.

    Mfg
     
  18. Dallas

    Dallas Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    62
    Hi,

    ich habe mir gerade die neue PC-Welt gekauft. Auf der Heft-CD ist die Vollversion von Drive-Image 5. Allerdings wird die Software tatsächlich erst zur Vollversion, wenn man sich kostenlos per E-Mail hat registrieren lassen. Aber das schadet ja nicht.
     
  19. alstare

    alstare Byte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    26
    Hi,
    ich habe mit DriveImage 2002 nur gute Erfahrungen gemacht,mit Norton Ghost(lässt sich Rückstandslos entfernen,was man von Internet Security nicht behaupten kann) aber auch!
    Soweit ich weiß,gibt es DriveImage nur in der(aktuellen) Version 2002!!
    Auf deren Website steht es als aktuelles Programm.Ich nutze DriveImage 2002 auf Laptop u. PC,hat bisher alles super geklappt und mit der Geschwindigkeit bin ich auch zufrieden.Ich finde DriveImage besser,aber das ist nur meine persöhnliche Meinung.
    Wünsch Dir das Du die richtige Entscheidung für Dich triffst,man hört ja auch von negativen Erfahrungen mit den Prog\'s,warum auch immer.

    MfG
    Uwe
     
  20. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    hi,

    ich nutze Beruflich & Privat Drive Image 2.0 und 5.0.
    - Zuverlässigkeit: hat mich in dem einem Jahr, wo ich die Software benutze, noch nicht im Stich gelassen. ( Ca. 1 mal im Monat )
    - Bedienung: Da ich Festplatten von Industriemaschinen sichere, wo kein Mausanschlus vorhanden ist, arbeite ich nur mit der Tastatur: TAB zum Springen, Space zum an"X"en, ENTER zum auswählen, kein Problem damit.
    - Schnelligkeit: Das Liegt an dem Medium, wo du deinen Clon aufspielen willst, z.B. 2. Festplatte ist schneller als ein am Paralel - Port angeschlossener Streamer.

    Das mit dem "Tief ins system" eingragen habe ich so gelöst, das ich beim erstellen eines Clons grundsätzlich über eine Startdisk. boote und dann DI von Diskette aus starte.

    Du hast keine Angabe über deinen Einsatzzweck (Beruflich/Privat) gemacht, aber Drive Image 5.0 gibt es zZ. für 3,99? am Kiosk > auf der aktuellen PC-Welt. Solltest du dieses Progr. Gewerblich einsetzen wollen, evtl mal Rücksprache wegen der Lizens bei PC-Welt nachfragen.

    Mfg
    [Diese Nachricht wurde von Magier75 am 02.05.2003 | 13:31 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen