1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Druckbefehle schneller zum Drucker

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von jochiz, 18. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jochiz

    jochiz Byte

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    12
    moin Leute, :jump:

    wie stelle ich es unter Windows XP an, das meine Druckbefehle vom Drucker schneller ausgeführt werden.
    Gebe ich einen Druckauftrag, dauert es meistens sehr lange bis das Dokument gedruckt wird. :nixwissen

    Gruss Jochiz
     
  2. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    USB? LPT? Netzdrucker? (ECP/EPP an?)
     
  3. snaggles

    snaggles Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2000
    Beiträge:
    199
    moin

    Du kannst in den Druckereigenschaften den Draft-Modus des Druckers aktivieren.

    Start / Einstellungen / Drucker und Faxgeräte

    mit rechter Maustaste auf den betreffenden Drucker klicken und dann aus dem Kontextmenue die Eigenschaften anklicken.

    Es erscheint das Eigenschaften-Fenster deines Druckertreibers.

    Im Reiter "Allgemein" gibt es normalerweise ein Button "Druckereinstellungen" und dort dann Qualitätseinstellungen "Best" "Normal" oder "Draft".

    Im Reiter "Erweitert" gibt es normalerweise das Eingabefeld "Priorität" dort sollte "99" eingetragen sein = höchste Priorität. Hilfe zu diesem Punkt mit "F1" im Eingabefeld.

    In diesem Reiter sollte auch der Punkt: Über Spooler drucken, um Druckvorgänge schneller abzuschliessen und Drucken sofort beginnen eingetragen sein, du kannst aber auch mal versuchen, ohne Spooler zu drucken, und Druckaufträge direkt zum Drucker leiten eintragen.

    Wenn das alles nix hilft, kann man bei USB-Druckern nicht mehr viel machen, ausser zu schauen, ob PC und Drucker mit USB 2.0 betrieben werden. Bei USB 1.1 ist die Übertragungskapazität extrem geringer.

    Bei parallelen Druckern solltest Du die BIOS - Einstellungen checken, im Features Setup (Amibios) sollte bei Punkt OnBoardParallel Port der Port Mode auf EPP+ECP eingestellt werden. Ob das aber wirklich merklich Performance rausholt, sei dahingestellt.

    Desweiteren beschleunigt mehr RAM im PC den Druckvorgang je nach Druckdatei ebenfalls erheblich. Es gibt da zwischen reinen Textdokus und Photos einen nicht unerheblichen Unterschied, je nach Auflösung und daraus resultierender Grösse der Druckdatei, die vom PC an den Drucker geschaufelt werden muss.

    Wenn Du ein Problem mit der Geschwindigkeit hast, mit der Dein PC die Druckdatei erstellt (also nicht, wie schnell die erstellte Druckdatei dann an den Drucker gesendet wird und die letzte Seite wirklich gedruckt wurde), liegt es wohl generell an der PC-Performance. Da könnte man mit stärkerer Hardware agieren. Was da im Einzelnen zu tun ist, kann ich zur Zeit meiner Glaskugel nicht entnehmen. (Blue Screen) :D

    Gruss
    Snaggles
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen