Drive Image - Passwort Problem

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von mokum23, 30. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mokum23

    mokum23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    303
    Habe ein Problem mit Drive Image. Habe mir ein Backup mit Hilfe der Startdisketten erstellt und dieses Passwort geschützt. Wenn ich den PC jetzt von den Disketten boote habe ich nach Eingabe des Passwortes auch Zugriff auf das Image, kann es überprüfen (kann verwendet werden) und könnte es wieder herstellen. Soweit so gut, wenn ich jetzt aber im laufenden Windows Betrieb versuche dieses Image mit dem ImageExplorer zu öffnen und das Passwort eingebe, bekomme ich die Meldung das das Passwort falsch ist (Fehler 1816). Leider ist dieser Fehler im Handbuch nicht weiter erläutert. Wo könnte also das Problem liegen?

    MFG Andreas
     
  2. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Ach so? Hast schon mal geschaut, ob dann vielleicht Updates gibt? Ich hatte ähnliche Probleme (damals noch unter Windows 98 mit FAT32), da konnte das mit einem Update behoben werden.
     
  3. mokum23

    mokum23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    303
    Hab ich noch nicht, denke aber das wird die kaum interessieren da es nicht die neueste Version ist. Hab die Version 6 und ich meine es ist schon Version 7 raus.
     
  4. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Hast Du Dich damit schon mal an PowerQuest gewendet? VIelleicht isses ein Bug im Drive Image?
     
  5. mokum23

    mokum23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    303
    @ Nordlicht (Zusatz):

    Im übrigen hatte ich geschrieben das ich das Image mit Hilfe der Disketten erstellt habe und unter Windows mit dem ImageExplorer von DriveImage kein Zugriff bekomme, nicht umgekehrt. Bei einem anderen Image funktioniert es übrigens.
     
  6. mokum23

    mokum23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    303
    Wie "Hawkeye" schon sagt hat es nichts mit dem Windows Passwort zutun. Das Passwort schütz die Imagedatei und wird im Programm Driveimage eingegeben. Zudem gibt man im laufenden Windowsbetrieb bei Driveimage nur die Parameter für das Image an, danach startet der PC neu und erstellt das Image im DOS (Caldera-DOS wenn ich mich nicht irre). Also ist das Passwort nicht in Windows, sondern einzig und allein im Image gespeichert.
    Da keiner eine wirkliche Antwort weiß, tippe ich jetzt einfach mal auf ein generelles DriveImage Problem.
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    > Eine CD zu verstecken kommt mir irgendwie vor wie im Kindergarten.
    Am besten noch Top Secret draufschreiben und nen Totenkopf draufmalen *g*

    Damit man im entscheidenden Moment auch das Passwort zur Hand hat, sollte man vielleicht auch dieses besser auf die CD schreiben ;-)

    franzkat
     
  8. Hawkeye_M.A.S.H

    Hawkeye_M.A.S.H Kbyte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    232
    Erm... ich muss gestehen, dass ich nicht recht verstehe, wovon Du redest...
    Das Passwort, um das es geht wird in die Imagedatei geschrieben, um diese zu schützen.
    Ob die Imagedatei nun über DOS oder Windows erstellt wurde sollte in der Theorie vollkommen egal sein, da das Format für Imagedateien in beiden Fällen dem gleichen Regelwerk folgt.

    Eine CD zu verstecken kommt mir irgendwie vor wie im Kindergarten.
    Am besten noch Top Secret draufschreiben und nen Totenkopf draufmalen *g*
     
  9. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    Du hast unter Windows ein Passwort eingerichtet,wie willst du das beim Dosstart(Disketten)abgleichen?Programm startet doch von Diskette,da ist das Passwort nicht gespeichert.Btw,sicher dir ein "sensibles" Image doch auf CD,versteck sie,dann brauchst kein Passwort
    [Diese Nachricht wurde von nordlicht3 am 01.07.2003 | 08:13 geändert.]
     
  10. mokum23

    mokum23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    303
    Wieso kann es das nicht, das wundert mich aber. Die Disketten sind mit der installierten DriveImage Version erstellt worden. Wozu dann der ImageExplorer wenn ich ein Image damit nicht öffnen kann?
     
  11. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    Wenn du ein Image mit Hilfe der Startdisketten erstellst,kann das installierte Drive-Image dieses doch nicht kennen,daher die Fehlermeldung
     
  12. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    dieses Problem ist leider unlösbar
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen